Bild Information: Kaufberatung Schnäppchenjagd Herbst 2018 (Photo by Golf.de)

Schnäppchenjagd zum Jahresende

Kaufberatung
 

Wer jetzt zuschlägt, kann bei Drivern und Co. richtig Geld sparen.

Wenn sich die Blätter in Deutschland färben und die Temperaturen sinken, ist für viele Golfer die Hauptsaison vorbei. Mit dem nahenden Winter werden die Schläger im Keller eingemottet. An Golf ist jetzt nicht mehr zu denken. Wer aber jetzt schon in Richtung neuer Saison plant, kann bares Geld sparen. Denn mit dem Ende der Golfsaison wollen auch die großen Händler ihre Bestände dezimieren. Zumal die Vororder für die kommende Saison schon jetzt auf Hochtouren läuft und die Lager geleert werden müssen.

Auf Schläger, an denen erst vor wenigen Monaten noch NEU stand, werden jetzt fette Rabatte gegeben - 30 Prozent und mehr sind keine Seltenheit. Natürlich könnte man abwarten und bei den neuen Angeboten der Hersteller zuschlagen; TaylorMade, Callaway und Co. werden mit Sicherheit zum Jahresbeginn den Markt mit hochtechnologischen Produkten den Markt fluten. Fakt ist aber: Quantensprünge sollte man nicht erwarten. Ein Schläger, der Anfang 2018 ein gutes Produkt war, wird es auch noch Anfang 2019, 2020 und vermutlich auch 2021 sein.

Wenn Sie also keinen gesteigerten Wert auf die immer neusten Produkte legen, ist jetzt die Zeit, Ihr Golfbag neu auszustatten. Wir werfen einen Blick auf das Sortiment unseres Partners Golf House und zeigen Ihnen die besten, reduzierten Produkte der abgelaufenen Saison. Da es sich meist um Restposten handelt, müssen Sie etwas Glück haben. Nicht alle Konfigurationen sind im Programm, wer aber ein passendes Angebot findet, sollte jetzt zuschlagen. Der Geldbeutel wird es Ihnen danken.

Die besten Angebote bei Golf House zum Jahresende

Driver: Mizuno ST180 (UVP 459 Euro, aktuell 299 Euro)
Er war eine der Überraschungen des Jahres 2018. Endlich zog Mizuno mit den Markt-Führern gleich und stellt eine Sohle vor, die aktiv die Ballgeschwindigkeit erhöht. Auch das Angebot einer Alternative für unkomplizierte Spieler, die nicht erst lange an den Gewichten in der Sohle herumschrauben wollen, ist geschickt. Mit dem ST180 scheint Mizuno tatsächlich einen Fuß in die Driver-Tür zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren: Der Mizuno ST180 Driver im Angebot bei Golf House

Fairwayholz: TaylorMade M4 (UVP 279 Euro, aktuell 199 Euro)
Auch wenn uns die Driver M3 und M4 mit ihrer TwistFace Technologie nicht zur Gänze überzeugen konnten, waren wir von den Fairwayhölzern mehr als angetan. Gerade die kleinen Hölzchen der M4-Serie sind wahre Allzweckwaffen fürs Tee, vom Fairway und aus Problemlagen. Ein extrem hoher Ballflug und gute Spin-Werte zeichnen die M4 aus und knüpfen nahtlos an die jüngere Geschichte erfolgreicher Fairwayhölzer aus dem Hause TaylorMade an.

Das könnte Sie auch interessieren: Das TaylorMade M4 Fairwayholz im Angebot bei Golf House

Eisensatz: Ping G400 (UVP 999 Euro, aktuell 749 Euro)
Die klassischen Max-Game-Improvement-Eisen überzeugen durch die Kombination aus typischen Tour-Charakteristika und hoher Fehlerverzeihbarkeit. Für Letzteres sorgt die verbesserte Flex-Technologie der Schlagfläche. Das Elastomer hinter der Schlagfläche fördert ein deutlich besseres Feedback durch Klang und Gefühl. Bei den G400 Eisen wird die revolutionäre COR-Eye Technologie mit einem Undercut Cavity kombiniert. Die Schlagfläche ist flexibler als bei allen Ping-Eisen davor.

