Bild Information: Tiger Woods am Sonntag der Hero World Challenge (Photo by Getty Images / Mike Ehrmann)

Woods gibt nächste Starts bekannt

Panorama
 

In einem Tweet kündigte Tiger Woods seine nächsten Starts auf der PGA Tour an.

Das lang ersehnte Comeback nach erneuter Rückenoperation war Tiger Woods Anfang Dezember gelungen. Bei seinem eigenen Turnier auf der PGA Tour, der Hero World Challenge, wurde der 14-malige Major-Sieger geteilter Neunter. Das Teilnehmerfeld auf den Bahamas bestand zwar nur aus 18 Spielern, doch waren 14 der Top-20 der Weltrangliste der Einladung nach Albany gefolgt. Wie es danach für Woods weitergehen würde, war unklar.

Ein Start bei der Genesis Open vom 15. bis 18. Februar im Riviera Country Club, vor den Toren Los Angeles‘, schien plausibel. Zwar war der Superstar seit 2006 nicht mehr im noblen Privatclub am Start, doch ist die Tiger Woods Foundation seit einigen Jahren die primär begünstigte Wohltätigkeitsorganisation des Events. Nun folgte in einem Tweet des Ausnahmeathleten Gewissheit. "Ich freue mich riesig, wieder in Riviera zu spielen", so Woods. "Hier, an einem der historischsten Orte des Golfsports, wo ich schon als Amateur abschlagen durfte, nun als Gastgeber aufzutreten ist ein wahr gewordener Traum."

Ein voller Turnierplan für 2018?

Bereits drei Wochen zuvor wird Woods jedoch bei der Farmers Insurance Open (25. bis 28. Januar) abschlagen. Vergangenes Jahr war der nun 42-Jährige dort unter Schmerzen am Cut gescheitert. Torrey Pines zählte jedoch stets zu Woods‘ Lieblingsplätzen. Acht PGA-Tour-Titel konnte der Superstar dort bereits erringen - inklusive seinem bislang letzten Major-Erfolg in 2008.

"Ich würde es lieben, einen vollen Turnierplan für 2018 zu haben", so Woods in einem Statement auf seiner Homepage zum Jahresende. "Was das heißt, inklusive mehrerer Turniere in Folge, weiß ich nicht. Ich muss weiter an meinem Körper und Golfspiel arbeiten und schauen, wo ich hinkomme. Ich weiß den professionellen Golfsport mittlerweile mehr zu schätzen, als ich es jemals habe. Es war ein langer Weg von nicht einmal alleine aus dem Bett kommen, zu schmerzfreiem Golfen. Der nächste Schritt war der Wettbewerb." In wie weit der US-Amerikaner eine volle Saison spielen wird - und kann - bleibt abzuwarten.

 

 

Tiger Woods mit dem Eisen 2: aus 250 Metern übers Grün (Video) Tiger Woods Highlights der ersten Runde nach Verletzungspause (Video)

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tiger Woods sorgt für Stau (Photo by Getty Images) Tiger Woods sorgt für Stau (Photo by Getty Images)

US Open

"Spieler könnten Startzeit verpa...

Tiger Woods spricht über hohes Verkehrsaufkommen zur US Open.

weiterlesen
Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Johnson ohne Putter zum Sieg

DJ gewinnt FedEx St. Jude Classic mit Eagle und ist wieder #1.

weiterlesen
Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Hole-in-One-Alarm von Cink

Aus der Kategorie Kunstschläge der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen
Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Zwei Chips, null Putts

Magier Mickelson bei der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen