Bild Information:

Eberl bei Honma / Cobra Golf verkauft 

Equipment-News
 

Martina Eberl wechselt den Ausstatter, Hunter Mahan bedankt sich bei seinen Schlägerbauern und Cobra Golf wird von Puma übernommen.

Hunter Mahan stattete der Fabrik seines Sponsors Ping in Phoenix einen Besuch ab, um sich für die Zusammenarbeit zu bedanken. Als kleine Aufmerksamkeit brachte der Amerikaner Lunch für alle 30 Mitarbeiter mit und zeigte damit den Schlägerbauern von Ping, wie zufrieden er mit ihrer Arbeit ist - was es zu essen gab, ist leider nicht bekannt. Gleichzeitig kümmerte er sich um die "Legalisierung" seines Ping Eye-2-Wedges. Nachdem es schon seit Wochen hitzige Diskussionen über die Regelkonformität der Grooves der Klassiker gab, wollte Mahan den Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen und ließ seine Wedges umbauen: Sie veränderten die Grooves, sodaß sie mit dem Regelwerk übereinstimmten. Damit ist Mahan der USGA zuvor gekommen, die nun alle Ping Eye-2-Wedges mit den alten Grooves verboten hat - mehr dazu lesen Sie im Blog von Petra Himmel

Martina Eberl wechselt zu Honma. Die 28-Jährige spielt schon seit Anfang der Saison 2010 mit Schlägern aus der japanischen Edelmanufaktur. Die Materialpflege und -Reparatur übernimmt hierbei Dietmar Erhardt und die Firma Classic Club Repair in Herzogenaurach. Nach einer verletzungsbedingten Auszeit und damit verbundenen Tiefpunkten im vergangenen Jahr hat die Münchnerin viel trainiert und hofft 2010 an die Erfolge von 2008 anknüpfen zu können. Eberl sieht der Partnerschaft positiv entgegen:  "Ich bin froh mit Honma und Classic Club Repair als Clubfitter einen Glücksgriff getan zu haben, um die Weichen für die Saison 2010 zu stellen und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Hugo Boss erweitert sein Engagement im Golfsport. Das Modeunternehmen begann sein Golf-Sponsoring vor 25 Jahren, als es Bernhard Langer ausstattete. Es folgten große Namen wie Severiano Ballesteros und Phil Mickelson. Neu im Kreis der "Boss-Spieler" sind die Amerikaner Nick Watney und Ben Crane, sowie der junge schwedische Newcomer Alexander Norén.

Wilson Golf, Ausstatter vom dreifachen Major-Sieger Padraig Harrington, bietet eine exklusive Mitgliedschaft an. Beim Kauf eines neuen FG Tour-Eisensatzes wird der Kunde in den "FG Tour Club" aufgenommen. Als Bonus erhält das neue Mitglied das "FG Tour Player Pack": Es beinhaltet ein Dutzend der neuen Wilson Staff FG Tour Bälle, einen FG Tour Premium Handschuh, und das FG Tour Cap im "Military Look", wie es Wilson-Spieler Ricky Barnes trägt. Das Angebot läuft bis Ende Juni 2010 und das Prozedere ist mit wenigen Klicks erledigt: Man schickt die Quittung ein, registriert sich auf der Homepage von Wilson und erhält innerhalb kürzester Zeit das Tour-Paket zugeschickt.

Das Sportlifestyle-Unternehmen Puma gab bekannt, dass es die Golfmarke Cobra Golf zu 100 Prozent von Acushnet, dem Geschäftsbereich Golf des amerikanischen Unternehmens Fortune Brands, Inc. übernommen hat. Die Akquisition der Marke Cobra beinhaltet deren Lagerbestände, gewerbliche Schutzrechte und bestehende Sponsoringverträge. Der Vollzug der Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

ak


Anhänge

Anzeige
Anzeige