Bild Information: Marcel Schneider

Nicht ganz maßgeschneidert

Marcel Schneider
 

Marcel Schneider beginnt die Trophée Hassan II mit fremden Klamotten und ohne Proberunde. Am Sonntag sind die Kameras dann auf ihn gerichtet. Er könnte nach einer beeindruckenden Vorstellung schon bald wieder auf der European Tour auftauchen.

Marcel Schneider startete am Donnerstagnachmittag in die Trophée Hassan II. Der Deutsche ist nach einem guten Jahr auf der Pro Golf Tour für die Challenge Tour spielberechtigt. Ein gutes Ergebnis bei der Q-School für die European Tour vergangenen Herbst verbesserte seine Kategorie zudem. Das Turnier in Marokko nahm er als Zugabe mit.

Schneider stand zu Beginn auf dem zehnten Abschlag des Platzes im königlichen Vorgarten in geliehenen Klamotten. Die Hose von Moritz Lampert, das Hemd von Maximilian Kieffer. Sein Koffer hatte die Reise von Madeira - jenem Turnier, das wegen schlechtem Wetter abgesagt werden musste - nicht geschafft. Zudem wurde der Flug am Montag storniert, Schneider erreichte Agadir deshalb erst am Dienstagabend. Die Folge: Eine Proberunde war wegen des ProAm-Turniers am Mittwoch nicht mehr möglich.

Eine komplizierte Vorbereitung auf das Turnier, die sich zunächst auch im Ergebnis bemerkbar machte. Vier über Par lag Schneider, 25, nach zwölf Löchern. Sein Ziel, den Cut zu schaffen, war stark gefährdet.

Der Koffer kommt, die Leistung explodiert

Knapp drei Tage später sieht die Welt doch ein wenig anders aus. Schneider lochte am Sonntag auf dem abschließenden Loch seinen schwierigen Putt aus etwa zwei Metern zum Par. Er ballte die Faust, umarmte seinen Caddie und das Publikum applaudierte. Auf den Ergebnistafeln rund um das 18. Grün stand sein Name weit oben, die Kamerateams verfolgten die Gruppierung schon länger. Die aufkommende Unruhe hatte  zuvor ein paar nervöse Schläge zur Folge. Aus dem Konzept brachte sie Schneider aber nicht.

Die Woche von Marokko hatte eine bemerkenswerte Wendung genommen. Nicht nur, dass der Koffer spät am Freitag noch geliefert werden konnte, auch das Spiel entwickelte sich zum Positiven. Mit 67 Schlägen gelang zum Abschluss eine der tiefsten Runden des Turnierverlaufs. Schneider schaffte nicht nur den Cut, er kletterte weit in die Top Zehn. Zwischenzeitlich lag der Deutsche sogar in Führung.

Durch das Top-Ergebnis könnte sich auch die Reiseplanung ändern. Es hat eine Einladung zum Shenzen International in der Woche nach dem Masters zur Folge. Schneider war sich nach der Runde noch unschlüssig, ob er die Reise antreten solle. Zunächst warteten zahlreiche Journalisten mit Fragen - der Deutsche stand im Fokus. Dann hatte er auch wieder die eigenen Klamotten an.

Ritthammer, Siem, Schneider: Kurzgeschichten aus Agadir

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Bernd Ritthammer bei der Alfred Dunhill Championship (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images) Bernd Ritthammer bei der Alfred Dunhill Championship (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Bitteres Ende für Ritthammer

Nur noch ein Deutscher kämpft bei der Alfred Dunhill Championship um Punkte.

weiterlesen
Bernd Wiesberger bereits sich auf den Schlag vor (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Bernd Wiesberger bereits sich auf den Schlag vor (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Starker Beginn mit bitterem Ende

Bernd Wiesberger verspielt Top-Platzierung auf den letzten Löchern.

weiterlesen
Bernd Wiesberger liest seinen Putt (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Bernd Wiesberger liest seinen Putt (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Wiesberger mit vielversprechende...

Österreicher meldet sich nach Handgelenksverletzung zurück.

weiterlesen
Livescoring zur Alfred Dunhill Championship der European Tour (Photo by Getty Images) Livescoring zur Alfred Dunhill Championship der European Tour (Photo by Getty Images)

European Tour

LIVE: Ritthammer will Boden gut ...

Verfolgen Sie die Alfred Dunhill Championship im Livescoring auf Golf.de.

weiterlesen
Adventskalender
Adventskalender

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
06. - 09.12.2018

QBE Shootout

zum Scoring
European Tour
13. - 16.12.2018

Alfred Dunhill Championship

zum Scoring
LPGA Tour
15. - 18.11.2018

Tour Championship

zum Scoring
Champions Tour
14. - 16.12.2018

PNC Father Son Challenge 

zum Scoring
Web.com
06. - 09.12.2018

Web.com Tour Qualifying Tournament

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige