Bild Information: Scotty Cameron Phantom X Putter (Photo by Scotty Cameron)

Zurück in die Zukunft

Scotty Cameron Phantom X
 

Scotty Cameron stellt mit dem Phantom X seinen fortschrittlichsten Putter vor.


Die Putter von Scotty Cameron haben sich schnell zu den beliebtesten Werkzeugen der besten Spieler der Welt entwickelt. Das heißt aber nicht, dass die Modelle von Scotty Cameron nur für die besten Putter der Welt geeignet sind. Während das zwar in weiten Teilen auf die Select-Linie zutrifft, hat der kalifornische Designer seit jeher auch eine extrem fehlerverzeihende Serie im Angebot, deren Putter in den letzten Jahren unter dem Namen Futura veröffentlich wurden.

2019 löst eine neue Modellreihe die Futura-Familie ab: Die Scotty Cameron Phantom X Putter sollen die technisch ausgefeilteste Serie aus dem Hause Scotty Cameron sein und Ihre Putt-Performance auf ein neues Level heben. Dabei wurde die aus der Futura-Familie bekannte Multi-Material-Konstruktion mit einem blockgefrästen Aluminium-Insert weiter perfektioniert. Heraus kam die umfangreichste Putter-Serie in der Geschichte von Scotty Cameron.

Die wichtigsten Fakten zum Scotty Cameron Phantom X Putter

  1. Auf die Mischung kommt es an

Die Phantom X-Reihe baut laut Hersteller auf einer einmaligen Multi-Material-Konstruktion von Scotty Cameron auf. Verarbeitet wird Edelstahl zusammen mit weichem Aluminium (6061) aus dem Flugzeugbau, um eine besonders hohe Fehlerverzeihung, eine optimale Gewichtsverteilung sowie einen angenehmen Klang im Treffmoment zu erzielen.

Das gefräste, schwarz eloxierte Schlagflächen-Insert aus Aluminium erstreckt sich in einem Stück von der Schlagfläche bis in den Putterfuß. Diese Konstruktionsart soll ein solides Feedback bei gleichzeitig weichem Schlaggefühl ergeben.

  1. Immer zum Ziel ausgerichtet

Tour-bevorzugte Optiken enthalten unterschiedliche Ausrichtungsoptionen: Von der durchgehenden Linie, die von der Vorderkante bis tief in den Schlägerrücken reicht, über einfache Orientierungspunkte bis hin zu gestuften Schlägerrücken und breiteren oder kaum wahrnehmbaren Toplines. Alle Ausrichtungshilfen sind - vom Rennsport inspiriert - leuchtend gelb gehalten.

  1. Das Neck macht die Musik

Mit drei Schaftoptionen - niedriger Biegepunkt, mittlerer Biegepunkt und gerader Schaft -, die mit der Phantom X-Linie angeboten werden, haben die Spieler mehr Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich ihres bevorzugten Toe-Flows.

  • Die Modelle 5.5, 7.5 und 8.5 haben einen niedrigen Biegepunkt, der mehr Toe-Flow zur Unterstützung einer von innen nach innen verlaufenden Puttbewegung erzeugt.
  • Die Modelle 5, 6, 7, 8 und 12 verfügen über einen höher, mehr in der Schaftmitte angesetzten Biegepunkt für deutlich schwächeren Toe-Flow.
  • Der Phantom X 6STR hat einen geraden Schaft ohne Offset und ergibt eine Face Balanced Gewichtung des Putterkopfs.
  1. Aller guten Dinge sind fünf

Jeder Phantom X-Putter ist ein präzisionsgefräster Mehrkomponenten-Mallet in einem von fünf neuen Kopfdesigns. Die Modelle sind etwas kompakter als ihre Futura-Vorgänger, mit klaren Konturen, die zum Schlägerrücken hin auslaufen. Aluminium- und Stahlkomponenten in perfekter Abstimmung sollen für eine perfekte Gewichtsverteilung und ein hohes Trägheitsmoment (MOI) sorgen.

Spezifikationen Scotty Cameron Phantom X Putter

  • für Damen und Herren
  • nur für Rechtshänder
  • in fünf Schlägerköpfen und neun Modellen
  • in den Längen 33'', 34'' und 35''
  • Preis (UVP): 469 Euro
  • erhältlich ab Mitte April 2019

Erster Eindruck der Scotty Cameron Phantom X Putter

Ein Scotty Cameron war, ist und wird immer etwas ganz Besonderes bleiben; egal, ob Select-, Futura-, oder Phantom X-Serie. Wer schon einmal mit einem Scotty geputtet hat, wird sich entweder direkt verliebt haben oder wird niemals mit einem Scotty Cameron putten wollen; und wenn es nur aufgrund des hohen Preises ist. Aber ein direkteres Feedback von Schlagfläche und Ball als ein Scotty Cameron bietet kaum ein anderer Schläger.

Da bildet die neue Phantom X-Serie keine Ausnahme, auch wenn die Mallets nicht ganz an ihre schlanken Brüder aus der Select-Serie heran kommen. Der Fokus liegt bei den Phantom X allerdings nicht vornehmlich auf Aussehen und Klang, sondern vielmehr auf Spielkomfort und Fehlerverzeihung. Und während die Select-Serie nur etwas für Puristen ist, sprechen die Phantom X-Modelle auch nicht ganz so versierte Golfer an. Vorausgesetzt man verfügt über das nötige Kleingeld und ist schnell genug, eines der begehrten Modelle ergattern zu können; denn in Deutschland kommen von jeder Scotty-Cameron-Serie nur wenige Hundert in den Handel.

Know-how: Was ist Toe Hang beim Putter? Putter-Fitting mit Sam PuttLab bei HIO Fitting in München

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Scotty Cameron Select Putter (Photo by Scotty Cameron) Scotty Cameron Select Putter (Photo by Scotty Cameron)

Scotty Cameron Putter

Familienzuwachs bei Scotty Camer...

Scotty Cameron ergänzt Select-Linie um Varianten Fastback 2 und Squareback 1.5.

weiterlesen
Odyssey Stroke Lab Putter 2019 (Photo by Odyssey Golf) Odyssey Stroke Lab Putter 2019 (Photo by Odyssey Golf)

Odyssey Putter

Alles für den konstanteren Putt-...

Odyssey präsentiert die neuen Stroke Lab Putter mit innovativer Gewichtsverte...

weiterlesen
TaylorMade Spider X Putter in Navy und Kupfer (Photo by TaylorMade Golf) TaylorMade Spider X Putter in Navy und Kupfer (Photo by TaylorMade Golf)

TaylorMade Spider X Pu...

Entspannt ins Loch

TaylorMade macht das Ausrichten mit dem Spider X Putter noch einfacher.

weiterlesen
Unterschiedlicher Toe Hang bei Puttern (Photo by Scotty Cameron) Unterschiedlicher Toe Hang bei Puttern (Photo by Scotty Cameron)

Kaufberatung

Was ist Toe Hang beim Putter?

Mit dem nötigen Know-how fällt die Entscheidung beim Putter leicht.

weiterlesen