Das könnte Sie auch interessieren: Die Ping G400 Eisen im Angebot bei Golf House

Putter: Odyssey O-Works (UVP 239 Euro, aktuell 149 Euro)
Die Microhinge-Technologie im Insert erzeugt ein butterweiches Gefühl im Treffmoment und lässt die Bälle treu rollen. Genau das, was man sich als Golfer von seinem Putter wünscht. Die konstrastreiche schwarz-weiß-Optik aus der Versa-Linie sorgt für ein leichteres Ausrichten auf den Grüns und die große Auswahl an unterschiedlichen Modellen - inklusive der Counter-Balance-Option Tank - macht die O-Works-Linie von Odyssey zu einer der populärsten der vergangenen Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren: Die Odyssey O-Works Putter im Angebot bei Golf House


Ball: Titleist Pro V1 (UVP 59 Euro, aktuell 49 Euro)
Nach der Vorstellung der neuen Pro V1 und Pro V1x Golfbälle lässt sich die Uhr stellen. Alle zwei Jahre wird mit der Präsentation der nächsten Generation die PGA Merchandise Show in Orlando, Florida, eröffnet. Nicht nur die Performance der Premium-Bälle von Titleist überzeugt. Vor allem ist es die immer gleiche Qualität jedes einzelnen Balls, der nicht nur die besten Spieler der Welt zum Pro V1 und Pro V1x greifen lässt. Jeder Pro V1 durchläuft während der Produktion im Ball Plant III 91 Qualitäts-Checks - beim Pro V1x sind es sogar 120.

Das könnte Sie auch interessieren: Titleist Pro V1 und Pro V1x im Angebot bei Golf House

Golfbag: Big Max Aqua Wave (UVP 229 Euro, aktuell 149 Euro)
Nicht nur um regnerischen Frühjahr und Herbst in Deutschland zahlt sich die Investition in ein wasserdichtes Golfbag aus. Auch im Sommer können Schauer überraschend über den Platz ziehen. Wer dann nicht vorbereitet ist, hat nach der Runde jede Menge zu tun, um seine Ausrüstung wieder trocken zu bekommen. Das Aqua Wave Tragebag verfügt über sechs wasserdichte Außentaschen (inkl. Kühlfach für die Wasserflasche) und ein Gewicht von gerade einmal 1,9 Kilogramm.

Das könnte Sie auch interessieren: Weitere Angebote zu Cart- und Tragebags bei Golf House

Wir klären die wichtigsten Fragen rund um den Driver-Kauf Alleskönner im Golf.de Test: Die besten Hybriden 2018

Anhänge

Anzeige
Anzeige
TaylorMade Rory Junior Golfschläger (Photo by TaylorMade) TaylorMade Rory Junior Golfschläger (Photo by TaylorMade)

Kaufberatung

Schläger für die Kleinsten

Mit diesen Golfsets für Kinder gelingt der perfekte Start.

weiterlesen
Ping Norse PrimaLoft Zoned Jacket im Test (Photo by Golf.de) Ping Norse PrimaLoft Zoned Jacket im Test (Photo by Golf.de)

Getestet von Golf.de

Ping Norse Primaloft im Golf.de ...

Wir testen, was die Funktionsjacken der Ping Collection können.

weiterlesen
Driver hinter aufgeteetem Ball (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Driver hinter aufgeteetem Ball (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Kaufberatung

Das ABC beim Driver-Kauf

Wir klären die wichtigsten Fragen rund um den längsten Schläger.

weiterlesen
Top 5 Golf Hybriden 2018 (Photo by Golf.de) Top 5 Golf Hybriden 2018 (Photo by Golf.de)

Test & Kaufberatung

Die 5 besten Hybriden 2018

Golf.de testet die aktuellen Modelle und spricht Empfehlungen aus.

weiterlesen