Bild Information:

Gallacher mit spätem Eagle zum Sieg

 

Dubai, VAE: Stephen Gallacher sparte sich seine Kräfte am windigen Finaltag für ein entscheidenden Langstrecken-Eagle, um seinen zweiten Tour-Titel vor Richard Sterne zu sichern.

Lee Westwood schickte sich an, seine erste Turnierteilnahme des Jahres mit einer Spitzenplatzierung abzuschließen. Nach zwei unter Par auf den Front Nine legte der Engländer mit starkem Kurzspiel vier Birdies nach, nur unterbrochen vom Bogey auf der 12. Damit hielt er zwischenzeitlich das beste Rundenergebnis des Tages von -5 und schob sich auf den dritten Platz vor. Doch das Bogey zum Abschluss setzte Westwood auf den geteilten fünften Platz zurück.

Ungleiches Kopf-an-Kopf-Rennen
Allerdings waren die beiden Spitzenspieler ohnehin nicht mehr einzuholen. Obwohl Stephen Gallacher noch nach seiner überragenden Form der vergangenen Runde suchte und mit einem Bogey-Doppelpack begann -  nachdem seine letzten zwei Abweichungen vom Par des Samstags aus Eagles bestanden hatten. Nach 15 gespielten Löchern lag der Schotte bei +1 für den Tag und fand sich immer öfter jenseits der Fairways im Wüstensand wieder. 

So konnte der Südafrikaner Richerd Sterne schon nach zwei Birdies seinerseits mit dem Schotten gleichziehen bei 20 unter Par. Doch Gallacher hatte noch ein Eagle im Ärmel und lochte auf der 16. Bahn, einem 389 Meter messenden Par 4, mit dem zweiten Schlag ein, setzte sich so mit drei Schlägen Vorsprung auf Sterne ab. Der hielt auch bis zum Schluss: Gallacher gewinnt mit 22 unter Par seinen zweiten Titel auf der European Tour nach dem Heimsieg bei der Dunhill Links Championship 2004.

Marcel Siem mit enttäuschendem Abschluss
Marcel Siem verpasste es am Finaltag der Dubai Desert Classic, den Schwung aus dem Samstagnachmittag auf die letzten 18 Löcher mitzunehmen. Die vier Birdies in Reihe, die Hoffnungen auf eine einträgliche Platzierung gemacht hatten, waren schnell vergessen.

Stattdessen unterlief dem 61. der Weltrangliste bei kräftig auffrischendem Wind das Bogey auf dem Par 3 des 4. Lochs - das er allerdings noch mit einem Birdie auf der 6. Bahn ausgleichen konnte. Doch Siem fand auch weiterhin nicht zu seinem Spiel. Dem Birdie auf der Par-5-Bahn der 10, das auch in den drei vorangegangenen Runden gelang, folgten zwei weitere Bogeys. Auch das letzte Birdie zum Abschluss auf der 18 konnte Siem nicht mehr mit seinem Auftritt versöhnen, die Par-Runde kostete weitere Ränge. Der nur zweitbeste Deutsche rutschte am Ende auf den geteilten 37. Platz ab. 

Auch Kieffer verliert etwas an Schwung
Der Platz spielte sich mit den windigen Bedingungen am Morgen aber auch für die Kollegen deutlich anspruchsvoller. Auch Maximilian Kieffer kam ungewöhnlich schlecht in den Tag, gleich das erste Loch forderte einen zusätzlichen Schlag vom Newcomer auf der European Tour. Nach Runden von -6, -4 und drei unter Par ging es weiter in die falsche Richtung.

Auf den Bahnen 5 und 6 waren es wieder Bogeys, die den Score nach oben trieben. Der Regen am Samstag habe ihm nichts ausgemacht, hatte Kieffer am Vorabend zu Protokoll gegeben, die pralle Wüstensonne liege ihm nicht so sehr - doch der auffrischende Wind sei wirklich tricky. Die Back Nine ließen sich dennoch etwas besser an, das Birdie auf Bahn 10 machte Hoffnung auf Stabilisierung. Es blieb bei der Hoffnung, denn an dem Tagesergebnis von +3 tat sich bis zum zweiten Birdie auf der 17. Bahn nichts mehr.

Dennoch zeigte Kieffer mit seinem geteilten 17. Platz, dass er schon phasenweise auf hohem Niveau mitspielen kann. Mit dem bislang besten Ergebnis des Jahres in der Tasche resümiert er: "Es war heute sehr schwer auf dem Platz mit dem Wind. Vor allem beim kurzen Spiel hatte ich damit zu kämpfen. Das sind halt dann die zwei, drei Schläge, die am Ende fehlen. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit meinem Ergebnis bei diesem Turnier."

Wiesberger endet mit 9
Bernd Wiesberger hatten Runden von 71 und 68 gereicht, um ins Wochenende vorzurücken. Doch trotz Eagle auf Bahn 13 spielte er eine Runde von +1 am Samstag, den saubersten Score notierte der Österreicher in Durchgang vier. Vier Birdies waren die einzigen Abweichungen vom Par - bis das letzte Loch an der Reihe war: Wiesberger benötigte neun Schläge, um auf dem Par 5 der 18 einzulochen. Die 72 zum Abschluss bedeutete vorläufig den geteilten 57 Rang.

Garcia rettet sich ins Ziel
Sergio Garcia, der sich kurz vor dem Turnierbeginn beim Fitnesstraining die Schulter lädiert hatte, zeigte sich zunächst unbeeindruckt vom Wind, der die Palmen neben den Fairways des Emirates GC kräftig bog. Doch auch am Putter schien der Spanier blockiert zu sein, am Ende standen drei Birdies zwei Bogeys gegenüber. Die letzten sechs Löcher rettete er zum Par und will nun möglichst schnell abreisen, um seine Schulter behandeln zu lassen.

fxr

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
21. - 24.09.2017

TOUR Championship

zum Scoring
European Tour
21. - 24.09.2017

Portugal Masters

zum Scoring
LPGA Tour
14. - 17.09.2017

Evian Championship

zum Scoring
Champions Tour
23. - 25.09.2017

American Family Insurance Championship

zum Scoring
Web.com
21. - 24.09.2017

DAP Championship

zum Scoring
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


TitleistEurope

That's what we like to see! 👏👏 #TeamTitleist https://t.co/l7wFOLpoyA


VokeyWedges

This Is The Story Of A Master Craftsman. This Is The Story Of Bob Vokey. Watch the full video here -… https://t.co/HKWYACxp9Y


TitleistEurope

Do you want a look inside the ropes at this week's @EuropeanTour event? Head over to out Insta Story now… https://t.co/1KmBPBrcWb


Titleist

Faster cover. Larger core. See how you're going to get softer feel on every shot with the new DT TruSoft. https://t.co/z08bPsUrkP


TitleistEurope

Team Titleist are on site at The #BritishMasters bringing you closer to the action. Follow us on Insta (… https://t.co/0dfGbmfuG9


Titleist

This is where it all happens. We welcomed @GolfChannel to Ball Plant III, home of #ProV1 and #ProV1x. WATCH: https://t.co/xUD98jgOT2


ScottyCameron

On the @EuropeanTour at the @PortugalMasters a loyal putter player took his first title with this Futura X7M Proto.… https://t.co/bdjgBorERa



Titleist

5 🏆 and a #FedExCup title. It's been quite the year for Titleist Brand Ambassador @JustinThomas34. What he's used… https://t.co/MOMtlA6eP2


Titleist

What a year! Congratulations to @JustinThomas34 on winning the 2017 #FedExCup! #TeamTitleist https://t.co/2qjQt9p28w


VokeyWedges

Congratulations to the @playofffinale winner who trusted three @Titleist Vokey Design #SM6 wedges in route to victo… https://t.co/9EvznzAkCO


VokeyWedges

Congratulations to your FedExCup Champion @JustinThomas34 who trusted 4 @Titleist Vokey Design wedges 46.08F - 52.1… https://t.co/fmTWLiEW6P


VokeyWedges

The most trusted wedge in play at the @playofffinale is @Titleist Vokey Design #SM6. #InVokeWeTrust https://t.co/gX8QuzE3JN


TitleistEurope

“I felt like it was my time to go out & grab it & not wait for someone to hand it to me.” @LBjerregaard,… https://t.co/Ay20CuiFJQ



TitleistEurope

Congratulations to #ProV1 Loyalist @LBjerregaard on claiming his 1st victory at #PortugalMasters. A brilliant perfo… https://t.co/salM2pEfcT


ScottyCameron

Putter aficionados, this one's for you. Grab a cup of coffee and take in some of the thoughts involved in the makin… https://t.co/Je6OSJxAFu


TitleistEurope

The Titleist Tour Performance hat has you covered before, during and after a round. See what goes into making a cla… https://t.co/sW3QEtVdG6


TitleistEurope

We introduced a new member of the family yesterday: All new DT TruSoft. Find the best golf ball for your game:… https://t.co/s3FHA0i0WQ


ScottyCameron

See some of the putters in play at this week's Genesis Championship on the Korean PGA Tour. New slideshow live now:… https://t.co/ui0FmUoHYM


Stimmen
Anzeige