Bild Information: Golf im Fernsehen (Photo by Shutterstock)

Mehr TV-Optionen für Golffans

Panorama
 

Discovery führt 2019 Streaming-Angebot im Golf ein.

Golf im Free-TV bleibt auch 2019 eine düstere Angelegenheit. Internationales Golf nämlich wird auch künftig in Deutschland nur im Bezahlfernsehen über Sky ausgestrahlt.

Allerdings sorgt der Sender Discovery seit einigen Wochen für ein wenig Tumult mit seinem neuen Streaming-Angebot auf GOLFTV. Discovery, zu dem Eurosport sowie der Eurosport Player gehören, besitzt für Deutschland, Österreich und die Schweiz ab 2019 digitale Rechte der European Tour, ab 2021 der PGA Tour und all’ ihrer zugeordneten Touren. Auf den Social-Media Kanälen, Apps und Websites von GOLFTV und der European Tour wird 2019 über Turniere der European Tour mit Ausnahme von den beiden nächsten Ryder Cups berichtet.

Keine Änderung für Golf bei Sky

Beim Platzhirsch Sky hat sich dadurch erst einmal nichts verändert wie Unternehmenssprecher Ralph Fürther betont. "Wir übertragen 2019 wie gewohnt die European Tour und PGA Tour. Wir haben bei allen Major-Turnieren inklusive dem Masters in Augusta die Rechte." Über Sky Golf und Sky Ticket können sich Golffans relativ schnell für eine kurzfristige Buchung einzelner Turniere entscheiden.

Discovery kooperiert mit Tiger Woods

Im Raum steht allerdings die Ankündigung von Discovery, ab Januar auch mit Tiger Woods zusammenarbeiten. Laut Discovery hat man sich darauf geeinigt, wöchentlich über den Streaming-Dienst Trainingsserien mit dem 14-fachen Majorsieger anzubieten. Woods selbst begründete die Kooperation wie folgt: "Ich will direkt zu den Golffans und Golfern auf der ganzen Welt sprechen. Direkt und geradeaus. Das ist wichtig für mich." Wie konkret das Programm dann allerdings aussehen soll, ist derzeit unklar. Ebenfalls noch unbekannt sind die Preise, die ein Nutzer für GOLFTV bezahlen soll. 

Der Sender Discovery hatte im Juni einen Vertrag über zwei Milliarden Dollar und über zwölf Jahre mit der PGA Tour außerhalb Amerikas abgeschlossen und mehr als 2.000 Stunden Live-Programm versprochen. Die Bekanntgabe der Kooperation mit der European Tour folgte Mitte Dezember 2018.

Generell haben findige Golf-Fans inzwischen relativ viele Möglichkeiten, Turniere auch über offizielle Streams zu verfolgen. Neben dem Masters bieten zum Beispiel auch The Open (British Open), die US Open, die PGA Championship und beide deutsche Turniere teilweise Streams an. Die Ladies European Tour überträgt all’ ihre Turniere per Live-Stream über YouTube. 

Tiger Woods und Phil Mickelson im Golf-Pong-Duell Winterpause für Tiger Woods

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Dominic Foosin Abu Dhabi (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Dominic Foosin Abu Dhabi (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

European Tour

Foos bester Deutscher in Abu Dhabi

Drei Deutsche punkten bei der Abu Dhabi HSBC Championship.

weiterlesen
Ian Poulter in Abu Dhabi (Photo by Instagram/European Tour) Ian Poulter in Abu Dhabi (Photo by Instagram/European Tour)

Panorama

Der Albtraum eines jeden Golfers

Ian Poulter entdeckt bei der Abu Dhabi HSBC Championship eine alte Banane im ...

weiterlesen
Bernhard Langer (Photo by Christian Petersen/Getty Images) Bernhard Langer (Photo by Christian Petersen/Getty Images)

PGA Tour Champions

Langer kämpft sich ran

Bernhard Langer steigert sich bei der Mitsubishi Electric Championship at Hua...

weiterlesen
Max Kieffer in Abu Dhabi (Photo by Quinn Rooney/Getty Images) Max Kieffer in Abu Dhabi (Photo by Quinn Rooney/Getty Images)

European Tour

Kieffer glänzt am Moving Day

Deutsche mit guten Karten nach Runde drei der Abu Dhabi HSBC Championship.

weiterlesen