Bild Information: Rory McIlroy am Abschlag

Drive-Längen: Geht das zu weit?

Panorama
 

Fliegen moderne Bälle zu weit? Wie ist Ihre Meinung zum Thema Schlaglänge?

Laut einer Studie der führenden Golfinstanzen, USGA und R&A, hat sich die Drive-Länge auf insgesamt sieben Prof-Touren weltweit im vergangenen Jahr um durchschnittlich 2,74 Meter erhöht. Das mag sich nicht nach viel anhören, ist aber auf dem hohen Level, auf dem sich die besten Golferinnen und Golfer der Welt bewegen, ein extremer Zuwachs. Zum Vergleich: In den Jahren zwischen 2003 und 2016 wuchs dieser Wert nur um jährlich 27 Zentimeter.

Die Schlussfolgerung von R&A und USGA fiel dementsprechend aus: "Dieser Zuwachs auf so vielen Touren in nur einem Jahr ist ungewöhnlich und ein Grund zur Sorge. Er erfordert eine genauere Untersuchung, um die genauen Ursachen und Folgen zu verstehen."

Teil dieser Untersuchung ist eine Onlineumfrage (komplett in Deutsch) unter allen Golfern, die Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Meinung zum Thema Schlaglängen kundzutun. Je mehr Ansichten über diese Umfrage, durchgeführt vom global operierenden Unternehmen Sports Marketing Surveys (SMS), zustande kommen, desto klarer das Bild, auf dessen Grundlage R&A und USGA weitere Entscheidungen treffen wollen.

Direkt zur Umfrage: Teilen Sie Ihre Meinung zum Thema Drive-Längen und helfen Sie bei der richtigen Entscheidung

Der überwiegende Teil der Umfrage, deren komplette Beantwortung etwa 15 bis 20 Minuten dauert, besteht aus geschlossenen Fragen. Es gibt auch einige Möglichkeiten, gezielt Kommentare zu einzelnen Fragen und dem Thema als Ganzes abzugeben. Sie können diese Gelegenheiten gern nutzen, um Ihre Gedanken zu äußern.

Ihre Antworten auf die Umfrage werden anonymisiert mit anderen Antworten zusammengeführt.

Über die United States Golf Association (USGA) und den Royal and Ancient Golf Club of St.Andrews (R&A)
Der Royal and Ancient Golf Club of St.Andrews (R&A) sowie die United States Golf Association (USGA) sind die beiden Golfinstanzen, die weltweit die Regelungshoheit im Golfsport innehaben. Sie sind die Hüter und Wächter über die Golfregeln. Aus ihrem Selbstverständnis heraus beobachten beide Instanzen die Entwicklung des Golfsports und deren Auswirkungen auf die Golfregeln sowie das Spiel im Allgemeinen. Deshalb ist es beiden Instanzen wichtig, Meinungsbilder von Golfspielern, Clubs und Golfverantwortlichen zu unterschiedlichen Themen im Golfsport einzuholen.

Ihre Meinung ist wichtig: Nehmen Sie JETZT an der Umfrage teil R&A und USGA untersuchen Schlaglängen im Profisport

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Romain Bechu von Golf Routines mit dem Driver in Zielkorridore (Photo by Golf Routines) Romain Bechu von Golf Routines mit dem Driver in Zielkorridore (Photo by Golf Routines)

Training

Ballflug kontrollieren und Fairw...

Romain Bechu von Golf Routines bringt Ihre Drives aufs Fairway.

weiterlesen
Chris Wood slicet an der 18 von Al Mouj Golf (Photo by Twitter.com/EuropeanTour) Chris Wood slicet an der 18 von Al Mouj Golf (Photo by Twitter.com/EuropeanTour)

European Tour

Der glücklichste Abschlag des Ja...

Chris Wood hat bei der NBO Oman Open mehr Glück als Verstand.

weiterlesen
Martin Slumbers stört sich an zu langen Drives (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Martin Slumbers stört sich an zu langen Drives (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Tournews

R&A heizt Längen-Diskussion an

Martin Slumbers, Chef des R&A, sieht in langen Abschlägen ein echtes Problem.

weiterlesen
Dustin Johnson ist ein absoluter Longhitter auf der PGA Tour (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Dustin Johnson ist ein absoluter Longhitter auf der PGA Tour (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

Kommentar

Longhitter oder magischer Putter?

Ist Putten wichtiger als lange Abschläge? Ein Blick in die Statistiken.

weiterlesen