Bild Information:

Gallacher mit spätem Eagle zum Sieg

 

Dubai, VAE: Stephen Gallacher sparte sich seine Kräfte am windigen Finaltag für ein entscheidenden Langstrecken-Eagle, um seinen zweiten Tour-Titel vor Richard Sterne zu sichern.

Lee Westwood schickte sich an, seine erste Turnierteilnahme des Jahres mit einer Spitzenplatzierung abzuschließen. Nach zwei unter Par auf den Front Nine legte der Engländer mit starkem Kurzspiel vier Birdies nach, nur unterbrochen vom Bogey auf der 12. Damit hielt er zwischenzeitlich das beste Rundenergebnis des Tages von -5 und schob sich auf den dritten Platz vor. Doch das Bogey zum Abschluss setzte Westwood auf den geteilten fünften Platz zurück.

Ungleiches Kopf-an-Kopf-Rennen
Allerdings waren die beiden Spitzenspieler ohnehin nicht mehr einzuholen. Obwohl Stephen Gallacher noch nach seiner überragenden Form der vergangenen Runde suchte und mit einem Bogey-Doppelpack begann -  nachdem seine letzten zwei Abweichungen vom Par des Samstags aus Eagles bestanden hatten. Nach 15 gespielten Löchern lag der Schotte bei +1 für den Tag und fand sich immer öfter jenseits der Fairways im Wüstensand wieder. 

So konnte der Südafrikaner Richerd Sterne schon nach zwei Birdies seinerseits mit dem Schotten gleichziehen bei 20 unter Par. Doch Gallacher hatte noch ein Eagle im Ärmel und lochte auf der 16. Bahn, einem 389 Meter messenden Par 4, mit dem zweiten Schlag ein, setzte sich so mit drei Schlägen Vorsprung auf Sterne ab. Der hielt auch bis zum Schluss: Gallacher gewinnt mit 22 unter Par seinen zweiten Titel auf der European Tour nach dem Heimsieg bei der Dunhill Links Championship 2004.

Marcel Siem mit enttäuschendem Abschluss
Marcel Siem verpasste es am Finaltag der Dubai Desert Classic, den Schwung aus dem Samstagnachmittag auf die letzten 18 Löcher mitzunehmen. Die vier Birdies in Reihe, die Hoffnungen auf eine einträgliche Platzierung gemacht hatten, waren schnell vergessen.

Stattdessen unterlief dem 61. der Weltrangliste bei kräftig auffrischendem Wind das Bogey auf dem Par 3 des 4. Lochs - das er allerdings noch mit einem Birdie auf der 6. Bahn ausgleichen konnte. Doch Siem fand auch weiterhin nicht zu seinem Spiel. Dem Birdie auf der Par-5-Bahn der 10, das auch in den drei vorangegangenen Runden gelang, folgten zwei weitere Bogeys. Auch das letzte Birdie zum Abschluss auf der 18 konnte Siem nicht mehr mit seinem Auftritt versöhnen, die Par-Runde kostete weitere Ränge. Der nur zweitbeste Deutsche rutschte am Ende auf den geteilten 37. Platz ab. 

Auch Kieffer verliert etwas an Schwung
Der Platz spielte sich mit den windigen Bedingungen am Morgen aber auch für die Kollegen deutlich anspruchsvoller. Auch Maximilian Kieffer kam ungewöhnlich schlecht in den Tag, gleich das erste Loch forderte einen zusätzlichen Schlag vom Newcomer auf der European Tour. Nach Runden von -6, -4 und drei unter Par ging es weiter in die falsche Richtung.

Auf den Bahnen 5 und 6 waren es wieder Bogeys, die den Score nach oben trieben. Der Regen am Samstag habe ihm nichts ausgemacht, hatte Kieffer am Vorabend zu Protokoll gegeben, die pralle Wüstensonne liege ihm nicht so sehr - doch der auffrischende Wind sei wirklich tricky. Die Back Nine ließen sich dennoch etwas besser an, das Birdie auf Bahn 10 machte Hoffnung auf Stabilisierung. Es blieb bei der Hoffnung, denn an dem Tagesergebnis von +3 tat sich bis zum zweiten Birdie auf der 17. Bahn nichts mehr.

Dennoch zeigte Kieffer mit seinem geteilten 17. Platz, dass er schon phasenweise auf hohem Niveau mitspielen kann. Mit dem bislang besten Ergebnis des Jahres in der Tasche resümiert er: "Es war heute sehr schwer auf dem Platz mit dem Wind. Vor allem beim kurzen Spiel hatte ich damit zu kämpfen. Das sind halt dann die zwei, drei Schläge, die am Ende fehlen. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit meinem Ergebnis bei diesem Turnier."

Wiesberger endet mit 9
Bernd Wiesberger hatten Runden von 71 und 68 gereicht, um ins Wochenende vorzurücken. Doch trotz Eagle auf Bahn 13 spielte er eine Runde von +1 am Samstag, den saubersten Score notierte der Österreicher in Durchgang vier. Vier Birdies waren die einzigen Abweichungen vom Par - bis das letzte Loch an der Reihe war: Wiesberger benötigte neun Schläge, um auf dem Par 5 der 18 einzulochen. Die 72 zum Abschluss bedeutete vorläufig den geteilten 57 Rang.

Garcia rettet sich ins Ziel
Sergio Garcia, der sich kurz vor dem Turnierbeginn beim Fitnesstraining die Schulter lädiert hatte, zeigte sich zunächst unbeeindruckt vom Wind, der die Palmen neben den Fairways des Emirates GC kräftig bog. Doch auch am Putter schien der Spanier blockiert zu sein, am Ende standen drei Birdies zwei Bogeys gegenüber. Die letzten sechs Löcher rettete er zum Par und will nun möglichst schnell abreisen, um seine Schulter behandeln zu lassen.

fxr

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
22. - 25.02.2018

The Honda Classic

zum Scoring
European Tour
22. - 25.02.2018

Qatar Masters

zum Scoring
LPGA Tour
22. - 25.02.2018

LPGA Thailand

zum Scoring
Champions Tour
16. - 18.02.2018

Chubb Classic

zum Scoring
Web.com
08. - 11.02.2018

Club Colombia Championship

zum Scoring
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


Titleist

#1 in golf balls #1 in irons #1 in wedges #TeamTitleist by the numbers at @TheHondaClassic: https://t.co/JYDt2DQIn6 https://t.co/rTzDh98bRY


TitleistEurope

Thanks to everyone who attended our #SM7 Experience day today @WoburnGC . We hope you enjoyed it as much as we di… https://t.co/FqZNarLFnk


Titleist

If you're in a bunker, you want the right club and confidence to stick it close. That's where the #SM7 @VokeyWedgeshttps://t.co/RjFAwwcyXH


VokeyWedges

Coming soon to #WedgeWorks! Sign up for Vokey E-News to be notified of new release wedges - https://t.co/O8CNnTpUwI https://t.co/QHfasOjsi6



Titleist

At @TheHondaClassic, Titleist is the #1 iron on Tour. What does it take to hold this spot? Watch: https://t.co/tEmB5yDCDF


TitleistEurope

RT @WoburnGC: Welcome to the @TitleistEurope VIP Fitting Day @WoburnGC for the launch of the new @VokeyWedges SM7 using our Marquess Practi…


TitleistEurope

Some of the first consumers are getting fit for #SM7 @VokeyWedges today at the stunning @WoburnGC. Stay tuned to… https://t.co/qLxtAWhoGd


VokeyWedges

Vokey Design #SM7 wedges are the most trusted wedge in play at the @TheHondaClassic. Experience SM7:… https://t.co/hBR19re9Kk


ScottyCameron

Have you created your own Custom Shop order yet? When you do, maybe add one of our new GeoLuxe shaft bands to your… https://t.co/GId70ehe59


Titleist

"It's cool to be in this position to make a positive impact." - @RickieFowler https://t.co/rUa6hWIoEs


TitleistEurope

Go inside the ropes with us and look inside the bags of our Titleist Brand Ambassadors @europeantour #QatarMasters… https://t.co/4qfpA4lo9e


ScottyCameron

A hand-stamped Scotty Dog in the back cavity of this 34-inch 009M (Masterful) Carbon Tour putter has an old school… https://t.co/cRw0QdLLhV


TitleistEurope

RT @BunkeredOnline: 🎥 WATCH Hybrid or long iron - which one is best for your game? That's the question we put to three of our readers at…


TitleistEurope

Stronger and softer for your game. See how @ScottyCameron enhanced the sound and feel of the new Select putters. https://t.co/IFM0YxcgkZ


VokeyWedges

RT @TomPernicePGA: Made a small adjustment but is spectacular on closely mown grainy Bermuda!!! https://t.co/NJnVcKayaQ


VokeyWedges

The new #SM7 D Grind is the player's high bounce wedge. Explore why players like @Titleist Brand Ambassador… https://t.co/Fjk4Xj51wQ


Titleist

At @TheHondaClassic this week, you’ll see our Titleist Brand Ambassadors donning the new 2018 hats, including the T… https://t.co/UAQqE7Jsub


Stimmen
Anzeige