Bild Information:

Ein Prosit auf die Lady

 

Golf spielen. Entspannen. Zu sich selber finden. Oder eben nicht! Was einem alles Schlimmes auf dem Platz passieren kann und wie Sie am besten damit umgehen, sehen Sie hier. "Zum Wohl, die Runde geht auf mich", sollten Sie sagen, wenn Ihr Abschlag vor dem Damen-Tee zum Liegen kommt.

Stark. In der Zockerrunde haben Sie doch glatt den langen Putt zum Birdie eingelocht und stehen jetzt beim nächsten Loch als erster am Abschlag. Es ist ein kurzes Par 5. Mit einem langen Drive ist vielleicht sogar das Birdie drin. Dafür muss der Abschlag aber die nötige Länge haben. Also wollen Sie sich richtig reinlegen und noch etwas Extra-Länge herausholen. Leider ist Golf aber immer auch ein bisschen eine Timing-Frage – und genau das geht bei übermäßigem Krafteinsatz gerne verloren.

Die Rangliste der Golf-Katastrophen: Platz 10 – eine Lady schlagen
Anstatt den Ball im hohen Bogen auf die Reise zu schicken, treffen Sie ihn unterirdisch. Das Resultat: Die weiße Kugel hüpft nur ein paar Meter weit und schafft es nicht, die rote Abschlagmarkierung zu überwinden. Was jetzt?

Sie haben eine "Lady" gespielt - und für diese Höchstleitungen gibt es im Golf eine nette Sitte. Es ist keine Regel. Es gehört nicht einmal zur Etikette. Aber machen Sie es trotzdem: Geben Sie nach der Runde im Clubhaus eine Runde Getränke an ihre Mitspieler aus.

Aber ärgern Sie sich nicht zu sehr über den vermasselten Schlag, denn zumindest ihre Flightpartner haben etwas davon. Die "Lady" gilt übrigens nur für Männer. Als Damen-Tee zählt der vorderste Abschlag (Rot). Gnädig darf man natürlich bei Anfängern sein. Bei einem frisch gebackenen Platzreife-Absolventen können Sir ruhig ein Auge zudrücken, andernfalls ist es sehr wahrscheinlich, dass derjenige sehr schnell wieder mit dem Sport aufhört.

Text: Panos Meyer

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Kleine Marke, große Wirkung

Golf spielen. Entspannen. Zu sich selber finden. Oder eben nicht! Was einem a...

weiterlesen

Top-Lage?

Golf spielen. Entspannen. Zu sich selber finden. Oder eben nicht! Was einem a...

weiterlesen

Zwei auf einen Streich

Golf spielen. Entspannen. Zu sich selber finden. Oder eben nicht! Was einem a...

weiterlesen

Zu viel gewollt

Golf spielen. Entspannen. Zu sich selber finden. Oder eben nicht! Was einem a...

weiterlesen