Bild Information:

Lipsky bezwingt Storm im Stechen

European Tour
 

Crans Montana, Schweiz: Mit einem Birdie am letzten Loch zieht David Lipsky mit Graeme Storm gleich und gewinnt das European Masters am ersten Extraloch im Stechen. Alle Deutschen waren am Cut gescheitert.

Vier Löcher vor Schluss lagen noch drei Spieler gleichauf in Führung bei 17 unter Par. Wenig später waren es nur noch David Lipsky und Graeme Storm. Lipsky, dritter auf der Asian Tour, hatte mit einem Bogey von Loch 2 einen gedämpften Start, machte aber Boden mit drei schnellen Birdies in Folge und einem Eagle auf Loch 7 gut. Nach einer makellosen Annäherung ins 18. Grün erarbeitete sich der Amerikaner sein siebtes Birdie und den Einzug ins Stechen nach Runden von 67, 64, 66 und 65 Zählern bei 18 unter Par. Graeme Storm kam auf die -18 mit einer 68er Runde, wobei er die letzten neun Löcher nur in Par schaffte.

Im Stechen hatte Lipsky die deutlich bessere Ausgangslage, da Storm seinen Abschlag weit nach rechts hinter die Schwimmbad-Mauer verzogen hatte. Könnte ihm ein Zauberschlag gelingen, wie einst Severiano Ballesteros? Konnte er nicht. Storm musste vorlegen und verpasste so das Par. Lipsky spielte aus dem Bunker ebenfalls defensiv, glänzte aber mit einem brillanten dritten Schlag an die Fahne und schaffte das Par.

"Im Playoff war ich sehr nervös", so Lipsky. "Das ist sowieso schon ein schwerer Schlag vom Tee, aber mit der Trophäe vor Augen, wird das Fairway ziemlich schmal. Ich wollte nicht zu viel riskieren, hatte dann etwas Glück, dass es mir Graeme leichter gemacht hat. Jetzt will ich die Trophäe gar nicht mehr aus den Händen geben und auf keinen Fall aufwachen und feststellen, dass alles nur ein Traum war." 

Für den Amerikaner war es der erste Sieg auf der European Tour, Storm hatte am Vortag für sein Hole-in-one einen knapp 150.000 Euro wertvollen BMW bekommen und gab sich somit sportlich mit Rang zwei zufrieden. Brooks Koepka, der mit einem Bogey von Loch 17 das Stechen verpasste, teilt Rang drei mit Tyrrell Hatton.

Hier geht's zum Leaderboard des European Masters   Vorzeitiges Aus für alle Deutschen
Ein schwacher Auftakt für die fünf deutschen Teilnehmer führte zum vorzeitigen Aus und einem Wochenende ohne deutsche Beteiligung. Sven Strüver und Max Kieffer kamen noch am ehesten an die Cut-Linie von eins unter Par heran. Der Turniersieger von 1998 kam auf 73 und 69 Zähler (+2), bei Max Kieffer waren es zwei 71er Runden. 

Moritz Lampert kassierte nach einer aussichtsreichen 69er Runde 74 Zähler zu insgesamt plus drei, wobei der Führende der Challenge-Tour-Saisonwertung von der Zehn gestartet gleich ein frühes Doppel-Bogey hinnehmen musste.

Fazit: mehr Fairways treffen
Dominic Foos legte bei seinem Debüt als Profi und nur zwei Tage nach seinem 17. Geburtstag auf 76 Zähler eine 73 zu insgesamt plus neun nach. "Ich habe viel gelernt", meinte er nach der Runde, die er mit zwei Birdies auf den letzten drei Löchern versöhnlich beendete.

"Natürlich war ich spielerisch nicht zufrieden mit mir, aber das gute Finish hat mich etwas versöhnt. Dieses Momentum möchte ich mit in die nächste Woche zur KLM Dutch Open nehmen. Ich werde mich auf die Bedingungen in Holland gut vorbereiten, insbesondere flache Schläge trainieren, denn ich denke, dass es dort deutlich windiger sein wird. Mein Fazit aus dieser Woche lautet, einfach mehr Fairways treffen, sonst kämpft man nur ums Par."

Marcel Siem gab am Freitag nach 14 Löchern auf mit Meniskusriss im linken Knie.

Das Turnier und seine Historie

Das Omega European Masters ist die Schweizer Station auf der European Tour. Zum 80. Mal findet das traditionsreiche Turnier, das 2009 Europas erstes co-sanktionierte Event mit der Asian Tour wurde, statt. Nicht das einzige Novum, das bei der Swiss Open, wie es ursprünglich hieß, aufgestellt wurde. So markierte das Omega European Masters Michelle Wies ersten European-Tour-Auftritt. Die US-Amerikanerin wurde zwar Letzte, lockte aber eine rekordverdächtige Zuschauermenge in den Crans-sur-Sierre GC, der übrigens seit 1939 das mit 2,3 Millionen Euro dotierte Event austrägt. 1998 ging Sven Strüver als bislang einziger deutscher Sieger auf Schweizer Boden in die Geschichte ein. 


Der Platz

Der Crans-sur-Sierre GC gehört zu den landschaftlich schönsten Schauplätzen auf der European Tour. Der von Seve Ballesteros überarbeitete Parkland-Kurs in den Schweizer Alpen wurde in den vergangenen Spielzeiten renoviert. So wurden zum Beispiel 5,8 Millionen Euro in die Hand genommen, um eine Tribüne um das 13. Grün zu errichten und zwei Seen am elften sowie 13. Fairway anzulegen. 

sbw/ddg



Anhänge

Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer Martin Kaymer

European Tour

Kaymer muss Clarke beeindrucken

Martin Kaymer tritt bei der Made in Denmark an, um sich noch ins europäische ...

weiterlesen
Florian Fritsch Florian Fritsch

European Tour

Peterson zu stark für Pieters, F...

Paul Peterson gewinnt das Czech Masters vor Thomas Pieters. Max Kieffer gelin...

weiterlesen
Florian Fritsch Florian Fritsch

European Tour

Fritsch hält gute Platzierung

Florian Fritsch bleibt auch am dritten Tag des Czech Masters vorne dabei, Max...

weiterlesen
Florian Fritsch Florian Fritsch

European Tour

Fritsch stabil in Tschechien

Florian Fritsch bleibt auch am zweiten Tag des Czech Masters stabil, Max Kief...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Alles zu Olympia
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots

Suche

Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe



Titleist

It's always great testing with you guys, @ALoupe6! #TeamTitleist #Titleist917 https://t.co/lIcEKodNzK


Titleist

Let's find the best Titleist for your game with our green-to-tee golf ball fitting: https://t.co/E2S4U0j6s6 https://t.co/hVpDtWcEOY


Titleist

Q: Where can you hear the stories & meet the people of Titleist? A: Soundcloud: https://t.co/lRqg6489Ae iTunes: https://t.co/XH9bIehbf7


ScottyCameron

Club Cameron Members, it's 72° & Sunny in the Studio Store. New items just released: https://t.co/XRMDwPMF9J https://t.co/k93SUgP59k


TitleistEurope

Are you a #816 H1 or H2 player? Find out the difference here: https://t.co/ZEJR5zalMJ #TeamTitleist https://t.co/h27yUV6vuM


Titleist

Good morning, Bethpage. Putting in another day of work for the #FedExCup Playoffs. #TeamTitleist https://t.co/HFtWldPBY1


TitleistEurope

Golf Ball Loyalist @MattFitz94 marks his golf ball like this. How do you mark yours? https://t.co/rPes4fQEmW https://t.co/nI5iZgSCWh


VokeyWedges

Add a personal touch to your WedgeWorks wedges with a variety of hand stamping options: https://t.co/qKLFdfZHtZ https://t.co/cauwbFdPj6


TitleistEurope

Do train tracks get further apart or closer in the distance? @JustinSParsons explains: https://t.co/XMTLqKq1qS https://t.co/iX1l5OvWzw


TitleistEurope

“New drivers. We’re ready to roll.” Take a look at our recent Tour launch of the #Titleist917 driver prototypes: https://t.co/d4ba2S7gIM


VokeyWedges

With more than half of the wedges in play @WyndhamChamp @Titleist Vokey Design Wedges are the clear #1 choice. https://t.co/u8AcxOfwfc


TitleistEurope

We make our own golf ball mold cavities as we want to make sure everyone is exactly the same https://t.co/NjdmH7AIk9 https://t.co/XEBTjKAtEK


TitleistEurope

The product testing & validation process guarantees a product worthy of the #Titleist name. https://t.co/onpJQ5ipq3 https://t.co/xfr2J74LPR


TitleistEurope

Are you golf fit? Attend one of our Fitting Days to find out what's best for your game: https://t.co/A1IZJiWIsR https://t.co/KWpi3J5tMF


TitleistEurope

Why the NXT Tour S? Soft feel, distance, consistency, shot stopping control & durability. Need we say more? #1ball https://t.co/1tzviLAPzv


TitleistEurope

In the NXT Tour: A larger centre dual core to decrease spin and increase ball speed for more distance. #1ballingolf https://t.co/aYxWBPeG4n


Titleist

Count day continues and Titleist tops the @WyndhamChamp golf ball count at 113; nearest competitor: 13 #1ballingolf https://t.co/9JtiOf5ozr


TitleistEurope

Dialed in and ready for your golfing competitions this weekend? #TeamTitleist https://t.co/Fx2Taj44rR


Titleist

Hitting the golf course this weekend? Which Titleist will you be playing? #1ballingolf https://t.co/4IZxvZMJoA


European Tour