Bild Information: Florian Fritsch bei der Alfred Dunhill Links Championship

Fritsch feiert Team-Titel mit Ballack

European Tour
 

Florian Fritsch schließt die Alfred Dunhill Links Championship nach hervorragender Ausgangslage in den Top 20 ab und gewinnt die Mannschaftswertung an der Seite von Michael Ballack. Den lukrativen Titel im Home of Golf sichert sich Dänemarks Thorbjørn Olesen. Martin Kaymer beendet das Turnier am unteren Ende des Leaderboards.

St. Andrews, Schottland - Zum ersten Mal in seiner langjährigen Profikarriere war Florian Fritsch bei der mit fünf Millionen Euro hochdotierten Alfred Dunhill Links Championship am Sonntag in der letzten Gruppe gestartet. "Es ist kein Geheimnis, dass ich mich in einer solchen Situation nicht besonders wohl fühle", war sich der Deutsche bewusst, dass es in der Finalrunde nicht einfacher werden würde. "Ich weiß, dass ich aufgeregt sein werde, weil für mich einiges auf dem Spiel steht. Aber dennoch werde ich versuchen, das Ganze zu genießen."

Einen nicht ganz unerheblichen Teil sollte dabei sein Amateur-Partner Michael Ballack leisten. Und schaute man in das Gesicht des deutschen Golf-Pros, gelang es "El Capitano" ziemlich gut, Fritsch aufzumuntern. Ein breites Grinsen war bei dem Deutschen über weite Strecken unter der Wollmütze zu erkennen - ohne Sonne war es am Sonntag deutlich kühler und windiger als noch an den Tagen zuvor.

Auch die Form von Fritsch war allerdings etwas ausgekühlt. Hatte er Tags zuvor in Kingsbarns noch sechs Birdies und ein Eagle gespielt, begann er auf dem Old Course mit je zwei Bogeys und Birdies auf den Front Nine. Auch wenn sich sein langes Spiel, bis auf kleine aber teure Fehler, weiterhin sehr solide präsentierte, wollte auf den Grüns wenig fallen. Es fehlte das nötige Quäntchen Glück, vielleicht auch ob der ungewohnten Situation die unbedarfte Lockerheit und Entschlossenheit.

Das rächte sich schließlich auf den Back Nine, die der Deutsche nur in drei über Par bewältigte und nach toller Ausgangsposition die Dunhill Links auf dem geteilten 19. Platz abschließt. Auch wenn es für deutlich mehr hätte reichen können, machte er damit einige Punkte im Race to Dubai gut. Die kommende Woche beim British Masters im Woburn Golf Club beginnt er um Position 110 der European Tour-Jahreswertung. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Einen Titel gab es dann aber doch noch für Fritsch zu feiern. Zusammen mit Ballack setzte sich das deutsche Duo in der Pro-Am-Wertung mit einem Gesamtergebnis von 40 unter Par durch. Dabei spielte der ehemalige Kapitän der Deutschen Nationalmannschaft erneut eine wichtige Rolle. Denn Ballack brachte auf den Löchern 17 und 18 jeweils zwei Netto-Birdies in die Wertung ein, wodurch die Paarung auf der Zielgerade noch an Chris Wood und Mark Madden vorbeizogen.

Goldener Oktober für Olesen

Nach einer langwierigen, drei Monate andauernden Handverletzung zu Beginn des Jahres, meldet sich Thorbjørn Olesen nicht ganz ein Jahr nach seinem letzten Sieg beim Perth International auf der European Tour zurück. Ein Tagesergebnis von 71 Schlägen (-1) reichte dem Dänen für einen recht deutlichen dritten Tour-Titel mit zwei Schlägen Vorsprung auf die zweitplatzierten Amerikaner Brooks Koepka und Chris Stroud, der zum ersten Mal in Schottland am Tee stand.

Auf dem Weg zu seinem bestbezahlten Titel - für den Sieg kassierte Olesen gute 700.000 Euro - hatte er dabei einige Unterstützung vom Golfgott. Glücklich gesprungene Bälle, die den tiefen Topfbunkern geschickt aus dem Weg gingen, und in den richtigen Momenten verwandelte Putts hielten den Dänen stets an Position eins des Leaderboards, obwohl er mit Abstand das schlechteste Golf der Woche zeigte.

Kaymer kann Old Course nicht nutzen

Mit acht unter Par hatte Martin Kaymer einen guten Grundstein für zwei niedrige Runden und die damit verbundene Titelchance bei der Alfred Dunhill Links Championship gelegt. Anders allerdings als noch 2010, konnte Kaymer auf dem prestigeträchtigen, aber zugleich ohne Wind schutzlosen Old Course keinen Boden gut machen. Ganz im Gegenteil. Nach einer 74 am Samstag gelang es dem Deutschen auch am Sonntag nicht, unter dem Platzstandard zu bleiben.

In der Finalrunde musste Kaymer zudem auf die direkte Unterstützung der Familie verzichten. Zusammen mit seinem Vater, dessen Tasche Bruder Philip getragen hatte, verpasste die Kaymer-Kaymer-Paarung den Sprung unter die besten 20 Teams um einen Schlag.

Zu wenig rote Zahlen und zu viele Schlagverluste reichten beim Deutschen schlussendlich nur für einen alleinigen 56. Rang. Daran änderte auch das Eagle am fünften Loch nichts. "Alles in allem ein sehr enttäuschendes Wochenende, mit dem ich natürlich überhaupt nicht zufrieden bin. Grade auf dem Old Course habe ich mir mehr erhofft, aber es kommen noch mehrere Wochen mit guten Turnieren auf die ich mich freue."

Nach einem verhaltenen Start in die Woche in St. Andrews konnte sich Bernd Wiesberger von Tag zu Tag steigern und beendete die Dunhill Links mit einer starken 66 (-6). Ganz zufrieden war er aber dennoch nicht. "Das war kein Abschluss, den ich mir für das Turnier vorgestellt habe", analysierte der Österreicher neben dem 18. Grün bei den Kollegen von Sky Deutschland. Auf dem letzten Grün hatte er einen kurzen Putt zum Birdie und der alleinigen Führung im Clubhaus verschoben. "Ich hatte insgesamt etwas Probleme mit der Geschwindigkeit auf den Grüns. Gerade bei den kurzen Putts habe ich mich einige Male verschätzt." Dennoch wurde es für Wiesberger eine weitere Top-Fünf-Platzierung, mit der er sich in die Woche Pause vor dem Portugal Masters verabschiedete.

So ging es aus: Das Endergebnis der Alfred Dunhill Links Championship Gut gelaunt ins Turnier gestartet: Martin Kaymer in der Pressekonferenz

Anhänge

Anzeige
Anzeige
(Photo by Warren Little/GettyImages) (Photo by Warren Little/GettyImages)

European Tour

Kieffer bester Deutscher

Max Kieffer bleibt bei der Joburg Open als einziger Deutscher unter Par. Alex...

weiterlesen
Tippspiel Sebastian Heisele Tippspiel Sebastian Heisele

mygolf-Tippspiel

Vier Deutsche in Südafrika

Gleich vier Deutsche treten zur Joburg Open. Machen Sie mit, tippen Sie auf I...

weiterlesen
Stolzer Sieger: Christopher Carstensen vom Hamburger GC (Foto: Pro Golf Tour) Stolzer Sieger: Christopher Carstensen vom Hamburger GC (Foto: Pro Golf Tour)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Turniersiege und Top-Platzierungen

Christopher Carstensen gewinnt auf der Pro Golf Tour in Marokko, Florian Frit...

weiterlesen
Brett Rumford (Photo by Paul Kane/GettyImages) Brett Rumford (Photo by Paul Kane/GettyImages)

European Tour

Rumford macht den Heimsieg perfekt

Brett Rumford dominiert auch den Matchplay-Teil des ISPS Hands World Super 6 ...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Livescoring - Aktuelle Turniere

