Bild Information:

Woods sorgt für die Entscheidung

Presidents Cup - Tag vier
 

Dublin, Ohio: Nach zwei frühen Punkten für die USA gelingt den Internationalen eine beeindruckende Serie in den Einzeln des Presidents Cup. Dann aber sorgt erneut Tiger Woods für die Entscheidung.

Seitdem 1994 der Presidents Cup ins Leben gerufen wurde, erlebt die Golfwelt eigentlich alle zwei Jahre das Gleiche. Die USA dominieren die Internationalen und setzen sich am Ende mal mehr, mal weniger deutlich durch. Den amerikanischen Fans scheint dies zu gefallen. Sie mögen den Wettbewerb.

1998 kam es im Royal Melbourne zur bisher einzigen Niederlage, danach gab es noch ein Unentschieden in Fancourt, Südafrika. Das war im Jahr 2003. Seither gewinnt die USA. Und der qualitative Unterschied scheint über die Jahre nicht unbedingt geringer zu werden, was die Ausgabe 2013 zumindest am Samstag auch unterstreicht.

Vor allem am dritten Tag des Wettbewerbs boten die Amerikaner eine beängstigend starke Leistung. Der Vorsprung wuchs von Match zu Match und so fiel schon frühzeitig eine Vorentscheidung.

Es fehlte schon vor den Einzeln an der ganz großen Spannung. Und die USA kamen auch am Sonntag zunächst besser zurecht. Hunter Mahan holte früh den ersten Punkt gegen Hideki Matsuyama, Jason Dufner konnte nachziehen und ließ Brendon de Jonge keine Chance, der seinem Kontrahent nach einem Schlag in die Bäume bereits auf dem Fairway die Hand schüttelte. 4 und 3 stand es am Ende für Dufner. International holt auf, Woods finalisiert
Dann folgte eine Phase, in der das internationale Team einmal Aufwind bekam. Innerhalb kurzer Zeit holte die Auswahl von Kapitän Nick Price vier Punkte. Zunächst zermürbte Jason Day Brandt Snedeker. Dann lochte Graham DeLaet, einer der besseren Spieler in dieser Woche, auf der 18 aus dem Bunker und entschied somit sein Einzel gegen Jordan Spieth knapp mit 1 auf für sich. Und schließlich holten auch noch Adam Scott (2 und 1 gegen Bill Haas) und Ernie Els (1 auf gegen Steve Stricker) Punkte für ihre Mannschaft.

Ernsthaft Hoffnung kam aber nicht mehr auf. Die Amerikaner waren bei 17 Punkten angelangt und benötigten nur einen weiteren Sieg zum Titel. Doch zunächst holte Marc Leishman gegen Matt Kuchar den 13. Punkt für Team International. Dann aber versammelten sich Fred Couples und Co. um das 18. Grün und empfingen Tiger Woods, der 1 auf gegen Richard Sterne führte. Und der Weltranglistenerste, der während der Runde des Öfteren Schmerzen im Rücken andeutete, sorgte für die Entscheidung. Ein sicheres Par reichte für den Sieg und gleichzeitig auch den Presidents Cup 2013. Es war das dritte Mal in Folge, dass das Einzel des Superstars schlussendlich die Entscheidung bringt. Mit 18,5 zu 15,5 endet der Vergleich zwischen den USA und dem Rest der Welt. In zwei Jahren trifft man sich in Südkorea wieder, vielleicht bleibt es dann bis zur letzten Partie spannend.

Der Modus:
  • Donnerstag: sechs Begegnungen im Vierball-Bestball
  • Freitag: sechs Begegnungen im Klassischen Vierer
  • Samstag: jeweils fünf Begegnungen im Klassischen Vierer und Vierball-Bestball
  • Sonntag: zwölf Begegnungen im Einzel
Eine Besonderheit und der einzige Unterschied zum Ryder Cup: Beim Presidents Cup kommt an jedem Tag jeder Spieler zum Einsatz. Es gibt keine Pausen und keinen Ort zum Verstecken.



Die Teilnehmer 


USA: Fred Couples (Kapitän)
  • Tiger Woods
  • Brandt Snedeker
  • Phil Mickelson
  • Matt Kuchar
  • Jason Dufner
  • Keegan Bradley
  • Steve Stricker
  • Bill Haas
  • Hunter Mahan
  • Zach Johnson
  • Webb Simpson
  • Jordan Spieth
International: Nick Price (Kapitän)
  • Jason Day (AUS)
  • Adam Scott (AUS)
  • Charl Schwartzel (RSA)
  • Ernie Els (RSA)
  • Louis Oosthuizen (RSA)
  • Hideki Matsuyama (JPN)
  • Branden Grace (RSA)
  • Graham DeLaet (CAN)
  • Richard Sterne (RSA)
  • Angel Cabrera (ARG)
  • Marc Leishman (AUS)
  • Brendon de Jonge (ZWE)


