Bild Information: Marcel Siem

Deutsches Trio vorne dabei

European Tour
 

Sehr guter Auftakt für die deutschen Golfer bei der Abu Dhabi HSBC Golf Championship. Alle drei Starter finden sich am Ende unter den besten 20. Einer schloss sogar seinen Frieden. Golf.de sprach mit Martin Kaymer, Maximilian Kieffer und Marcel Siem.

Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate - Marcel Siem dürfte in letzter Zeit vielleicht öfter die Leaderboards der US PGA Tour gecheckt haben - auch wenn er selbst gar nicht am Start war. Doch ein anderer schaute eben gerne einmal oben auf den Ergebnislisten vorbei: Alex Cejka. Der 45-Jährige, der schon lange von Las Vegas aus durchs US-Golf streift, zog in guter Form in der Weltrangliste zuletzt an Siem vorbei. Das wäre in früheren Zeiten keine große Sache gewesen, Siem hätte sich wahrscheinlich gefreut für seinen Kollegen.

Doch nun stehen die Olympischen Spiele an und Siem war plötzlich nicht mehr der deutsche Starter Nummer zwei neben Martin Kaymer. Das Rennen ist noch lang. Doch Siem hat sich gleich zu Beginn des Jahres nach schwierigen Monaten ausgerechnet bei der eher ungeliebten Abu Dhabi Championship zurückgemeldet. Seine 67 in Runde vier war der Beweis, dass Siem im Abu Dhabi GC durchaus zurecht kommt. "Ich habe meinen Frieden mit Abu Dhabi gemacht." Siem schob sich mit einem Gesamtergebnis von elf unter Par bis auf Rang fünf nach vorne, direkt hinter Rory McIlroy und Henrik Stenson. Eine Platzierung, die er 2015 im ganzen Jahr nicht erreicht hatte - und in Abu Dhabi noch nie.

"Die Hauptsache ist, dass es wieder Spaß macht", sagte Siem denn auch zu Golf.de direkt nach der Runde. "Letztes Jahr war wirklich hart, ich habe mir viel zu viel Druck gemacht." Nun wolle er die Dinge einfach passieren lassen, ohne Ziele zu setzen. Zumindest auf dem Kurs. Anderweitig tat sich das erste Ziel dann jedoch gleich nach der Runde auf: "Ein Bier."

Auch Maximilian Kieffer spielte sich am Sonntag noch ein paar Gruppen nach vorne. Am Morgen noch jenseits der besten 30 notiert, reichte es für den 25-Jährigen nach einer 70 am Ende für Rang 16. "Ich bin geduldig geblieben", erklärte Kieffer bei Golf.de. "Auf den zweiten Neun habe ich mich dann wohler gefühlt und meine Chancen auch genutzt. Ich bin auf jeden Fall ganz zufrieden", sagte Kieffer über seinen besten Auftakt in eine European-Tour-Jahr in seiner Karriere.

Auch Martin Kaymer spielte am Sonntag sehr ansehnliches Golf. "Das war eine sehr gute Runde, vom Spielerischen her bin ich sehr zufrieden." Doch im Golf gibt es keine B-Note. Und so machte sich die "Abu-Dhabi-Legende", wie er von den Turnierveranstaltern genannt wird, seine vier Birdies auf Runde vier mit einem vermasselten Loch fast gänzlich kaputt. Auf der 7, einem Par, kam er aus schwieriger Lage nahe des Wassers zweimal nicht aufs Grün, ein Triple-Bogey war die Folge.

So bleibt für Kaymer am Ende nach einer 71 wie für Kieffer ein Ergebnis von acht unter Par, ein Ergebnis mit dem Kaymer "nicht zufrieden" war, verständlich, denn: "Hier habe ich immer gut gespielt." Das Problem am Sonntag: die Putts. "Ich habe sehr viele Schläge auf den Grüns liegenlassen. Ab der 8 hatte ich immer auf jedem Loch bis auf zwei Birdie-Putts aus vier, fünf Metern. Viele Putts habe ich über die Kante laufen lassen." Doch Kaymer will sich dennoch nicht beschweren. Er weiß, die Form stimmt. Und so sagte er zum Abschluss: "Das war generell ein guter Auftakt für die Saison."

Fowler gewinnt in Abu Dhabi

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Marcel Siem, Scottish Open der European Tour (Photo by Harry How/Getty Images) Marcel Siem, Scottish Open der European Tour (Photo by Harry How/Getty Images)

European Tour

Gemischte Gefühle für Siem

Marcel Siem in den Top 15 bei der Scottish Open.

weiterlesen
Marcel Siem, Scottish Open der European Tour (Photo by Harry How/Getty Images) Marcel Siem, Scottish Open der European Tour (Photo by Harry How/Getty Images)

European Tour

"Lass es so weitergehen"

Marcel Siem steigert sich in Runde drei der Scottish Open.

weiterlesen
Tyrrell Hatton (Photos by Instagram European Tour) Tyrrell Hatton (Photos by Instagram European Tour)

European Tour

Hatton zaubert aus dem Pottbunker

Tyrrell Hatton "very scottish" bei der Scottish Open.

weiterlesen
Marcel Siem, Scottish Open der European Tour (Photo by Harry How/Getty Images) Marcel Siem, Scottish Open der European Tour (Photo by Harry How/Getty Images)

European Tour

Siem mischt vorne mit

Marcel Siem bei der Scottish Open in Top-Form.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
11. - 15.07.2018

John Deere Classic

zum Scoring
European Tour
12. - 15.07.2018

Scottish Open

zum Scoring
LPGA Tour
12. - 15.07.2018

Marathon Classic

zum Scoring
Champions Tour
12. - 15.07.2018

Constellation SENIOR PLAYERS Championship

zum Scoring
Web.com
12. - 15.07.2018

Utah Championship

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige