| Gegründet 2014

Assoufid Golf Club

Kontaktadresse:
Assoufid Golf Club
Avenue Guemassa
Marrakesch
Marokko
+212 525 060 770
Bild Information:

Afrikas bester Neuling

Marokko: Marrakesch
 

Der Platz des Assoufid Golf Club wird bei den World Golf Awards zu Afrikas bestem neuen Kurs gewählt. Golf.de hat die 18 Löcher nahe Marrakesch getestet und ist vor allem von der Qualität beeindruckt.

Alles Grüne im Assoufid Golf Club fühlt sich nach einem bequemen und weichen Teppich an. Die Qualität der Fairways und Grüns ist erstklassig. Der Platz ist dezent hügelig und nutzt diese Höhenunterschiede für spannende Bahnen. Auf dem sechsten Loch geht es auf knapp 300 Meter stetigbergab. Ein perfekter Drive kann das Grün erreichen, allerdings wird die Landezone enger, je näher das Grün kommt.

Auffällig auf dem Platz von Niall Cameron ist die dezente Fauna. Vereinzelt schmücken Kakteen, Palmen oder Olivenbäume die Sandflächen. Allerdings nicht in großer Anzahl. Es entstehen übersichtliche Wasteland-Flächen an den Rändern der grünen Spielbahnen. Verzogene Abschläge bleiben meist im Spiel. Einziger Nachteil beim Ausflug in die Wüste: Der Boden ist hart und steinig, was dem Schläger nicht unbedingt gut tut.

Bildergalerie
Assoufid Golf Club zur Galerie

In Erinnerung bleiben einige Bahnen: Das Par 4 der Zehn steht zurecht als schwerstes Loch in der Platzbeschreibung. Die Eckdaten: 370 Meter Länge, ein starkes Dogleg rechts, Aus auf der rechten Seite sowie eine Annäherung, die einen Graben vor dem Grün überfliegen muss. Fazit: Ein spannendes Loch, auf dem sich ein Bogey nicht selten nach Par anfühlt.

Auf dem Par 5 der 14 heißt es: Links ist gut, rechts ist ok, aber bloß nicht gerade. Der Grund für diese ungewöhnliche Taktik: Palmen und Sträucher sind in der Mitte des Fairways positioniert, die umspielt werden sollten.

Auffällig ist auf der Anlage das Konzept der Par-3-Bahnen. Zwei der vier kürzesten Bahnen spielen sich an die 200 Meter lang, bei der anderen Hälfte reicht zumeist ein kurzes Eisen.

Der Platz ist perfekt in die Wüstenlandschaft eingearbeitet, der Pflegezustand optimal. Auch das Clubhaus besticht durch seine moderne Einrichtung und das gute Essen.

+ Sehr guter Pflegezustand
+ Toller Ausblick
+ Imposante Bahnen, die in Erinnerung bleiben (6, 11, 14)
- Spielbarkeit der Waste Area

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Fancourt Estate, Südafrika (Photo by INTOSOL Holdings PLC) Fancourt Estate, Südafrika (Photo by INTOSOL Holdings PLC)

Reise

Die luxuriösesten Golfresorts we...

Diese fünf Golfresorts warten mit hochkarätigen Golfplätzen auf.

weiterlesen
Golfclub Tuniberg mit Blick auf Weinberg und Erentrudiskapelle (Foto: GC Tuniberg) Golfclub Tuniberg mit Blick auf Weinberg und Erentrudiskapelle (Foto: GC Tuniberg)

Reisetipp

Abstecher nach Südbaden

Frühlingsrunden im Dreiländereck mit Verwöhnprogramm im Schlosshotel.

weiterlesen

Plätze

Die günstigsten Plätze unter den...

Schnäppchenjäger aufgepasst: Preiswerte Greenfees der Top-100-Plätze weltweit.

weiterlesen
Loch 7 auf dem North Course von Torrey Pines (Photo by Adrian Kramer / Golf.de) Loch 7 auf dem North Course von Torrey Pines (Photo by Adrian Kramer / Golf.de)

Platztest

Mehr Schein als Sein

Der North Course von Torry Pines nutzt sein Potenzial nicht aus.

weiterlesen
Anzeige
Anzeige