Bild Information: Marcel Siem in Schottland (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Siem qualifiziert sich über Umwege für Finaltag

European Tour
 

Deutsches Trio scheitert am Cut bei der Alfred Dunhill Links Championship.

Schottland, Vereinigtes Königreich - Nach Runden auf den Plätzen Carnoustie und Kingsbarns ging es sowohl für Martin Kaymer als auch Marcel Siem an Tag drei der Alfred Dunhill Links Championship auf den legendären Old Course. Das deutsche Duo konnte sich zwar dank jeweils 69er Runden um einige Plätze nach vorne schieben. Für den Cut (-2) reichte es jedoch weder für Kaymer (-1) noch für Siem (Par). Letzterer darf sich aber trotzdem Hoffnungen auf einen Titel in Schottland machen.

Denn Siem qualifizierte sich als geteilter Neunter in der Teamwertung für den Finaltag. Mit dem Geschäftsmann John Tyson an der Seite hat das deutsch-amerikanische Duo drei Schläge Rückstand auf die Spitze. Kaymer, der zusammen mit seinem Kumpel Patrick Röseler auf Birdie-Jagd ging, verabschiedete sich als 108. in der Teamwertung aus dem ProAm-Turnier. Damit bleibt ihm die Abschlussrunde in St. Andrews verwehrt.

Selbiges gilt auch für den dritten deutschen Starter. Maximilian Kieffer konnte sich nicht mehr wirklich von seiner eröffnenden 75 in Kingsbarns erholen und verpasste den Cut mit einem Gesamtergebnis von even Par. An der Seite von Boxer Wladimir Klitschko reichte es gar nur zu einem 136. Rang im Team-Ranking.

Nach einer 66 (-6, Old Course) an Tag drei strebt Tyrrell Hatton nur eine Woche nach seinem Auftritt im Ryder Cup den schottischen Hattrick an, nachdem der Engländer bereits 2016 sowie 2017 den Titel bei der Alfred Dunhill Links Championship gewinnen konnte. Einen dünnen Vorsprung von einem Schlag nimmt die Nummer neun im Race to Dubai mit in den Finaltag, an dem zum erst vierten Mal in der Geschichte der European Tour ein Shotgun-Start erfolgt, da am Nachmittag Windgeschwindigkeiten von bis zu 65 km/h erwartet werden. Um 8.30 Uhr Ortszeit wird mit einer Schrotflinte in die Luft geschossen, womit der Beginn der Finalrunde signalisiert wird.

Zum kompletten Leaderboard der Alfred Dunhill Links Championship

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Oliver Wilson spielt den Driver vom Boden  (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images) Oliver Wilson spielt den Driver vom Boden  (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Abschlag ohne Tee

Oliver Wilson beginnt seine Runde in Südafrika mit dem Driver vom Boden.

weiterlesen
Bernd Ritthammer bei der Alfred Dunhill Championship (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images) Bernd Ritthammer bei der Alfred Dunhill Championship (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Bitteres Ende für Ritthammer

Nur noch ein Deutscher kämpft bei der Alfred Dunhill Championship um Punkte.

weiterlesen
Bernd Wiesberger bereits sich auf den Schlag vor (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Bernd Wiesberger bereits sich auf den Schlag vor (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Starker Beginn mit bitterem Ende

Bernd Wiesberger verspielt Top-Platzierung auf den letzten Löchern.

weiterlesen
Bernd Wiesberger liest seinen Putt (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Bernd Wiesberger liest seinen Putt (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Wiesberger mit vielversprechende...

Österreicher meldet sich nach Handgelenksverletzung zurück.

weiterlesen
Adventskalender
Adventskalender

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
06. - 09.12.2018

QBE Shootout

zum Scoring
European Tour
13. - 16.12.2018

Alfred Dunhill Championship

zum Scoring
LPGA Tour
15. - 18.11.2018

Tour Championship

zum Scoring
Champions Tour
14. - 16.12.2018

PNC Father Son Challenge 

zum Scoring
Web.com
06. - 09.12.2018

Web.com Tour Qualifying Tournament

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige