Bild Information:

Neuer Lese-Stoff

Buch-Empfehlungen
 

Frische Literatur für die kalte Jahreszeit - und die ersten Runden, wenn sich die Sonne doch einmal zeigt. Mit dabei: Drei Trainings-Bücher, ein Beststeller für Regeln, ein Ratgeber gegen langsames Spiel und ein Titel für Freunde von Golf-Humor.

"Achtung Golfer! - Schlägertypen in Wald und Flur" heißt das neue Buch von Eugen Pletsch. Das witzig-ironische Werk gibt es bislang nur als eBook (12,99 Euro, Kosmos), der Erscheinungstermin für die Print-Ausgabe ist im Sommer. Aber was ist das nun eigentlich für ein Buch? Auf jeden Fall eines für Humorliebhaber. Leider habe ich das E-Book erst seit einigen Tagen auf meinem Reader und bin erst auf Seite 64 - doch schon jetzt begeistert. Meinen Humor trifft es! Wer Golf spielt und mit Monty Python, Robert Gernhardt sowie Loriot etwas anfangen kann, wird an Eugen Pletsch seine Freude haben. Infos und Bestellung: www.kosmos.de   tsz

Der stets sehr sportliche Golf Club St. Leon-Rot ist Herausgeber des "Trainingsbuch Lucky33" (14,95 Euro, Krämer), einem Nachschlagewerk, das zahlreiche Übungen für das Training bietet. Zudem sind Anleitungen für das Krafttraining inbegriffen. Das kleine Booklet wird in Leon-Rot schon seit einigen Jahren von den Trainern an alle Kinder- und Jugendspielern vor Saisonbeginn ausgegeben. Ab sofort erhalten es auch die Teilnehmer der Turnierserie "Lucky 33". Wer dafür zu alt ist, sich aber dennoch jung genug für einige echt anspruchsvolle Übungen und Drills hält, sollte sich dieses Buch zulegen. Schade, dass die Zeichnungen ab und an etwas uninspiriert wirken. Inhaltlich sehr vielfältig. Infos und Bestellung: www.shop.golf.de
tsz

Trainieren wie die Profis. Dieses Leitbild hat sich Golf.de-Redakteur Timo Schlitz auf die Fahnen seines Booklets "Mein Golf Training" (19,90 inklusive Versand, all square) geschrieben. In 30 nach Spielbereich sortierten Übungen zeigt das Ringbuch für die Hosentasche, womit die Profis ihr Spiel in Bestform bringen. Selbst Drills von Tiger Woods und Phil Mickelson sind zu finden. Sämtliche Übungen - für die Range und den Platz - bieten Schwierigkeitsstufen für jedes Handicap an, und der Single-Handicapper gibt zudem Ideenanstöße für freundschaftliche Zocks, um den Druck zu erhöhen. Fazit: Ein praktischer Guide für den Platz. Infos und Bestellung: www.shop.golf.de
adk
 
Und noch einmal Training. Aber gleich vorweg: "Aufwärmspiele für Kinder und Jugendliche im Golfsport" (14,99 Euro, epubli) richtet sich nicht an die breite Masse von Amateurgolfern. Das Taschenbuch zeigt zahlreiche Übungen, die vor allem für angehende Trainer, Jugendwarte und Golflehrer gedacht sind, um das Aufwärmprogramm der Kleinen abwechslungsreicher zu gestalten. Leider ist die Aufmachung nicht wirklich ansprechend - zu viel Text und zu wenig anschauliche Abbildungen - und hält eher davon ab, mehr als einmal einen Blick hineinzuwerfen. Die Übungen und Spiele sind aber größtenteils zu empfehlen. Das Buch von Patrick Klemm sollte also in jeder Golfschule mindestens einmal vorhanden sein. Ideen kann man aus dem Ratgeber allemal ziehen. Infos und Bestellung: www.epubli.de
adk

Hans-Gert Braun, Professor für VWL, hat ein Buch über Spielgeschwindigkeit geschrieben. "Zügig golfen ohne Stress" (9,80 Euro, Copress) heißt das 84 Seiten starke Werk, das sich eigentlich nur mit einem Thema beschäftigt: Wie schnell sollten Sie eine Runde Golf spielen. Braun erklärt wichtige Punkte wie zum Beispiel: Wo kommt die Tasche hin? Wie viele Probeschwünge sollte man machen? Oder: Wie lange sollte man mit dem Laser messen? Ohne Frage - wenn jeder Golfer diese eigentlich sehr einfachen Punkte richtig machen würde, gäbe es weniger Ärger auf den deutschen Plätzen. Ansonsten hält sich der Erkenntnisgewinn in Grenzen, aber mehr als die Spielgeschwindigkeit zu erhöhen, hat sich der Autor schließlich auch nicht zum Ziel genommen. Infos und Bestellung: www.shop.golf.de
tsz

Weniger für die Winterstunden, aber für das Bag ist schließlich das Regelbuch "Golfregeln kompakt" (12,95 Euro, Artigo) von Yves Cédric Ton-That. Das illustrierte Booklet wurde bereits in 22 Sprachen übersetzt und hat sich mehr als eine Million Mal verkauft. Einfacher kann man Regeln kaum erklären. Ein Muss, wenn man die wichtigsten Regeln immer mit dabei haben möchte. Infos und Bestellung: www.amazon.de
tsz

Anhänge

Anzeige
Anzeige