Bild Information: Matt Kuchar gewinnt Mayakoba Classic (Photo by Matthew Lewis/Getty Images)

Was soll ein Caddie verdienen?

Panorama
 

Matt Kuchar gewinnt mit Amateur-Caddie 1,3 Millionen US-Dollar. Wie hoch ist sein Anteil?

Die Diskussion, was ein Aushilfs-Caddie verdienen soll, gibt es schon seit einiger Zeit. Nachdem allerdings Matt Kuchar mit einem solchen ein Turnier gewann, flammte sie wieder auf. 

Erst zu Beginn der PGA Tour Saison gewann der 40-Jährige die Mayakoba Golf Classic mit einem lokalen Pro, der ihm vier Tage lang die Tasche trug. In den Tagen nach dem Sieg machte das Gerücht die Runde, er habe ihm nur 3.000 US-Dollar für seinen Einsatz bezahlt. 

Kuchar meldete sich damals spät für das Turnier an, sodass sein Stamm-Caddie John Wood absagen musste. Daraufhin fragte er vor Ort, ob ein Caddie Zeit und Lust habe, ihm die Tasche zu tragen. David Giral Ortiz, ebenfalls 40 Jahre alt und einen Kopf kleiner als Kuchar, wird von den Mitgliedern nur "El Tucan" genannt, also nannte ihn der PGA-Tour-Star ebenfalls "El Tucan". Sein Spitzname hat zwei Bedeutungen. Zum einen, weil Ortiz auf einer Karnevals-Veranstaltung den DJ bezahlte, den Song "El Tucanazo" zehn Mal hintereinander zu spielen. "Außerdem habe ich eine große Nase, wie ein Tukanvogel", sagte der Mexikaner. Auch wenn die 'Nase' des Vogels eigentlich ein Schnabel ist.

Die beiden haben sich gut verstanden und Kuchar feierte seinen ersten Titel seit knapp vier Jahren. Er bekam für diesen Sieg in Mexico einen Scheck über 1.296.000 US-Dollar überreicht. Kuchar verdiente in seiner Karriere über 45 Millionen US-Dollar Preisgeld. Doch was steht einem Caddie, der vier Tage den Spieler berät und seine Tasche trägt, zu? In Tour-Kreisen spricht man von einem Caddie-Gehalt von in etwa 10 Prozent des Preisgelds. Alan Shipnuck von Golf.com wollte dieser Tatsache auf den Grund gehen und befragte vier ehemalige Tour-Spieler. Anonym versteht sich. 

Shipnuck will herausgefunden haben, dass der Lohn mittlerweile bei etwa acht Prozent liegt. Das wären in El Tucans Fall über 103.000 US-Dollar gewesen. Das hätte das Leben des hart arbeitenden Club-Caddie, der 200 Dollar am Tag verdient und jeden Tag mit dem Bus zur Arbeit fährt, deutlich verändert. Die befragten Golfer erwähnten aber auch, dass ein Aushilfs-Caddie nicht das bekommt, was ein Hauptberuflicher Caddie verdient. Denn der, der Woche für Woche mit dabei ist, durchlebt auch verpasste Cuts und keine Preisgelder und damit vielleicht wochenlang kein Lohn. Somit sind die 10 Prozent auch ein Stück weit Entschädigung für die Wochen ohne Lohn. "Ein Aushilfs-Caddie muss all das Leid nicht ertragen, also bekommt er auch nicht den überhöhten Prozentsatz." Die vier Befragten gaben Zahlen an, die sie in diesem Fall bezahlt hätten. "10.000 bis 40.000 Dollar; oder 5 Prozent wären angemessen", erklärten sie.

Das Gerücht, dass er nur 3.000 Dollar erhalten habe, wiederlegt Kuchar mit den Worten: "Es waren keine 10 Prozent, aber auch keine 3.000 Dollar." Wie viel es wirklich war, ist bis heute nicht bekannt.

Jetzt könnte man das Blatt wenden und sich die Sicht des Caddies genauer ansehen. Ein zweifacher Familienvater mit einem normalen Job und einfachem Gehalt, der auf dem Boden geblieben ist und mit dem zufrieden ist, was er hat. Sollte man einen solchen auch auf eine gewisse Art schützen? Schützen vor den Nachbarn? Den Kollegen? Vor Neidern? 

Das wäre eine Variante, über die Kuchar und der Caddie gesprochen haben könnten. Die wirtschaftliche Lage in Mexico ist bekanntlich nicht die beste und die Kriminalitätsrate überdurchschnittlich hoch. Da ist es mit Sicherheit von Vorteil, wenn die Nachbarn, Kollegen und das weitere Umfeld, nicht von einem überdimensionalen Geldeingang erfährt. 

Dass El Tucan aber ein guter Caddie in seinem Heimatclub ist, scheint außer Frage zu stehen. Er war auch schon 2017 Aushilfs-Caddie für einen PGA-Tour-Spieler. Damals für Alex Cejka. Der Deutsche feierte damals eine Top-Platzierung auf dem neunten Rang. Was Ortiz damals für sein Engagement erhalten hat, ist ebenfalls nicht bekannt.

Kuchar gewinnt Mayakoba Classic

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Matt Kuchar gewinnt Mayakoba Classic mit Caddie David Giral Ortiz (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images) Matt Kuchar gewinnt Mayakoba Classic mit Caddie David Giral Ortiz (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images)

Panorama

 Kuchar bezahlt Caddie und entsc...

Matt Kuchar sucht Versöhnung mit Caddie David Giral Ortiz.

weiterlesen
Wade Ormsby (Photo by Paul Kane/Getty Images) Wade Ormsby (Photo by Paul Kane/Getty Images)

Panorama

Putter-Diebstahl während World S...

Wade Ormsby wird der Putter bei der World Super 6 Perth gestohlen.

weiterlesen
Phil Mickelson (Photo by Harry How/Getty Images) Phil Mickelson (Photo by Harry How/Getty Images)

PGA Tour

Mickelson floppt blind über die ...

Phil Mickelson begeistert Fans der Genesis Open mit Zauberschlag.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by Harry How/Getty Images) Tiger Woods (Photo by Harry How/Getty Images)

PGA Tour

Tiger verliert keine Zeit

Drei von vier Deutschen schaffen den Cut bei der Genesis Open.

weiterlesen