Bild Information: Bryson DeChambeau mit dem Corpus Delicti (Photo by Warren Little/Getty Images)

Betrugsvorwurf auf der PGA Tour

Entscheidungen zu Golfregeln
 

Joel Dahmen bezichtigt südkoreanischen Spieler des irregulären Drops.

Es kommt schon nicht allzu häufig vor, dass auf einer normalen Freizeit-Runde eine Gruppe durchspielen lässt. Noch seltener ist das auf der PGA Tour der Fall. Allein deshalb erregte die Szene um die Paarung von Joel Dahmen und Sung Kang in der Finalrunde des Quicken Loans National Aufmerksamkeit, die Ben Crane und Ryan Palmer durchwinkten. Das war aber nur die Spitze des Eisbergs um die Entscheidung eines vermeintlich irregulären Drop, dessen ganzes Ausmaß erst am Abend auf Twitter erkennbar wurde.

Die Situation

Seinen zweiten Schlag am zehnten Loch (Par 5, 520 Meter) verzog der Südkoreaner Kang ins seitliche Wasserhindernis und wollte, in der festen Überzeugung, sein Ball habe die Grenze des Wassers überquert, in der Nähe des Grüns mit Strafschlag einen neuen Ball ins Spiel bringen. Dahmen, bei dem 2011 Hodenkrebs diagnostiziert wurde, den Kampf aber gewann, war anderer Meinung und nicht gewillt, den irregulären Drop einfach so hinzunehmen.

Der herbeizitierte Regeloffizielle befragte laut einem Statement der PGA Tour zu diesem Fall "sowohl Spieler, Caddies als auch die Marshalls in der Nähe." Auch nach einer erneuten Unterredung mit Kang habe der Offizielle "keinen eindeutigen Beweis gegen die Behauptung" des Südkoreaners gefunden und gewährte ihm den Drop in der Nähe des Grüns. "Die PGA Tour wird sich in diesem Zusammenhang nicht weiter äußern."


Die zehnte Bahn von Sung Kang im Shot Tracker (Photo by PGATour.com)

Kang rettete das Par, beendete das Quicken Loans National auf dem geteilten dritten Platz und sicherte sich neben einem Preisgeld in Höhe von 482.800 US-Dollar auch den Startplatz bei der British Open in Carnoustie Mitte Juli. "Er hat sich an die Entscheidung des Regeloffziellen gehalten und wird den Vorfall nicht weiter kommentieren", hieß es in einem offiziellen Statement seines Managements.

Die Lösung

Decision 26-1/15 Verfahrensweise bei der Erleichterung von seitlichem Wasserhindernis der offiziellen Golfregeln erlaubt dem Spieler, "außerhalb des Wasserhindernisses einen Ball fallen lassen innerhalb zweier Schlägerlängen von dem Punkt und nicht näher zum Loch als der Punkt, an dem der ursprüngliche Ball zuletzt die Grenze des Wasserhindernisses gekreuzt hat". Die Frage, ob der Ball von Kang die Grenze des Wasserhindernisses gekreuzt hat oder nicht, war eine Tatsachenentscheidung des herbeigerufenen Regeloffiziellen, der diese nach bestem Wissen und Gewissen getroffen hat.

Dahmen war mit dieser Entscheidung offenbar nicht zufrieden. "Kang hat betrogen. Er hat eine ungültige Erleichterung vom Wasserhindernis in Anspruch genommen", schrieb der Amerikaner auf Twitter. "Ich habe argumentiert, bist ich schwarz wurde, aber ich habe verloren."


Wie regelfest sind Sie? Stellen Sie sich dem Regelquiz für Einsteiger und Könner! Alle Golfregeln und Entscheidungen finden Sie unter Rules4You.de Regel-Tipp: Richtig durchspielen lassen

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tiger Woods bei der British Open (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) Tiger Woods bei der British Open (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

Entscheidungen zu Golf...

Steckschuss im Rough

Regelentscheidung: Was tun bei eingebohrtem Ball?

weiterlesen
Regelentscheidung bei Boden in Ausbesserung (Photo by Warren Little/Getty Images) Regelentscheidung bei Boden in Ausbesserung (Photo by Warren Little/Getty Images)

Entscheidungen zu Golf...

Boden in Ausbesserung übersehen

Regelentscheidung: Ball aus dem Blauen herausgespielt.

weiterlesen
Alex Cejka (Photo by GettyImages) Alex Cejka (Photo by GettyImages)

PGA Tour

Cejka mit Jahresbestleistung

Alex Cejka beendet die Greenbrier Classic in den Top 15.

weiterlesen
Phil Mickelson (Photo by Michael Owens/Getty Images) Phil Mickelson (Photo by Michael Owens/Getty Images)

PGA Tour

Mickelson verstößt erneut gegen ...

Auf dem siebten Loch zieht sich der Amerikaner zwei Strafschläge zu.

weiterlesen