Bild Information: Cobra King Mim

King Mim Wedges für mehr Präzision

Ausrüstung
 

Cobra führt neue Wedge-Serie ab Mitte April ein. 

King Mim heißen die neuen Wedges, mit denen Cobra Golf auf den Markt kommt. Die Schläger aus 304 Edelstahl werden in einem sogenannten MIM-Prozess gefertigt, bei dem durch eine höhere Erhitzung des gegossenen Materials eine gleichmäßigere Körnung und damit ein weicheres Spielgefühl erzeugt wird. Das neue Metallspritzgussverfahren wird durch einen Polierprozess ergänzt, der komplett von Robotern durchgeführt wird, die mit den exakten Spezifikationen programmiert werden. Dadurch sind Abweichungen im Kopfgewicht, bei Formen und Schliffen unmöglich.

Erhältlich sind die King Mim Wedges mit 50, 52, 54, 56, 58 und 60 Grad Loft ab Mitte April mit schwarzem Golf Pride Tour Velvet Connect Griff und KBS Hi-Rev 2.0 (125g) Schaft für 159 Euro. 

 

Die ultimative Formel für mehr Länge Die Leichtigkeit des Golf-Seins

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Solheim Cup 2019in Schottland (Photo by VisitScotland) Solheim Cup 2019in Schottland (Photo by VisitScotland)

Solheim Cup

Solheim Cup gründet Nachhaltigke...

Klima- und Umweltbilanz des Solheim Cups 2019 soll optimiert werden.

weiterlesen
Brooks Koepka beim Masters in Augusta 2019 (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Brooks Koepka beim Masters in Augusta 2019 (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Tournews

Koepka mit Freundin freizügig am...

Dreimaliger Majorsieger Koepka zeigt sich im sozialen Netz intim mit seiner F...

weiterlesen
Bernhard Langer bei Mitsubishi Electric Classic 2019 (Photo by Kevin C. Cox/GettyImages) Bernhard Langer bei Mitsubishi Electric Classic 2019 (Photo by Kevin C. Cox/GettyImages)

PGA Tour Champions

Langer kämpft sich vor

Bei der Mitsubishi Electric Classic arbeitet sich Langer bis auf Rang 14 vor.

weiterlesen
Caroline Masson bei der Lotte Championship 2019 (Photo by Gregory Shamus/Getty Images) Caroline Masson bei der Lotte Championship 2019 (Photo by Gregory Shamus/Getty Images)

LPGA Tour

Masson verpatzt die Finalrunde

Caroline Masson landet nach missglücktem Finale in Hawaii auf Platz 54.

weiterlesen