Bild Information:

Wird mein Driver bald verboten?

 

golf.de klärt für Sie die wichtigsten Fragen zur Regelkonformität von Driver-Modellen ab dem 01.01.2008; Was ist zu tun? Welche Möglichkeiten gibt es? An wen wende ich mich?

Ab dem 01.01.2008 wird die von der R&A veröffentlichte Liste zur Regelkonformität von Drivern verbindlich. Egal ob Professional oder Hobbyspieler, wer ab Januar 2008 zu einem Driver greift, der von den Verbänden der R6A (Europa) und der USGA (Nordamerika) als nicht-regelkonform eingestuft wurde, wird disqualifiziert sobald er den Schläger bei einem Turnier einsetzt. In erster Linie geht es bei den Einschränkungen um den sog. Feder- oder Trampolineffekt der Driver-Schlagflächen. Ist dieser über einem vorgegebenen Grenzwert, wird der Driver ab 2008 regelwidrig. Damit soll der immer weiter ausufernden Weitenjagd ein Riegel vorgeschoben werden.

Wo kann ich sehen, ob mein Driver illegal wird?

Unter randa.org können Sie die entsprechenden Listen einsehen und mit Ihrem Driver vergleichen. Ist ihr Modell auf der "Non Conforming List", vergewissern Sie sich mit Hilfe der beigefügten Abbildungen und Erläuterungen, ob Ihr Schläger unter diese Kategorie fällt oder nicht. Ist Ihr Holz 1 auf der "Conforming List" oder wurde vor 1999 hergestellt, werden Sie auch nach dem Jahreswechsel darauf zurückgreifen können. Alle neuen Modelle, die auf den Markt kommen, werden automatisch in die Listen aufgenommen.

Mein Schläger ist auf der "schwarzen Liste" - was nun?

Sollte Ihr Driver nicht den Regeln entsprechen, dürfen Sie ab dem Jahr 2008 nicht mehr bei offiziellen Turnieren damit aufteen. Deshalb kümmern Sie sich rechtzeitig um ein neues Holz 1. Ihr Pro oder auch der Fachhandel wird Sie gerne beraten und ist mit den Regeländerungen vertraut. Vergewisserns Sie sich gerade bei Auslaufmodellen, dass die Schläger auch wirklich innerhalb der neuen Bestimmungen liegen.

Hier geht es zu den Driver-Listen des R&A (weiter).

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.