Bild Information: Mizuno Golf MP-18 Eisen als MB, SC, MMC und MCC Fli-Hi (Photo by Mizuno Golf)

Mizuno MP-18-Eisen: Schönheit neu definiert

Ausrüstung
 

Die MP-Serien von Mizuno sind bekannt für ihre perfekten Formen und das schnörkellose Design. Die drei Modelle der MP-18-Serie bilden dabei keine Ausnahme.

Die Veröffentlichung der MP-18-Eisen von Mizuno läutet eine neue Ära in puncto Players-Eisen ein und soll das Bild von Mizuno stärken, die schönsten Schläger auf dem Markt zu produzieren. Die drei Modelle (MP-18, MP-18 SC und MP-18 MMC) bieten besseren Spielern eine noch größere Auswahl und eine nie dagewesene Möglichkeit, die unterschiedlichen Eisensätze miteinander zu kombinieren.

In der Mizuno-eigenen Fabrik in Hiroshima werden die MP-18-Eisen im Grain Flow Forged-Verfahren hergestellt und von den Master Craftsmen im YORO-Workshop in Japan perfektioniert. Darunter "Turbo", der seit Jahrzehnten die Wünsche von Mizunos Tour-Spielern erfüllt und somit besser als jeder andere weiß, was sich gute Spieler wünschen. Die MP-18-Eisen sind von den erfolgreichsten Player-Eisen der Vergangenheit inspiriert und sollen die Erfolgsgeschichte geschmiedeter Mizuno-Eisen fortsetzen.

Deutsche Untertitel aktivieren Sie einfach über die Schaltfläche "CC" im Video

MP-18: Das meisterhafte Muscleback

Das klassische Blade erinnert mit seiner geringen Schlägerkopflänge und den kompromisslos scharfen Formen an Eisen aus einer vergangenen Generation. Sie stellen ein Höchstmaß an Präzision und Ästhetik dar und ehren all jene Spieler und Legenden, die seit 1933 mit Mizuno-Eisen Major-Turniere bestritten und gewonnen haben, darunter Bernhard Langer, Seve Ballesteros, Sir Nick Faldo und Tiger Woods.

"Mit den MP-18 haben wir die Balance von Wissenschaft und Kunst drastisch verändert", erklärt Chris Voshall, leitender Schlägerentwickler bei Mizuno. "Man erkennt sofort den Einfluss unserer Master Craftsmen. Die MP-18 ähneln mehr den Blades, die Mizuno berühmt gemacht haben. Im Treffmoment kommt das Gefühl unserem Empfinden von Perfektion so nahe, wie es nur irgendwie geht."

Dieses Gefühl sei durch das verbesserte Grain Flow Forging-Verfahren HD (High Density) erreicht worden. Bei diesem Prozess geht weniger Ausgangsmaterial (1.025 E Stahl) beim Schmieden verloren und wird besser in der Form verdichtet. Die Form der MP-18-Blades ist an jenen Schlägern angelegt, mit denen Mizuno-Staff-Spieler in den vergangenen Jahrzehnten Major-Turniere gewonnen haben. "Sie erinnern mich an die Eisen, an denen ich mit Turbo vor vielen Jahren bereits gearbeitet habe", sagt der sechsmalige Major-Sieger Sir Nick Faldo über die kleinen Schlägerköpfe, die schmale Sohle und das minimalistische Design in der Ansprechposition.

MP-18 SC: Das Player-Eisen mit Cavity Back

Die MP-18 SC (Split Cavity) werden im gleichen Grain Flow Forging-Verfahren hergestellt wie die Blades, haben allerdings einen um 0,5 Millimeter längeren Schlägerkopf mit einer etwas breiteren Sohle. Das macht sie zwar etwas einfacher zu spielen als ihre puristischen Brüder, entspricht aber immer noch einem reinen Players-Eisen, das nur in äußerst geübte Hände gehört.

"Das MP-18 Split Cavity vereint viele Vorzüge in sich: Stabilität, Ballkontrolle und ein weiches Gefühl", sagt Voshall. "Obwohl die Sohle etwas breiter ist, lassen sich die beiden Sätze [MP-18 und MP-18 SC] problemlos miteinander kombinieren. Bessere Spieler werden keine Probleme haben, sich einen passenden Satz zusammenzustellen."

MP-18 MMC mit Multi-Material-Konstruktion

Drei Jahre haben die Masters Craftsmen im YORO-Workshop von Mizuno an den MP-18 MMC (Multi Material Construction) gearbeitet. Heraus kamen Eisen, die gleichzeitig fehlerverzeihend sind und den hohen ästethischen Ansprüchen der besten Spieler der Welt entsprechen. In das Grundgerüst aus 1.025 E Stahl haben die Ingenieure ultraleichtes Titan sowie besonders schweres Wolfram integriert, um den Schwerpunkt jedes Eisens optimal zu positionieren.

"Die MP-18 MCC sind die ersten Mulit-Material-Eisen, die den Namen MP verdient haben", erklärt Voshall. "Die Entwicklung hat unseren normalen Zyklus von zwei Jahren um 50 Prozent überstiegen. Aber das Warten hat sich gelohnt. Mit den MP-18 MCC legen wir die Latte für fehlerverzeihende Players-Eisen extrem hoch." Die Verbindung von acht Gramm leichtem Titan und 20 Gramm schweren Wolfram soll für mehr Grüntreffer sorgen und dennoch das gleiche Gefühl im Treffmoment liefern wie das Blade und Split Cavity.

MP-18 MMC Fli-Hi: das neue Utility-Eisen

Die Fli-Hi schließt die MP-18-Familie an neuen Eisen ab und bietet eine noch einfach zu spielende Alternative zu den langen Eisen. Mit einer Schlagfläche aus Maragin-Stahl sollen die MP-18 MMC Fli-Hi bei jedem Schlag höhere Ballgeschwindigkeiten erzeugen. Außerdem sorgen Wolframgewichte in der Spitze sowie ein Hohlraum im Schlägerkopf für größeren Spielkomfort und eine höhere Fehlerverzeihung.

"Die Fli-Hi-Eisen sind von der Tour nicht mehr wegzudenken", sagt Voshall, der Woche für Woche mit den besten Spieler der Welt in Kontakt steht. "Selbst die klassisch denkenden Spieler haben den Wechsel zu den fehlerverzeihenden Fli-Hi-Eisen #2 und #3 vollzogen. Sie haben nichts mit den Game-Improvement-Hybriden mit starkem Offset zu tun, lassen sich aber deutlich leichter spielen und erzeugen die hohe, tragende Flugbahn, die sich gute Spieler wünschen."

Erster Eindruck

Optisch gehören die MP-18-Eisen - im Speziellen die klassischen Blades - zu den schönsten Schlägern, die wir seit langem gesehen haben. Ach, was sagen wir da? Sie sind so schön, dass sie in unseren Augen eher auf das Cover der Sports Illustrated gehören und nicht auf die Golfplätze dieser Welt. Schönheit gewinnt zwar keine Golfturniere und verbessert nicht das Handicap, ist aber doch wichtig, um mit Selbstvertrauen hinter dem Ball stehen zu können.

Wenn einem die Schläger nicht gefallen, wird man immer Zweifel haben. Und auch wenn Schönheit im Auge des Betrachters liegt, sind wir uns sicher: Mit diesem Problem wird man bei den MP-18 garantiert nicht konfrontiert. Die MP-18-Eisen versprechen einem in der Ansprechposition, genau das zu liefern, was der Spieler mit seinem Schwung fabriziert. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Eins hat Mizuno mit den MP-18 besser gelöst als bei allen vorherigen MP-Serien: die Verständlichkeit und offensichtliche Kombinierbarkeit. Während in den vergangenen Jahren stets diverse Nummern hinter dem MP standen und man sich als Golfer schon sehr gut auskennen musste, um die Unterschiede zu verstehen, machen es die Japaner mit den neusten Eisen für gute und sehr gute Spieler und einer einheitlichen Bennenung deutlich besser.

Außerdem lassen sich sämtliche Sätze nach Wunsch miteinander kombinieren, ohne dass man sich Gedanken um zu große Distanzunterschiede (Gapping) machen muss. So macht auch die Preisausschreibung "pro Eisen" deutlich mehr Sinn. Die Zeiten, in denen ganze Sätze von Eisen 4 bis Pitching Wedge verkauft werden, sind Gott sei Dank längst vorbei.

Bildergalerie
MP-18 Eisen (2017/2018) zur Galerie

Spezifikationen Mizuno MP-18-Eisen

  • für Damen und Herren
  • nur für Rechtshänder (MP-18 SC auch für Linkshänder)
  • Lofts (MP-18 und MP-18 SC): 21° (#3) bis 46° (Pitching Wedge)
  • Lofts (MP-18 MMC): 22° (#4) bis 46° (Pitching Wedge)
  • Utility-Eisen (MP-18 MMC Fli-Hi): #2 bis #5
  • Standard-Schäfte: True Temper Dynamic Gold, KBS Tour, KBS C-Taper Lite, Nippon NS Pro Modus3
  • Flex: Regular (R) bis Extra Stiff (XS)
  • Preis pro Eisen (UVP): 175 Euro (MP-18 sowie MP-18 SC), 195 Euro (MP-18 MMC sowie MP-18 MMC Fli-Hi)
  • erhältlich ab September 2017
Mizuno MP oder doch ein anderes Modell? Welches Eisen ist das richtige für Sie? Sparen Sie nicht am falschen Ende: Vor jedem Schlägerkauf, Fitting nicht vergessen! Mythos Fehlerverzeihung: Was ist dran, am liebsten Wort des Golfmarketings?

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Callaway Apex MB und X-Forged Eisen (Photo by Callaway) Callaway Apex MB und X-Forged Eisen (Photo by Callaway)

Equipment

Callaway Apex MB und X-Forged: n...

Callaway stellt mit den Apex MB und X-Forged zwei Eisen vor, die sich auf den...

weiterlesen
Cobra Golf F-Max und F-Max One Length Eisen (Photo by Cobra Golf) Cobra Golf F-Max und F-Max One Length Eisen (Photo by Cobra Golf)

Ausrüstung

Cobra F-Max: One-Length-Eisen fü...

Ob in variabler oder gleicher Länge - die Cobra F-Max Eisen sollen das Spiel ...

weiterlesen
Cleveland Launcher HB Serie Driver, Fairwayhölzer, Hybriden und Eisen (Photo by Cleveland Golf) Cleveland Launcher HB Serie Driver, Fairwayhölzer, Hybriden und Eisen (Photo by Cleveland Golf)

Ausrüstung

Cleveland Launcher HB: Von Anfan...

Die neuen Hölzer, Hybriden und Eisen der Cleveland Launcher HB-Serie überzeug...

weiterlesen
Cleveland Golf Launcher CBX Eisen: Starten Sie durch! (Photo by Cleveland Golf) Cleveland Golf Launcher CBX Eisen: Starten Sie durch! (Photo by Cleveland Golf)

Ausrüstung

Cleveland Launcher CBX: Rückkehr...

Nach mehr als zwei Jahren ohne einen neuen Eisensatz, stellt Cleveland Golf m...

weiterlesen