Bild Information:

Bilder, die in Erinnerung bleiben

 

Caroline Masson stand bei der British Open 2011 vor dem größten Coup ihrer Karriere, verpasste den Sieg dann aber knapp. Ein gutes Jahr später tritt die Deutsche erneut beim Major in England an. Seitdem hat sich einiges verändert. 

Manche Bilder aus der Golfsaison 2011 sind im Gedächtnis geblieben. Natürlich, Martin Kaymers Siege in Abu Dhabi und Shanghai, Sandra Gals erster Titel auf der LPGA Tour, die diversen Major-Sieger und so weiter. Zumeist sind es die Bilder des Triumphs, mit viel Lächeln und Pokalposen, die man in Erinnerung behält, oder spektakuläre Schläge. Eine Szene aus diesem Jahr ist aber ebenfalls präsent geblieben. Ein Pokal kommt darin nicht vor.

Caroline Masson umarmt Yani Tseng, ihre Flightpartnerin in der Finalrunde der Women's British Open. Gerade hatte die Deutsche den fünften Platz bei einem Major geschafft, sie gratuliert der Taiwanesin zum Sieg. Drei Runden lang hatte Masson das Turnier auf dem traditionellen Links-Platz von Carnoustie dominiert. Der erste Profi-Sieg war in Reichweite. Gleich bei einem Major triumphiert zu haben, wäre schlichtweg sensationell gewesen. Doch der Ausgang ist bekannt. Am Ende reichte es eben nicht ganz zum großen Coup. Dennoch: Caroline Masson betrat die große Bühne des Damen-Golfsports. Ihr Name war nun auch außerhalb Europas ein Begriff.

Ein gutes Jahr später ist Caroline Masson noch bekannter geworden. Mitte Juli trat sie an der Ostküste Südafrikas zur South African Women's Open an und blieb bei stürmischen Bedingungen beeindruckend stabil. Endlich, nach vielen zweiten Plätzen, klappte es mit dem ersten Tour-Titel. "Ich habe so lange auf diesen Moment gewartet", freute sich Masson damals.

Sie übernahm zwischenzeitlich die Führung in der Saisonwertung. Ein vorläufiger Höhepunkt. Der nächste Schritt: Die LPGA Tour. Leider besitzt auch eine der besten Spielerinnen der LET keine Spielberechtigung für die amerikanische Elite-Liga. Anfang Oktober geht es zur 2nd Stage, die Final Stage findet dann im Dezember statt. In dieser Woche kehrt Masson aber zunächst zurück nach England. Im Royal Liverpool Golf Club findet ihre zweite British Open statt.

Gal kommt in guter Verfassung
Sandra Gal spielt schon lange auf der LPGA Tour. Sie hat dort sogar schon einen Titel (Kia Classsic 2011) geholt. Zudem gehörte sie zum europäischen Team beim Solheim Cup, das zuletzt in Killeen Castle triumphieren durfte. 2011 war ein aufregendes und lukratives Jahr für die 27-Jährige. Und nach einem verhaltenen Start kam Gal auch in die neue Saison immer besser in Fahrt.

Bei der US-Stadt Kohler in Wisconsin denkt man zumeist an Martin Kaymers Major-Sieg 2010, Sandra Gal holte dort auf einem anderen Platz (Blackwolf Run) zwar keinen Titel, erzielte bei der US Open im Juli aber das beste Major-Ergebnis ihrer Karriere. Für den dritten Platz gab es knapp 220.000 US-Dollar Preisgeld. Zum Vergleich: Masson hat im gesamten Jahr auf der LET "gerade einmal" 135.000 Euro eingespielt - trotz des Sieges und einigen Top-Ergebnissen. Die finanzielle Kluft zwischen der europäischen und der US-Tour ist eben gewaltig.

Gal kam zuletzt immer besser in Form und landete vergangene Woche bei der Kingsmill Championship auf Platz 14, Masson hingegen verpasste in den letzten Wochen ein paar Cuts, zuletzt beim LET-Turnier in Österreich. Die Vorzeichen sind also verschieden.

Nagl und Monke dabei
Masson und Gal werden beim Major-Turnier im Royal Liverpool Golf Club nicht die einzigen Deutschen sein. Miriam Nagl und Anja Monke stehen ebenfalls auf der Entry List. Gespielt wird über vier Runden, das Preisgeld beträgt 1,92 Millionen Euro. Auf die vier deutschen Proetten wartet ein Weltklassefeld inklusive Yani Tseng, der derzeit besten Golferin der Welt, die vor gut einem Jahr so herzlich umarmt wurde.

tfi

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Livescoring Ladies European Tour (Photo by GettyImages) Livescoring Ladies European Tour (Photo by GettyImages)

Livescoring

Cowan beste Deutsche in Indien

Verfolgen Sie die Ladies European Tour im Livescoring auf Golf.de.

weiterlesen
Karolin Lampert (Photo by David Cannon/Getty Images) Karolin Lampert (Photo by David Cannon/Getty Images)

Ladies European Tour

Damen-Profigolf in Europa raus a...

LET rechnet mit Erweiterung des Turnierkalenders für 2019.

weiterlesen
Caroline Masson im Finish mit dem Eisen (Photo by Tristan Jones / Ladies European Tour) Caroline Masson im Finish mit dem Eisen (Photo by Tristan Jones / Ladies European Tour)

Ladies European Tour

Masson stellt Saison-Bestleistun...

Der seltene Ausflug auf die Ladies European Tour zahlt sich aus.

weiterlesen
Das Evian Resort am Genfer See (Foto by Stuart Franklin/Getty Images) Das Evian Resort am Genfer See (Foto by Stuart Franklin/Getty Images)

Major

Showdown am Genfer See

Beim Major-Turnier Evian Championship sind drei deutsche Damen am Start. 

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
11. - 14.10.2018

CIMB Classic

zum Scoring
European Tour
18. - 21.10.2018

Valderrama Masters

zum Scoring
LPGA Tour
18. - 21.10.2018

TBD

zum Scoring
Champions Tour
19. - 21.10.2018

Dominion Energy Charity Classic

zum Scoring
Web.com
20. - 23.09.2018

Tour Championship 

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige