Bild Information:

'Ich konnte meinen Kopf nicht mehr drehen'

Interview
 

Nina Holleder hat eine abwechslungsreiche Saison hinter sich. In Südafrika setzte sie früh in der Saison ein Zeichen und wurde Zweite, der weitere Verlauf ist gekennzeichnet durch eine hartnäckige Verletzung. Im Interview mit Golf.de spricht sie über das Jahr, die Zukunft und eine kuriose Situation.

Für Nina Holleder begann ihr erstes Jahr als Mitglied der Ladies European Tour verheißungsvoll. Bei der South African Open, die ähnlich wie die Ladies German Open von starken Regenfällen beeinträchtigt wurde, schloss sie auf dem zweiten Rang ab. Doch im weiteren Verlauf blieben die Top-Ergebnisse aus; auch oder vor allem durch eine hartnäckige Verletzung an der Halswirbelsäule. Für 2014 soll nun ein Neustart her. Sportlich und gesundheitlich.

Golf.de: Sie mussten wegen Problemen am Hals lange pausieren. Wie geht es Ihnen gesundheitlich? Können Sie wieder schmerzfrei trainieren?
Nina Holleder: Ja, zum Glück. Nach ungefähr einem halben Jahr mit Schmerzen kann ich endlich wieder normal trainieren und spielen.

Golf.de: Welche Erkenntnis nehmen Sie sportlich aus der Saison 2013 mit?
NH: Niemals aufgeben.

Golf.de: Was war Ihr kuriosester Moment in diesem Jahr?
NH: Das war bei den Pilsen Golf Masters in Tschechien, zur Zeit meiner Verletzung. Nach der ersten Runde konnte ich meinen Kopf nicht mehr drehen und wollte die nächste Runde schon absagen. Mein Trainer (Michael Terwort) hat dann vorgeschlagen, dass ich doch auch ohne drehen spielen könnte. Das hab ich ausprobiert und habe ganz flache, fast gechippte Fades damit produziert. Das Ergebnis war 5 unter Par, meine beste Runde in diesem Jahr.

Golf.de: Was sind sportlich gesehen Ihre Pläne und Ziele für 2014?
NH: Weiter auf der LET spielen, mich in der Rangliste nach vorne bewegen und verletzungsfrei bleiben.

Golf.de: Ein Ratschlag, den Sie in Ihrer Karriere gottseidank befolgt haben, lautet ... Von wem kam dieser Ratschlag?
NH: Anne Dinser hat mir geraten, mich darum zu bemühen, nach St. Leon-Rot zu wechseln. Das war eine sehr gute Entscheidung und ich bin froh, dass ich ihren Rat befolgt habe.

Golf.de: Wie wichtig ist Fitness im Allgemeinen für Ihr eigenes Spiel? Und gibt es eine Lieblingsübung? 
NH: Fitness ist natürlich ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Neben einer Grundfitness zielt natürlich alles darauf ab, den Golfschwung und die Technik so stabil wie möglich zu machen. Meine Lieblingsübungen sind viele, die mit Balance etwas zu tun haben. Auf einem Gymnastikball stehend Übungen machen, finde ich ganz toll.

Golf.de Wie sehr greifen Sie beim Training auf TrackMan, PuttLab und Co. zurück?
NH: Ich bin sehr intuitiv - so bin ich auch aufgewachsen. Als ich angefangen habe, hatte ich nie Zugang zu diesen Geräten und hab sehr viel über das Gefühl gemacht. Natürlich sind sie hilfreich, aber ich mach das niemals ohne Trainer, der mir dann auch die entsprechende "Übersetzung" der Daten gibt.

Golf.de Einheitsball, Schlägerverbot und immer längere Plätze. Wie sieht Golf in 20 Jahren aus? Wie sollte sich Golf Ihrer Meinung nach entwickeln?
NH: Die Plätze werden gewiss immer länger, was vielleicht ein wenig langweilig werden könnte, denn wenn man zu sehr die Schlagweite als Fähigkeit in den Vordergrund stellt, geht ja einiges Andere verloren, das Golf so schön komplex macht. Außerdem finde ich das Spiel um die Grüns herum wesentlich spannender und bestimmt auch attraktiver für Zuschauer. Wenn man nur von Zuschauerfreundlichkeit ausgeht, wäre etwas, das sich auf engerem Raum abspielt, bestimmt unterhaltsamer.

Golf.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Suche

Hot Shots
Hot Shots
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige