Bild Information: Marcel Siem

Siem und Kieffer vorne dabei

European Tour
 

Es läuft weiterhin gut für Marcel Siem. Auch Maximilian Kieffer startet vielversprechend ins Qatar Masters. Dominic Foos enttäuscht hingegen. Zwei große Namen teilen sich die Führung.

Doha, Katar - Maximilian Kieffer war mit seinem Start in das neue Jahr in der vergangenen Woche durchaus zufrieden. Vor allem das Putten, an dem der Deutsche in der Zeit zum Jahreswechsel so hart gearbeitet hatte, macht Fortschritte. Kieffer zeigte auch in Katar zu Beginn eine vielversprechende Leistung. Er hatte den 6.767 Meter langen Platz im Vorfeld als "kleines Monster" bezeichnet. Mit jenem Monster kam er allerdings ganz gut klar. Fünf Birdies, zwei Bogeys, elf Pars und insgesamt 69 Schläge wanderten in die Bilanz.

"Es war ein gelungener Auftakt", erklärte er bei Golf.de. "Es war nicht einfach heute bei dem Wind. Die Ergebnisse finde ich allgemein sehr niedrig. Ich bin leider etwas krank, habe seit vergangener Woche eine Erkältung. Eigentlich schon seit dem Trainingslager in Dubai. Das ist mal besser, mal schlechter. Ich habe auch schon Antibiotikum genommen. Heute ging es mir schlecht, deshalb habe ich mich gewundert, wie gut ich eigentlich gespielt habe."

Siem schlaggleich

Der Platz des Doha Golf Clubs gehört zu den Favoriten von Marcel Siem auf der European Tour. Eine der Lieblingsstationen im ganzen Jahr. Der Deutsche kam mit der erstklassigen Leistung von Abu Dhabi im Rücken hoffnungsvoll nach Katar. Die Voraussetzungen waren also nicht die schlechtesten. Auch die Leistung zum Auftakt des von Mittwoch bis Samstag ausgetragenen Turniers passte ins Bild des wiedererstarkten Marcel Siems. Die 69 (-3) mit sechs Birdies, drei Schlagverlusten und neun Pars bringt ihn unter die besten 25. Siem und Kieffer liegen schlaggleich.

Ersterer hatte eine enttäuschende Vor-Saison absolviert. Der Versuch, durch Turniere in den USA in die Top 50 der Welt vorzudringen, war erfolglos geblieben. Mit dem Turnierrhythmus ging irgendwie die Form verloren. Verpasste Cuts häuften sich. Gegen Ende der Spielzeit wechselte der Deutsche Trainer, Caddie und engagierte einen neuen Mental-Coach. Der Schwung wurde verändert und durch drei Wochen harte Arbeit in Florida gefestigt. Eine weitere Veränderung: Bisher konzentriert sich Siem in diesem Jahr auschließlich auf die European Tour. Keine Monday Qualifier mehr für PGA-Turniere. Alles mit stetig wachsendem Erfolg. Siem hat sich vorgenommen, keine Dinge mehr erzwingen zu wollen. Dieser Ansatz funktioniert bisher. Auch in Katar.

Foos enttäuscht

Martin Kaymer hatte wie im vergangenen Jahr auf einen Start in Katar verzichtet, er weilt stattdessen in der deutschen Heimat, um mit Günter Kessler am Schwung zu arbeiten. Durch die Teilnahme von Dominic Foos (Sponsoreneinladung) sind es aber erneut drei deutsche Spieler im Feld. Für Foos, der zum Auftakt nicht über eine 76 hinaus kam, wird es allerdings schwer, auch in Runde drei und vier noch dabei zu sein. Foos liegt am unteren Ende des Felds.

BMW-International-Open-Sieger Pablo Larrazábal führt aktuell gemeinsam mit Louis Oosthuizen das Feld an. Beide unterschrieben 65er Runden.

Zur Startseite

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tom Lewis feiert seinen Sieg beim Portugal Masters (Photo by Jan Kruger/Getty Images) Tom Lewis feiert seinen Sieg beim Portugal Masters (Photo by Jan Kruger/Getty Images)

European Tour

Lewis triumphiert in Portugal

Tom Lewis krönt sich zum ersten Doppelsieger beim Portugal Masters der Europe...

weiterlesen
Tom Lewis im Finish (Photo by Matthew Lewis/Getty Images) Tom Lewis im Finish (Photo by Matthew Lewis/Getty Images)

European Tour

Lewis macht es Fisher fast nach

Einen Tag nach der ersten 59 in der European-Tour-Geschichte war es fast wied...

weiterlesen
Oliver Fisher mit 59 bei Portugal Masters (Photo by Warren Little/Getty Images) Oliver Fisher mit 59 bei Portugal Masters (Photo by Warren Little/Getty Images)

European Tour

Erste 59 der European-Tour-Gesch...

Oliver Fisher mit Rekordrunde am zweiten Tag des Portugal Masters.

weiterlesen
Maximilian Kieffer im Finish (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Maximilian Kieffer im Finish (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Guter Start für Kieffer 

Deutsche bleiben in Runde 1 unter Par, Ryder Cup wirft seinen Schatten voraus.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
20. - 23.09.2018

Tour Championship

zum Scoring
European Tour
20. - 23.09.2018

Portugal Masters

zum Scoring
LPGA Tour
13. - 16.09.2018

Evian Championship

zum Scoring
Champions Tour
21. - 23.09.2018

Sanford International 

zum Scoring
Web.com
20. - 23.09.2018

Tour Championship 

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige