Bild Information:

Masson und Siem beim X-Golf

 

Im Rahmen des Mercedes-Benz After Work Cup begeben sich Caro Masson und Marcel Siem in Kitzbühel auf neue Wege. In einem Steinbruch treten die deutschen Top-Pros gemeinsam mit den Moderatoren Palina Rojinski und Klaas Heufer-Umlauf zum Cross-Golf an.

Alles andere als alltäglich war die Aktion, zu der Mercedes-Benz seine beiden Markenbotschafter Caroline Masson und Marcel Siem nach Kitzbühel einlud. Im Rahmen des Mercedes-Benz After Work Golf Cup, der größten deutschlandweiten Turnierserie über neun Löcher, die sich vor allem an jüngere und berufstätige Golfer richtet, lud der Automobilhersteller in einen Steinbruch in der Nähe von Kitzbühel.

Gemeinsam mit den Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf und Palina Rojinski stellten sie sich einer besonderen Herausforderung: Cross-Golf. Die vielleicht noch größere Herausforderung war, dass Rojinski und Heufer-Umlauf zum ersten Mal in Ihrem Leben einen Golfschläger schwangen.
"Die erste Challenge bestand darin, den beiden Newcomern in zehn Minuten ein Gefühl für Golf zu vermitteln", sagte Caroline Masson mit einem Augenzwinkern. "Man wusste gar nicht, wem man bei der Herausforderung mehr Glück wünschen sollte - uns oder Klaas und Palina.“

>>Video starten<<

Das Event, bei dem nicht die sportliche Herausforderung, sondern der Spaß im Vordergrund stand, wurde im Format Mädels-gegen-Jungs ausgetragen, die Golfcarts wurden auf dem schwierigen Geläuf stilgerecht durch den neuen Mercedes-Benz GLK ersetzt.

Palina Rojinski und Caroline Masson bewiesen sich als Dream-Team und gewannen knapp gegen die Männer. "Das wird mein neuer Sport", so Palina Rojinski. "Ich hätte nie gedacht, dass Golfen so aufregend sein kann."

"In einem Steinbruch gelten eigene Regeln - nämlich keine", merkte Marcel Siem an. "Aber vielleicht geben uns die beiden ja die Möglichkeit einer Revanche auf einem regulären Golfplatz", so Siem weiter.

Natürlich hatte die außergewöhnliche Aktion auch einen Hintergrund: Mercedes-Benz möchte den Golfsport einem jüngeren Publikum näherbringen. "Cross-Golfen ist faszinierend und findet immer mehr Anhänger. Aber auch auf dem Grün vergrößert und verjüngt sich die Fan-Gemeinde", erklärt Friederike Balck, Leiterin Marketing Pkw des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland. "Wir tragen zu dieser Entwicklung bei, insbesondere durch die Initiierung des Mercedes-Benz After Work Golf Cup. Die Serie wird ausschließlich über 9-Loch gespielt, nur wochentags und jeweils in den Abendstunden ab 17 Uhr. Damit ist die Serie für jüngere, berufstätige Golfer interessant.“ In diesem Jahr werden in 175 Golfclubs schon mehr als 2000 Turniere ausgetragen.

Eine gelungene Aktion, wie wir finden - hoffen wir, dass viele junge Menschen dem Ruf folgen - unserem Sport kann es nur gut tun!

Anhänge

Anzeige
Anzeige