Bild Information:

Poulters Paradedisziplin

World Match Play Championship: Vorbericht
 

Kavarna, Bulgarien: Zum ersten Mal in der Geschichte der European Tour geht es in dieser Woche zu einem Event nach Bulgarien. Bei der World Match Play Championship hofft Ian Poulter auf den entscheidenden Schritt zurück zur Top-Form.

"Ich bin nicht besonders glücklich mit dem bisherigen Verlauf der Saison", erklärte Ian Poulter im Vorfeld der World Match Play Championship. Seit dem letzten Mann-gegen-Mann-Wettstreit in der Wüste Arizonas gelang ihm keine Top-Platzierung mehr. Der Engländer hatte sowohl beim Masters als auch bei der Players Championship den Cut verpasst und hofft in Bulgarien auf die Rückkehr seiner Form. "Das Timing ist perfekt", freute er sich auf die Tage im Thracian Cliffs Golf & Beach Resort. "Ich hatte zuletzt zwei wirklich schwache Wochen, obwohl ich gar nicht so schlecht gespielt habe."

"Ich bin dennoch zuversichtlich und werde mich unter Druck setzen, um in dieser Woche mein bestes Golf zu spielen." Für Poulter läutet das Match Play Event der European Tour eine Phase ein, in der er sich keine Schwächen erlauben kann. "Bis Ende September habe ich keine zwei Wochen am Stück frei. Das wird eine lange und anstrengende Zeit", die noch anstrengender wird, sollte Poulter auch in seiner Paradedisziplin nicht überzeugen.

In der Gruppe des Engländers warten Thongchai Jaidee und Thomas Aiken, vor denen er, zumindest teilweise, viel Respekt hat. "Ich habe schon einige Male gegen Thongchai gespielt, auch im Match Play. Er ist ein wirklich harter Gegner, der mir nichts schenken wird."

Runde Premiere in Bulgarien
Bei der mit drei Millionen Euro dotierten World Match Play Championship feiert die European Tour ein rundes Jubiläum. Mit der Reise nach Bulgarien besucht die erste Liga Europas das bis dato 40. Land, in dem ein European-Tour-Event ausgetragen wird. Und wenn es nach der Meinung der Spieler geht, kommen sie gerne zurück an die Nordwestküste Bulgariens. "Der Platz ist atemberaubend", lautet die einhellige Meinung über das Design Gary Players. "Ich kenne nicht viele Plätze, auf denen man von jedem Loch das Meer sehen kann", gab sich der Südafrikaner selbst nicht unzufrieden mit dem Ergebnis.

Von den Spielern hat der Platz bereits den Spitznamen "Pebble Beach Europas" erhalten. Tatsächlich weist das Gary-Player-Design einige Ähnlichkeiten mit dem legendären US-Open-Platz auf. Entlang der beeindruckenden Küste Bulgariens kommen an acht Löchern die Klippen direkt ins Spiel. Highlight der Runde ist allerdings der neunte Abschlag, der nur über eine schmale Brücke erreicht werden kann. Von einer kleinen Insel im Schwarzen Meer geht es für die Spieler zurück aufs Festland. "Ich habe zusammen mit meinem Caddie das Birdiebuch studiert", sagte Poulter, der noch keine Proberunde spielen konnte. "Auf den ersten Blick gibt es keinen Abschlag, an dem man sich ausruhen kann. Selbst wenn dein Gegner seinen Drive verzogen hat, musst du immer noch volles Risiko gehen." Aber das wird Poulter ohnehin tun. "Wenn du beim Match Play anfängst, auf Sicherheit zu spielen, kannst du gleich deine Koffer packen."

Heiße Gruppenphase
Die 24 Spieler, die in dieser Woche um der Siegerscheck in Höhe von 800.000 Euro spielen - nur knapp 500.000 Euro zählen für das Race to Dubai -, müssen sechs Mann-gegen-Mann-Matches gewinnen. In der Gruppenphase treten jeweils drei Spieler im Format "Jeder gegen Jeden" an. Nur die besten Zwei kommen weiter in die K.o.-Phase, die am Samstag und Sonntag ansteht.

Seve Ballesteros Gruppe:
  • Graeme McDowell
  • Chris Wood
  • Stephen Gallacher
Gustaf Larson Gruppe:
  • Bo Van Pelt
  • Richard Sterne
  • Geoff Ogilvy
Gary Player Gruppe:
  • Gonzalo Fernandez-Castaño
  • Jamie Donaldson
  • Brett Rumford
Ian Woosnam Gruppe:
  • Branden Grace
  • Nicolas Colsaerts
  • Kiradech Aphibarnrat
Mark McCormack Gruppe:
  • Thorbjorn Olesen
  • Carl Pettersson
  • Scott Jamieson
Greg Norman Gruppe:
  • Henrik Stenson
  • Francesco Molinari
  • Felipe Aguilar
Assar Gabrielsson Gruppe:
  • Ian Poulter
  • Thongchai Jaidee
  • Thomas Aiken
Arnold Palmer Gruppe:
  • Peter Hanson
  • George Coetzee
  • Shane Lowry

adk

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer Porsche European Open Martin Kaymer Porsche European Open

Porsche European Open

Kaymer, Beef und Rottluff in Bad...

Neben den Zuschauermagneten Martin Kaymer und Bernd Wiesberger kommen auch di...

weiterlesen
Kaymer und Cejka reisen zu Olympia Kaymer und Cejka reisen zu Olympia

Olympische Spiele

Kaymer und Cejka bei Olympia

Der Qualifikationszeitraum für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro endet...

weiterlesen
Anna Nordqvist Anna Nordqvist

LPGA

"Auf einmal habe ich den Sand be...

Anna Nordqvist verliert die US Open durch Strafschläge, Brittany Lang setzt s...

weiterlesen
Wer reist nach Rio? Wer reist nach Rio?

Olympische Spiele

Letzte Olympiachance für Kieffer...

Der Qualifikationszeitraum für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro endet...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Alles zur PGA Championship
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots

Suche

Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


Titleist

Have you heard? The #TeamTitleist Invitational is headed to Pinehurst. Limited spots left: https://t.co/lXtXRz6NNW https://t.co/j7UiNxxCCl


Titleist

No. 17 | Par 5 | 650 yds. It's launch time at one of the longest par 5s in championship golf. Who's making it in 2? https://t.co/4zE83xzxbp


Titleist

No. 16 | Par 3 | 230 yds. It’s a cool downhill hole. Pay attention to the slope and watch your landing on the green https://t.co/hqsu7ixSnK


Titleist

No. 18 | Par 5 | 553 yds. It all comes down to this reachable par 5. We can't wait to see the final putt fall. https://t.co/CI6nDc2GJ5


Titleist

A big thank you to PGA Professionals @WWorthingtonII, @benpolland and @RLabritz for your tips from Baltusrol!


Titleist

No. 15 | Par 4 | 459 yds. It’s the most sloped green on the back nine from back to front. Control your spin. https://t.co/FkjNyWkql2


Titleist

No. 14 | Par4 | 430 yds. Go over the left side bunkers for a direct shot of the green. Rip at the 2 red maple trees. https://t.co/RTQEmdPi7c


Titleist

No. 13 | Par 4 | 462 yds. It has a great view from the tee, but don’t go right on this hole - you'll find the creek. https://t.co/8Cb1aB72mh


Titleist

No. 12 | Par 3 | 220 yds. Fly it over the bunker and let it trickle into the hole. https://t.co/uli9Ve91os


Titleist

No. 11 | Par 4 | 444 yds. Hit a little draw, then a 9 iron to give yourself a good opportunity to hold the green. https://t.co/Hr6XY58igl


Titleist

No. 10 | Par 4 | 464 yds. It’s sneaky and everything slopes toward the water. Give yourself 150/160 for an approach. https://t.co/QkmmmHfHAY


Titleist

No. 9 | Par 3 | 211 yds. Guarded by bunkers, you won't want to miss the green. Putts from the center are makable. https://t.co/1PNtzlAD36


Titleist

No. 8 | Par 4 | 374 yds. Precision off the tee is a must and a clean view of the green is key. It's a tricky one. https://t.co/IepDkj8FEU


Titleist

No. 7 | Par 4 | 505 yds. Stay out of the right side bunkers & get it on the correct side of the hole. You'll be set. https://t.co/fTg8nGCwaD


Titleist

No. 6 | Par 4 | 482 yds. Keep an eye on the spine in the fairway that can kick into the rough. Take a mid-iron in. https://t.co/RbFFUWGLG3


Titleist

No. 5 | Par 4 | 424 yds. You'll will want to throw 🎯 on this hole. Hit it to the top 2/3 of the green. https://t.co/yzPaICkRdO


Titleist

No. 4 | Par 3 | 195 yds. The shortest par-3 on the course, but watch for the pond that extends to the green's front. https://t.co/pkJ03D5FfP


Titleist

No. 3 | Par 4 | 503 yds. Pick your poison. Trees line the landing zone, followed by a creek before the green. https://t.co/r0kOWyDa5p


Titleist

No. 2 | Par 4 | 378 yds. At the green, you want to keep it below the hole and slightly left of the flag. https://t.co/m4julouQQA


European Tour