Bild Information:

Garcia schlägt in der Heimat ab

 

Valencia, Spanien: Sergio Garcia ist der Star bei der Open de España. Mit Miguel Angel Jiménez ist nach langer Verletzungspause zurück, während die deutschen Fans auf das Abschneiden von Max Kieffer und Moritz Lampert gespannt sein können. 

Zum vierten Mal ist Parador de El Saler der Austragungsort der Open de España. Auch das Turnier gehört in der 87. Auflage zu den traditionsreicheren der European Tour, das zum ersten Mal im Jahr 1912 ausgetragen wurde. Da ist es nur passend, dass mit Sergio Garcia, 33, der spanische Volksheld ans Tee geht. Im Jahr 2002, vor elf Jahren, gewann er das Turnier. Damals war er mit 22 Jahren der jüngste Sieger der Open de España - und diesen Rekord hält er bis jetzt.

Garcia präsentierte sich beim Masters in Augusta überwiegend in glänzender Verfassung. Nach der ersten Runde führte er das Geschehen sogar an, am Ende landete der Spanier in den Top Ten.

Aus deutscher Sicht gehen Maximilian Kieffer und Moritz Lampert ins Rennen. Kieffer hatte zuletzt bei der Trophée Hassan II. zum ersten Mal in seiner Premierensaison auf der European Tour einen Cut verpasst. Doch bereits in Marokko gab sich der Rheinländer kämpferisch: "Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Turnier und bin durch dieses schlechte Ergebnis besonders motiviert." Zumal der 22-Jährige mit 112.539 Euro Preisgeld auch weiterhin exzellent im Rennen liegt. Außerdem gab Kieffer bekannt: "Ich habe letzte Woche gut trainiert und einen neuen Putter in der Tasche mit dem ich mich sehr wohlfühle. Es ist der 'Odyssey Tank', der gleiche Putter mit dem Marcel Siem die Trophée Hassan II in Marokko gewonnen hat. Da der Golfplatz direkt an der Küste liegt sind die Ergebnisse stark von Wind abhängig. Ich freue, dass ich die ersten beiden Runden mit Jordi Garcia spielen kann,denn ich kenne ihn schon sehr lange und wir haben in der letzten Woche im PGA Catalunya, wo ich trainierte, ein paar Runden zusammen gespielt."

Für Lampert hingegen ist es nach sieben verpassten Cuts in Folge ein weiterer Versuch auf zwei Runden im Wochenende. "Es ist wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren und weiter hart an den richtigen Dingen zu arbeiten - und den Kopf nicht in den Sand zu stecken", hatte der ehemalige Spitzenamateur vom GC St. Leon-Rot im Interview mit Golf.de zuletzt gesagt

Jiménez nach Skiunfall wieder im Training
Mit Spannung wird der Auftritt von Miguel Angel Jiménez erwartet. Der Spanier mit der Vorliebe für Rioja, Zigarren und Sportwägen musste die bisherige Saison nach einem Skiunfall aussetzen. Doch nun ist der Beinbruch ausgeheilt - und der "Mechanic" gibt endlich sein Comeback. Die spanischen Fans warten zudem auf ihren Ryder-Cup-Kapitän José María Olazábal und Gonzalo Fernandez-Castaño, die beide ebenfalls in Augusta zu sehen waren. Außerdem sind Rafael Cabrera-Bello und Alvaro Quiros mit von der Partie.

Titelverteidiger ist der Italiener Francesco Molinari, der jedoch in Augusta am Cut scheiterte und den Spanien-Titel nicht auf dem linksartigen - und damit sehr windanfälligen - Parador de El Saler gewonnen hatte, sondern in Sevilla. Neben Molinari-Bruder Edoardo, Lorenzo Gagli und Alessandro Tandini ist auch noch ein besonders junger Italiener im Feld: Matteo Manassero wird in Runde zwei seinen 20. Geburtstag feiern. 

tsz

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Livestream BMW International Open 2018 (Photo by: Paul Thomas/GettyImages) Livestream BMW International Open 2018 (Photo by: Paul Thomas/GettyImages)

BMW International Open

19 Stunden Golf live aus Köln

Golf.de ist für Sie bei der BMW International Open vor Ort.

weiterlesen
Bernd Ritthammer (Photo by Richard Heathcote/Getty Images) Bernd Ritthammer (Photo by Richard Heathcote/Getty Images)

European Tour

Ritthammer unter Zeitdruck

Enges Rennen beim Shot Clock Masters.

weiterlesen
Thomas Pieters sagt Start bei BMW International Open zu (Photo by BMW Golfsport) Thomas Pieters sagt Start bei BMW International Open zu (Photo by BMW Golfsport)

BMW International Open

Ryder-Cup-Stars melden für Gut L...

Das Teilnehmerfeld der 30. BMW International Open nimmt weiter Form an.

weiterlesen
Livescoring zum Shot Clock Masters 2018 (Photos by Getty Images) Livescoring zum Shot Clock Masters 2018 (Photos by Getty Images)

European Tour

Finale gegen die Zeit

European Tour: Leaderboard des Shot Clock Masters.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
21. - 24.06.2018

Travelers Championship

zum Scoring
European Tour
21. - 24.06.2018

BMW Int. Open

zum Scoring
LPGA Tour
22. - 24.06.2018

Walmart Championship

zum Scoring
Champions Tour
22. - 24.06.2018

American Family Insurance Championship 

zum Scoring
Web.com
21. - 24.06.2018

Wichita Open

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige