Bild Information: Ping G400 Family (Photo by PING)

Ping G400: Mehr "Fun Factor" für Ihr Spiel

Ausrüstung
 

Die Ping G400 Familie verkörpert den aktuellen Stand der Technologie und kombiniert Innovationen mit einer neuen, kupferfarbenen Optik.

Die G400-Serie von PING beinhaltet drei Driver-Optionen - Standard, SFT (Straight Flight Technologie) und LST (Low-Spin Technologie) - sowie drei Fairwayhölzer (Standard, SFT und Stretch), Hybriden, Crossover-Modelle und Eisen. Alle Schläger der G400-Serie können individuell gefittet werden und ab sofort bei autorisierten Ping-Händlern bestellt werden.

Bei der Entwicklung der G400-Serie soll der "Fun Factor" im Vordergrund gestanden haben. Spaß auf dem Golfplatz bedeutet bessere Ergebnisse, sowohl am Ende der Runde bei der Abrechung als auch bei jedem einzelnen Schlag. Das bedeutete, dass Ihnen die neuen Schläger zu mehr getroffenen Fairways, konstant größeren Weiten und einer hohen, tragenden Flugkurve verhelfen sollen. Aber auch beim Anspiel der Grüns überzeugen vor allem die Hybriden, Crossover-Modelel und Eisen mit einem steilen Eintreffwinkel, der die Bälle schneller auf dem Grün zum Halten bekommen soll.

Dies sei den Ingenieuren und Entwicklern von Ping durch die konstante Weiterentwicklung ihrer erfolgreichsten Technologien gelungen sowie die Verwendung hochwertiger und fortschrittlicher Materialien.


Ping G400 Driver
Highlight der G400-Driver ist das stromlinienförmige Kopfdesign, bei der zur Steigerung der maximalen Schlägerkopfgeschwindigkeit die Turbulatoren und Vortec-Technologie noch mehr betont werden. Dadurch wird die Aerodynamik im Abschwung optimiert. Durch die Kombination aus einem MOI von mehr als 9000g/cm und dem tiefsten Schwerpunkt, den Ping jemals erreicht hat, wurde die Konstruktion des Drivers mit der höchsten Fehlerverzeihbarkeit möglich.

Das Multi-Material-Design des Drivers besteht aus einer Technologie, die Luftverwirbelungen reduziert, einer geschmiedeten Schlagfläche, die für mehr Ballgeschwindigkeit sorgt und einem Gewichtseinsatz in der Sohle, der das Trägheitsmoment (MOI) steigert. Auf diese Weise werden lange, gerade Drives erzeugt. Eine interne Rippenstruktur verbessert die Akustik und sorgt für einen angenehmen Klang. Das Counterbalance Design des Alta CB erlaubt die Verlagerung von mehr Masse in den Schlägerkopf, um den Energietransfer zu steigern.

Spezifikationen Ping G400 Driver

  • nur für Herren
  • für Links- und Rechtshänder
  • Schlägerkopfvolumen: 445 Kubikzentimeter
  • Lofts (Standard): 9 sowie 10,5 Grad
  • Lofts (LST): 8,5 sowie 10 Grad
  • Lofts (SFT): 10 sowie 12 Grad
  • Verstellbar um +/- 0,6 sowie 1 Grad
  • Standardschäfte: Alta CB 55 sowie Tour 173
  • Flex: von Soft Regular (SR) bis Extra Stiff (X)
  • Weitere After-Market-Schäfte: Mitsubishi Kuro Kage Silver, Grafalloy HZRDUS Yellow sowie Aldila X-Torsion
  • Preis (UVP): 469 Euro, bzw. 539 Euro mit After-Market Schaft
  • ab sofort in Vorbestellung

Ping G400 Fairwayhölzer
Bei der Entwicklung der Fairwayhölzer stand die Erzielung hoher Ballgeschwindigkeiten ohne Zugeständnisse bei der Fehlerverzeihbarkeit im Mittelpunkt, weshalb die Schläger mit einer Schlagfläche aus hochfestem Stahl (Maraging-Stahl) und einer abgestuften Sohle designt wurden. So wird eine maximale Schlagflächenbiegung im Treffmoment erreicht, die zu enormen Carry-Längen führt. Nachdem die Fairwayhölzer in drei Optionen (Standard, SFT und Stretch) sowie mit acht verschiedenen Lofts angeboten werden, gibt es für jeden Spielertypen das passende Modell.

Die ultradünne Krone aus 17-4er Stahl ermöglicht die Einsparung von Gewicht zur Optimierung der Schwerpunkt-Position. Durch die Umverteilung des Gewichtes zur tieferen und weiter nach hinten gelagerten Lage des Schwerpunktes, bekommt man den Ball leichter in die Höhe als mit dem Vorgängermodell. Eine niedrige Führungskante und neue, größere Turbulatoren sorgen ebenfalls für einen höheren Ballflug und steigern das Selbstvertrauen in den Schlag aus jeder Lage. 

