Bild Information: Tiger Woods (Photo by Richard Heathcote/GettyImages)

Tiger nach Verletzung in Sawgrass dabei

PGA Tour
 

Starauflauf beim ersten Saisonhöhepunkt in Florida. 

Alles im Griff- der Start ist kein Problem. Mit dieser Botschaft gab Tiger Woods am Dienstagabend seinen Start bei der Players Championship bekannt. "Es tut mir nichts mehr weh", resümierte der Amerikaner, der auch darauf hinwies, dass vor allem sein Putten unter den Nackenproblemen gelitten habe. Daran arbeitete er in Sawgrass nun bereits mit seinem Puttcoach Matt Killeen. Das eigentliche Problem, so Woods, sei aber ohnehin weniger sein Nacken als viemehr sein unterer Rücken, den er seit seiner Rücken-Op unbedingt stets locker halten müsse. "Ich muss mich einfach ständig bewegen, obwohl alles in Ordnung gebracht worden ist. (...) Ich muss so lange wie möglich locker bleiben, wenn ich auf dem Platz bin."

Auch wenn sich die Hauptaufregung des Turniers wie immer um Woods drehen wird, gilt Justin Thomas als einer der eigentlichen Top-Favoriten. Es wird ein spannender Flight werden, der am Donnerstag um 15.33 Uhr beim Players Championship an den Start gehen wird. Neben dem Weltranglistenzweiten Justin Rose starten auf Bahn 10 von TPC Sawgrass ebenso der FedExCup-Führende Xander Schauffele und Justin Thomas in das mit 12,5 Millionen US-Dollar dotierte PGA Turnier (Start ab 14.40 Uhr MEZ).

Thomas gut drauf - Verletzung nicht so schlimm

Letzterer könnte beim Turnier in Ponte Vedra Beach für eine Überraschung gut sein. Der 25-jährige US-Amerikaner zählt statistisch gesehen in diesem Kalenderjahr zu den konstantesten Golfern der 144 Teilnehmer beim Players Championship. Auch wenn Thomas zuletzt bei der Honda Classic mit einem geteilten 30. Rang die Titelverteidigung misslang, hat der PGA Championship-Sieger von 2017 eine gute Jahresbilanz. 2019 hat er bei den weiteren fünf PGA-Starts mit Ausnahme der Honda Classic nur Top-Ten-Platzierungen hingelegt. Beim Senty Tournament of Champions, bei den Waste Management Phoenix Open (jeweils 3.) und bei den Genesis Open (2.) schrammte Thomas nur knapp an einem Sieg vorbei.

Und bei der Players Championship erreichte der FedexCup-Sieger von 2017 bei seinen vier Starts stets gute Ergebnisse wie 2018 (T11) und 2016 (T3). Die leichte Verletzung, die sich Thomas bei der Honda Classic bei einem Schlag gegen einen Baumstamm zuzog, ist laut seiner eigenen Aussage auch nicht so schlimm.

Molinari hat einen Lauf 

Neben Thomas sind auch einige Top-Favoriten gut in Form. Dazu zählt auch der in der jüngsten Vergangenheit sehr konstant spielende Schauffele, der bei seinen letzten zehn Tour-Starts in Runde 3 und 4 stets unter Par spielte. Mit viel Rückenwind reist auch Francesco Molinari an. Der Italiener rollte letzte Woche beim Arnold Palmer Invitational das Feld von hinten auf und schnappte sich nach einer 63er Runde en Turniersieg. Die Players liegen Molinari zudem. Bei seinen letzten vier Starts landete er stets in den Top 10.

Ob Titelverteidiger Webb Simpson 2019 auf der Golfanlage in Florida ein erneuter Coup gelingt, ist mehr als fraglich. Zuletzt zeigte sich der US-Amerikaner zu inkonstant. 

Kaymer und Cejka wollen sich steigern

Für die beiden deutschen Starter Martin Kaymer und Alex Cejka geht es bei den Players Championship darum, ihre Leistungen zu bestätigen. Kaymer war in Bay Hill zuletzt gut drauf, auch wenn ihn kurz vor der Ziellinie auf Bahn 18 an zwei Tagen jeweils ein schlechter Schlag eine Top-Platzierung kostete. Cejka, der zuletzt bei den Genesis Open Mitte Februar einmal den Cut für den Finaltag schaffte, möchte beim Players Championship wieder einmal den letzten Tag des Turnieres erleben.

Kaymer verliert in Runde vier an Boden Molinari siegt in Bay Hill

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Brooks Koepka bei der PGA Championship (Photo by Patrick Smith/Getty Images) Brooks Koepka bei der PGA Championship (Photo by Patrick Smith/Getty Images)

PGA Championship

Koepka von Buhrufen angestachelt

Brooks Koepka schwankt auf der Zielgeraden und fängt sich rechtzeitig.

weiterlesen
Lucas Bjerregaard (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Lucas Bjerregaard (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

PGA Championship

Hole-in-One bei Debüt (Video)

Lucas Bjerregaard gelingt bei der PGA Championship ein Hole-in-One.

weiterlesen
Harold Varner III bei der PGA Championship 2019 (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Harold Varner III bei der PGA Championship 2019 (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

PGA Championship

Die besten Bilder vom Finaltag

Impressionen aus Runde vier der 101. PGA Championship.

weiterlesen
Brooks Koepka (Photo by Warren Little/Getty Images) Brooks Koepka (Photo by Warren Little/Getty Images)

PGA Championship

Koepka wankt, aber fällt nicht

Brooks Koepka verteidigt seinen Titel bei der PGA Championship erfolgreich.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
16. - 19.05.2019

PGA Tour Championship

zum Scoring
European Tour
16. - 19.05.2019

PGA Tour Championship

zum Scoring
LPGA Tour
24. - 27.04.2019

Hugel-Air Premia LA Open

zum Scoring
Champions Tour
09. - 12.05.2019

Regions Tradition

zum Scoring
Ladies European Tour
16. - 19.05.2019

La Reserva de Sotogrande Invitational

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige