Bild Information:

Mickelson mit souveränem Start-Ziel-Sieg 

 

Scottsdale, Arizona: Phil Mickelson lässt Brandt Snedeker nie näher als drei Schläge herankommen und holt sich seinen dritten Titel in Scottsdale bei 28 unter Par. 

Es regnete zu Beginn des Tages in der Wüste von Arizona. Und Phil Mickelson unterlief das frühe Bogey auf dem Par 4 der zweiten Spielbahn. Doch dann waren es lange Putts, die der 42-Jährige als Birdievorlage auffasste, zunächst zum Ausgleich auf der Vier. Doch die große Kunst am Putter zeigte er auf dem Grün der Sieben, als er seinen Ball über die Kanten des Vorgrüns, mächtige Bodenwellen und fast zehn Meter Distanz zum zweiten Birdie lochte. 

Snedeker nimmt Verfolgerrolle an
Doch Brandt Snedeker, sein unmittelbarer Verfolger, hatte bereits auf 22 unter Par verkürzt und war damit der einzige, der Mickelson noch gefährlich werden konnte. Er hatte zuvor eifrig am Putter trainiert und zeigte sich so zielsicher wie an den Vortagen. Nach neun gespielten Bahnen lag der FedEx-Cup-Gewinner 2012 und frisch Zweitplatzierte der Farmers Insurance Open bei vier unter Par. Allerdings tat sich zunächst nichts weiter am Rückstand von vier Schlägen auf Mickelson. Und mit Scott Piercy und Ryan Moore formierten sich die Verfolger bei 20 unter Par.

Scott Piercy bleibt dran 
Piercy hatte mit -7 und einer bogeyfreien Runde noch gute Karten, die verbliebene Par-5-Bahn zum Angriff auf Snedeker zu nutzen - und der gefühlvolle Birdieputt auf der 15 fiel. Doch Ryan Moore setzte nach und spielte ebenfalls das Birdie auf dem letzten Par 5 des rund 6.600 Meter langen TPC Scottsdale, der sich zum Superbowl-Sonntag unter geschlossener Wolkendecke zeigte.

Doch Snedeker rettete das Par nach seinem Ausflug in den Wüstensand jenseits des 13. Fairways, nachdem er erst einen Strafschlag für den Drop aus einem Kaktus in Kauf nehmen musste und den zweiten Schlag in den Grünbunker spielte. Piercy kam noch einmal mit heißem Putter per Birdie-Doppel zum Schluss mit einer glänzenden 61er Runde und einer Summe von -23 am nächsten an Snedeker heran, belegte aber schließlich den dritten Rang vor Ryan Moore.

Mittelmäßige Runde von Mickelson reichte
Mickelson legte zum Endspurt noch einmal Birdies nach, verteilte sie aber zum Abschluss regelmäßiger auf die Back Nine. Seine vierte Runde war mit 4 unter Par eher mittelmäßig, etwas Glück sicherte den komfortablen Vorsprung vor Snedeker und den dritten Sieg der Phoenix Open - und damit den 41. Turniergewinn in der erfolgreichen Karriere des 42-jährigen Amerikaners. Die knapp 1,1 Millionen Dollar Siegprämie gingen an Mickelson - doch Brandt Snedeker übernimmt mit seinem erneuten zweiten Platz in Folge die Führung in der FedEx-Wertung.

Watsons Schlussspurt kam zu spät
Bubba Watson kam gut in die Finalrunde der Phoenix Open, nach neun gespielten Löchern lag er bei vier unter Par. Auch die nächsten zwei Birdies gelangen wie auch auf den Front Nine auf Par-4-Bahnen. Mit einem Tagesergebnis von -7 verbesserte sich der Publikumsliebling auf den alleinigen 15. Platz - und hatte nach der 71 vom Vortag bei lediglich nur noch zwei zu spielenden Löchern keinerlei Chancen mehr, ganz oben mitzumischen.  

Noch besser startete nur Kevin Stadler mit seinem Broomstick-Putter in den Tag. Nach konkurrenzfähigen Runden von 68, 68 und 69 leistete sich der 32-jährige Lokalmatador ausnahmsweise kein Bogey, lag dafür aber bereits nach 15 gespielten Löchern bei acht unter Par und schloss damit zur Spitzengruppe auf. Doch das Bogey auf der 18 warf Stadler schließlich auf den geteilten elften Rang zurück.

fxr

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
18. - 21.01.2018

CareerBuilder Challenge

zum Scoring
European Tour
18. - 21.01.2018

Abu Dhabi HSBC

zum Scoring
LPGA Tour
16. - 19.11.2017

CME Group Tour Championship

zum Scoring
Champions Tour
10. - 12.11.2017

Charles Schwab Cup Championship

zum Scoring
Web.com
28.09. - 01.10.2017

Web.com Tour Championship

zum Scoring
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


VokeyWedges

With more Vokey Wedges in the field at the @cbgolfchallenge than all other brands combined it's clear who's the tru… https://t.co/6b2P3UfWdc


Titleist

#1 in golf balls #1 in hybrids #1 in irons #1 in wedges #1 in putters Go inside the numbers at @cbgolfchallenge wi… https://t.co/5BffefKMXZ


ScottyCameron

The @EuropeanTour is off and running at this week's @HSBC_Sport @ADGolfChamps in the United Arab Emirates. Check ou… https://t.co/7dG6bOFynl


ScottyCameron

Check out some images from this week's @cbgolfchallenge in our latest Tour slideshow: https://t.co/MKv258oLFa https://t.co/WLFXH2Cspx


Titleist

Game changer. Have you put the new #Titleist718 AP3 in your setup? https://t.co/FGKguNxcag


TitleistEurope

Validation goals... 111 #SM7 @VokeyWedges in play this week @ADGolfChamps which is double any other wedge in the fi… https://t.co/AyH7V6TnNT





Titleist

Watch two-time CareerBuilder Challenge champion Bill Haas and other Titleist players try the #Titleist718 AP3 irons… https://t.co/MgqdkT0Plx


TitleistEurope

No stress for defending champ @TommyFleetwood1. A cool 66 (-6) to start off the tournament trusting in his… https://t.co/q3aY3oCgqi


TitleistEurope

Let's take a look inside Titleist Brand Ambassador @RCabreraBello's bag for the @ADGolfChamps. #TeamTitleist… https://t.co/reOcNvdJET



VokeyWedges

Want to win one of Adam Scott's #SM6 Raw wedges? Check out the Vokey Design Facebook page: https://t.co/azNH7TSCpLhttps://t.co/RqugD0TiOt


ScottyCameron

Creativity is the name of the game with our latest 34-inch 009M (Masterful) SSS Tour putter. This beauty and others… https://t.co/fZM9fwU8kY


TitleistEurope

The practice is over for our Golf Ball Loyalists and Brand Ambassadors. Click the link to see what’s been going o… https://t.co/0eM7tfbIpE



TitleistEurope

Check out our latest Instagram story at https://t.co/3fD3Uce6Dn to see whats going on @ADGolfChamps #TeamTitleist https://t.co/zBvYXp2lEI


TitleistEurope

Strong Titleist presence this week at the #ADGolfChamps. #TeamTitleist https://t.co/Z9Alc6a4Qf


Stimmen
Anzeige