PGA Tour
23. - 26.02.2017

The Honda Classic

zum Scoring
European Tour
23. - 26.02.2017

Joburg Open

zum Scoring
LPGA Tour
23. - 26.02.2017

Honda LPGA Thailand

zum Scoring
Champions Tour
17. - 19.02.2017

Chubb Classic

zum Scoring
Web.com
16. - 19.02.2017

Panama Claro Championship

zum Scoring
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2017

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle Turniere der acht wic...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots
Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


TitleistEurope

The new Titleist #ProV1 and #ProV1x golf balls offer total performance for every player. What is your choice?… https://t.co/pj65giUZ5E


ScottyCameron

Tour fact: 8 of the 17 @PGATOUR events of the 2016-17 wrap-around season have been won with Scotty Cameron putters: https://t.co/4oTl4dbRxQ


VokeyWedges

#SM6 center of gravity is progressive through the wedge set for precise distance gaps and superior feel. Learn more… https://t.co/p9bQcOpX7B


ScottyCameron

Learn more about the new Select Newport 3 arriving in shops March 17, 2017: https://t.co/lxnYjwXmQF https://t.co/ELPUUQOdVx


Titleist

You're part of the process to making #ProV1 & #ProV1x. See how we use product testing to create the #1ballingolf:… https://t.co/0hekF26al4


TitleistEurope

The “4UP” name refers to the bag’s high performance advantages: Lightweight Durable Waterproof and Titleist. #4UP https://t.co/nOB6du02nf


Titleist

Spring is right around the corner and @PinehurstResort is ready for you to get fit with Titleist! All the details:… https://t.co/YjO1otbW1H


Titleist

Get to know #ProV1x loyalist Ariya Jutanugarn. She has the most wins on the 2016-17 LPGA Tour with 5! #TeamTitleist https://t.co/dkgFBJAB36


ScottyCameron

Fun fact: Scotty Cameron putters have been hoisted to victory 8 times on the @PGATOUR so far this season. https://t.co/Kbwz0PovBh


VokeyWedges

A versatile short game starts by selecting the right tools. Visit your nearest @Titleist fitter for an #SM6 fitting… https://t.co/WqcyOqjJ2D


Titleist

When you hit that perfect drive or stick it close at a Titleist fitting. The ah ha moment. Get fit, have yours:… https://t.co/tSI4klFoL3


TitleistEurope

The #ProV1 & #ProV1x feature a new dimple design with improved dimple placement to create more consistent surfaces.… https://t.co/Fj0yEqMZdU


TitleistEurope

Here's our #WednesdayWisdom for you... Alistair Tresidder talks us through how to improve your chipping by using yo… https://t.co/dreqNDhgUp


ScottyCameron

Keep up with your favorite Tour putters and the players gaming them in our new slideshow from the @TheHondaClassic:… https://t.co/fHcfnMH3FD


Titleist

Come for the forums, news, contests and events. Stay to celebrate what this great game has to offer. #TeamTitleist… https://t.co/dQCgtiBX0s


ScottyCameron

Every Wednesday morning we release a few Tour putters in our Gallery online store like this Super Rat I and more:… https://t.co/oNjMMqNEyg


Titleist

RT @Golfweek_Dusek: The 2017 @Titleist Pro V1 and Pro V1x: One ball will fit you better than the other. https://t.co/iRXOZI6K8b https://t.c


TitleistEurope

"I'm back and can't be happier." The latest Titleist player in the @EuropeanTour's winners circle: Brett Rumford:… https://t.co/PXaSpN3dFF


VokeyWedges

RT @Golfweek_Dusek: Q&A with Bob @VokeyWedges on hard workers, tour grinds and the appeal of raw wedges. https://t.co/MvIXpc7GwW #Golfweek…


Titleist

"I'm back and can't be happier." The latest Titleist player in the @EuropeanTour's winners circle: Brett Rumford:… https://t.co/1yJ66GnwA3