Spezifikationen Ping G400 Fairwayhölzer

  • nur für Herren
  • für Links- und Rechtshänder
  • Lofts (Standard): von 14,5 (#3) bis 23,5 Grad (#9)
  • Loft (Stretch): 13 Grad (#3)
  • Lofts (SFT): von 16 (#3) bis 22 Grad (#7)
  • Verstellbar um +/- 0,6 sowie 1 Grad
  • Standardschäfte: Alta CB 65 sowie Tour 173
  • Flex: von Soft Regular (SR) bis Extra Stiff (X)
  • Weitere After-Market-Schäfte: Mitsubishi Kuro Kage Silver, Grafalloy HZRDUS Yellow sowie Aldila X-Torsion
  • Preis (UVP): 289 Euro, bzw. 359 Euro mit After-Market Schaft
  • ab sofort in Vorbestellung

Ping G400 Hybriden und Crossover
Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auf dem Golfplatz erfordern höchste Schlagvielfalt und ständige Anpassungsfähigkeit. Die Hybriden und Crossover-Modelle erfüllen genau diesen Zweck und schließen die Lücken zwischen den langen Eisen und Fairwayhölzern. Die Schlagfläche der G400 Hybriden aus Maraging Stahl sorgt für mehr Ballgeschwindigkeit und einen höheren sowie längeren Ballflug. Durch eine verbesserte interne Gewichtsverteilung halten die Bälle auch bei starkem Wind gut die Linie. 

Die Verbindung aus Präzision, Manövrierbarkeit des Balles, Fehlerverzeihbarkeit und Distanz der Crossover-Modelle soll vor allem jene ansprechen, die nach der Optik eines Eisens suchen. Bei ihnen wird die Präzision und Kontrolle eines Eisens mit der Fehlerverzeihbarkeit und der Ballgeschwindigkeit eines Hybrids kombiniert. Die neuen G400 Crossover sind ein besonders vielfältig einsetzbares Modell für Golfer aller Spielstärken.

Spezifikationen Ping G400 Hybriden

  • nur für Herren
  • für Links- und Rechtshänder
  • Lofts: von 17 (#2) bis 30 Grad (#6)
  • Standardschäfte (Graphit): Alta CB 70 sowie Tour 173
  • Flex: von Soft Regular (SR) bis Extra Stiff (X)
  • Preis (UVP): 240 Euro
  • ab sofort in Vorbestellung

Spezifikationen Ping G400 Crossover

  • nur für Herren
  • für Links- und Rechtshänder
  • Lofts: 19 (#3), 22 (#4) sowie 25 Grad (#5)
  • Standardschäfte (Graphit): Alta CB 70 sowie Tour 173
  • Standardschaft (Stahl): AWT 2.0
  • Flex: von Soft Regular (SR) bis Extra Stiff (X)
  • Preis (UVP): 240 Euro
  • ab sofort in Vorbestellung

Ping G400 Eisen
Die klassischen Max-Game-Improvement-Eisen überzeugen durch die Kombination aus typischen Tour-Charakteristika und hoher Fehlerverzeihbarkeit. Für Letzteres sorgt die verbesserte Flex-Technologie der Schlagfläche. Das Cavity-Badge aus einem Elastomer fördert ein deutlich besseres Feedback durch Klang und Gefühl. Bedingt durch das Hydropearl-Finish gleiten die Schläger auch bei nassen Bedingungen und Rough besser durch das Gras und vermindern die Wahrscheinlichkeit von unkontrollierbaren Flyern aus dem Rough. Bei den G400 Eisen wird die revolutionäre COR-Eye Technologie mit einem Undercut Cavity kombiniert. Die Schlagfläche ist flexibler als bei allen Ping-Eisen davor.

Spezifikationen Ping G400 Eisen

  • nur für Herren
  • für Links- und Rechtshänder
  • erhältlich in den Eisen 4 bis 9 sowie Pitching-, Gap- (UW), Sand- und Lob Wedge
  • Standardschaft (Graphit): Alta CB 70
  • Standardschaft (Stahl): AWT 2.0
  • Flex: von Soft Regular (SR) bis Extra Stiff (X)
  • Preis pro Schläger (UVP): 136 Euro (Stahlschaft), bzw. 148 Euro (Graphitschaft)
  • ab sofort in Vorbestellung

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Equipment Neuheiten Herbst 2017 (Photo by Golf.de) Equipment Neuheiten Herbst 2017 (Photo by Golf.de)

Ausrüstung

Herbstneuheiten: Jede Menge neue...

Callaway und Titleist wagen sich mit neuen Eisen in den High-Premium-Markt, f...

weiterlesen
Ping Brett und Harris Polohemden im Test (Photo by Golf.de) Ping Brett und Harris Polohemden im Test (Photo by Golf.de)

Getestet von Golf.de

Ping Polo-Kollektion im Golf.de ...

Wen der hohe Preis der Polohemden aus der Ping Collection für Frühjahr und So...

weiterlesen
Equipment Neuheiten Sommer 2017 (Photo by Golf.de) Equipment Neuheiten Sommer 2017 (Photo by Golf.de)

Ausrüstung

Sommerneuheiten: Teure Eisen, fu...

Callaway und Titleist wagen sich mit neuen Eisen in den High-Premium-Markt, f...

weiterlesen
adidas AG verkauft TaylorMade an KPS Capital Partners adidas AG verkauft TaylorMade an KPS Capital Partners

Ausrüstung

adidas verkauft TaylorMade für 4...

Einen Tag nachdem Rory McIlroy einen 100-Millionen-Deal mit TaylorMade unters...

weiterlesen