 

Der Platz: Muirfield Village

Seit 1976 richtet der noble Club in Dublin, Ohio, das Memorial Tournament aus. Golf Digest wählte den von Jack Nicklaus entworfenen Platz zur Nummer 17 der Vereinigten Staaten. 1987 fand hier der Ryder Cup statt, den Europa unter Tony Jacklin für sich entschied. Neun Jahre später folgte der Solheim Cup der Damen.

tfi




Anhänge

Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer Martin Kaymer

European Tour

Kaymer muss Clarke beeindrucken

Martin Kaymer tritt bei der Made in Denmark an, um sich noch ins europäische ...

weiterlesen
Florian Fritsch Florian Fritsch

European Tour

Peterson zu stark für Pieters, F...

Paul Peterson gewinnt das Czech Masters vor Thomas Pieters. Max Kieffer gelin...

weiterlesen
Florian Fritsch Florian Fritsch

European Tour

Fritsch hält gute Platzierung

Florian Fritsch bleibt auch am dritten Tag des Czech Masters vorne dabei, Max...

weiterlesen
Florian Fritsch Florian Fritsch

European Tour

Fritsch stabil in Tschechien

Florian Fritsch bleibt auch am zweiten Tag des Czech Masters stabil, Max Kief...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Alles zu Olympia
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots

Suche

Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe



Titleist

It's always great testing with you guys, @ALoupe6! #TeamTitleist #Titleist917 https://t.co/lIcEKodNzK


Titleist

Let's find the best Titleist for your game with our green-to-tee golf ball fitting: https://t.co/E2S4U0j6s6 https://t.co/hVpDtWcEOY


Titleist

Q: Where can you hear the stories & meet the people of Titleist? A: Soundcloud: https://t.co/lRqg6489Ae iTunes: https://t.co/XH9bIehbf7


ScottyCameron

Club Cameron Members, it's 72° & Sunny in the Studio Store. New items just released: https://t.co/XRMDwPMF9J https://t.co/k93SUgP59k


TitleistEurope

Are you a #816 H1 or H2 player? Find out the difference here: https://t.co/ZEJR5zalMJ #TeamTitleist https://t.co/h27yUV6vuM


Titleist

Good morning, Bethpage. Putting in another day of work for the #FedExCup Playoffs. #TeamTitleist https://t.co/HFtWldPBY1


TitleistEurope

Golf Ball Loyalist @MattFitz94 marks his golf ball like this. How do you mark yours? https://t.co/rPes4fQEmW https://t.co/nI5iZgSCWh


VokeyWedges

Add a personal touch to your WedgeWorks wedges with a variety of hand stamping options: https://t.co/qKLFdfZHtZ https://t.co/cauwbFdPj6


TitleistEurope

Do train tracks get further apart or closer in the distance? @JustinSParsons explains: https://t.co/XMTLqKq1qS https://t.co/iX1l5OvWzw


TitleistEurope

“New drivers. We’re ready to roll.” Take a look at our recent Tour launch of the #Titleist917 driver prototypes: https://t.co/d4ba2S7gIM


VokeyWedges

With more than half of the wedges in play @WyndhamChamp @Titleist Vokey Design Wedges are the clear #1 choice. https://t.co/u8AcxOfwfc


TitleistEurope

We make our own golf ball mold cavities as we want to make sure everyone is exactly the same https://t.co/NjdmH7AIk9 https://t.co/XEBTjKAtEK


TitleistEurope

The product testing & validation process guarantees a product worthy of the #Titleist name. https://t.co/onpJQ5ipq3 https://t.co/xfr2J74LPR


TitleistEurope

Are you golf fit? Attend one of our Fitting Days to find out what's best for your game: https://t.co/A1IZJiWIsR https://t.co/KWpi3J5tMF


TitleistEurope

Why the NXT Tour S? Soft feel, distance, consistency, shot stopping control & durability. Need we say more? #1ball https://t.co/1tzviLAPzv


TitleistEurope

In the NXT Tour: A larger centre dual core to decrease spin and increase ball speed for more distance. #1ballingolf https://t.co/aYxWBPeG4n


Titleist

Count day continues and Titleist tops the @WyndhamChamp golf ball count at 113; nearest competitor: 13 #1ballingolf https://t.co/9JtiOf5ozr


TitleistEurope

Dialed in and ready for your golfing competitions this weekend? #TeamTitleist https://t.co/Fx2Taj44rR


Titleist

Hitting the golf course this weekend? Which Titleist will you be playing? #1ballingolf https://t.co/4IZxvZMJoA


European Tour