Bild Information: Vier Modelle der TaylorMade TPCollection Black Copper Putter (Photo by TaylorMade Golf)

Erfolgsmodell von Rory McIlroy erhält Serienreife

TaylorMade TP Black Copper
 

TaylorMade stellt Putter-Serie mit Kupfer-Finish und rotem Insert vor.

Zum Arnold Palmer Invitational hatte Rory McIlroy einen neuen Putter in der Tasche und gewann auf Anhieb sein erstes Turnier seit knapp zwei Jahren. Jetzt bringt TaylorMade die TP Collection Black Copper Putter auch für den Otto-Normalgolfer auf den Markt. Der Soto von McIlroy ist dabei nur eines von vier Modellen, die sich über die letzten Jahre auf der Tour bewährt haben: Zwei Blade- (Juno und Soto) sowie zwei Mallet-Putter (Ardmore und Mullen).

Alle TP Collection Black-Copper-Modelle haben ein spezielles Finish, durch das die Putter einen fast schon antiken Look erhalten. Jeder einzelne Putter wird danach noch einmal von Hand poliert, um ihm ein unvergleichliches Aussehen zu geben. So gesehen ist jeder einzelne Putter ein Unikat.

Für die nötige Performance auf den Grüns soll das Pure Roll Insert sorgen, das mit seinen schrägen Lamellen dem Ball schneller Front Spin verpasst und ihn somit früher und treuer auf der Linie laufen lassen soll.

Lesen Sie auch: Die TaylorMade TP Collection Putter mit silbernem Finish sind seit Ende 2016 auf dem Markt


Spezifikationen TaylorMade TP Collection Black Copper Putter

  • für Damen und Herren
  • für Links- und Rechtshänder
  • in 4 Modellen: Juno und Soto (Blade) sowie Ardmore und Mullen (Mallet)
  • anpassbare Gewichte in der Sohle
  • Standard-Griff: Super Stroke Pistol 1.0 GT (Kupfer)
  • Preis (UVP): 279 Euro

 

Probleme auf den Grüns? Vielleicht liegt es am falschen Puttergriff Sind Putter von Caledonia, Kramski und Scotty Cameron ihren Preis wert?

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Sergio Garcia bei der Valero Texas Open (Photo by Twitter) Sergio Garcia bei der Valero Texas Open (Photo by Twitter)

PGA Tour

Garcia wirft Driver ins Gebüsch

Sergio Garcia lässt bei Valero Texas Open seinen Unmut freien Lauf.

weiterlesen
Keith Pelley, Geschäftsführer der PGA European Tour (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Keith Pelley, Geschäftsführer der PGA European Tour (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Ryder Cup

Ryder Cup in Rom angeblich nicht...

Keith Pelley: "Finanzielle Garantien für Austragungsort 2022 gesichert"

weiterlesen

Adare Manor Top-Favorit für Ryde...

McIlroy eröffnet irischen Spitzenplatz nahe Limerick.

weiterlesen
National Golf Links of America (Photo by twitter.com) National Golf Links of America (Photo by twitter.com)

Panorama

Clubhaus geht in Flammen auf

Am Mittwoch fängt das Clubhaus im National Golf Links in Southampton Feuer.

weiterlesen