Bild Information: DGV/Tiess

Nationalkader 2018

Senioren/-innen
 

Der DGV fördert im Seniorenbereich einen Nationalkader, der im weiblichen und im männlichen Bereich aus jeweils bis zu 10 Spielern besteht (Seniorinnen und Senioren ab Jahrgang 1968). Die Verantwortung für diesen Kader liegt bei dem für den Leistungssport verantwortlichen Sportdirektor. 

Seit dem Jahr 2012 gibt es einen Senioren- und Seniorinnen-Nationalkader, der das gesamte Wettspieljahr über Bestand hat. 

Nationalspieler Seniorinnen

  • Caroline Effert (Aachener GC)
  • Nicole Elshoff (GC Mülheim an der Ruhr
  • Stephanie Kiefer (G&LC Kronberg)
  • Susanne Lichtenberg (Krefelder GC)
  • Dr. Cornelia Schmidt-Stützle (Stuttgarter GC Solitude)
  • Britta Schneider (GC Neuhof)
  • Patricia Stoehr (G&LC Berlin-Wannsee
  • Dr. Ines van der Schalk (GC Hamburg-Walddörfer)
  • Heike Werres (GC Bonn-Godesberg)

Nationalkader Senioren

  • Martin Birkholz (Krefelder GC)
  • Andreas Braatz (Bochumer GC)
  • Thomas Krieger (GC Heddesheim Neuzenhof)
  • Karlheinz Noldt (GC Hamburg-Wendlohe)
  • Stefan Sachs (GC Kassel-Wilhelmshöhe)
  • Ekkehart Schieffer (Westfälischer GC Gütersloh)
  • Ulrich Schulte (Bochumer GC)
  • Dr. Andreas Stamm (GK Braunschweig)

Nominierungskriterien

Die Nominierung für die Einzel- und Team-Europameisterschaften und für den Nationalkader ist an nachfolgend genannte Kriterien gebunden.

Die Spieler müssen:

  • am 1. Wettspieltag der Europameisterschaften die Altersgrenze von 50 Jahre oder älter erreicht haben,
  • zum Zeitpunkt der Kadernominierung und/oder dem Meldezeitpunkt zu den Europameisterschaften die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen,
  • in der Qualifikationsrangliste entsprechend vorne platziert sein
  • an den Deutschen Meisterschaften und den Internationalen Amateurmeisterschaften der Senioren/-innen des laufenden Jahres teilnehmen,
  • den Leistungsstand durch die regelmäßige Teilnahme an nationalen und möglichst internationalen Wettspielen (u.a. Europameisterschaft) nachweisen,
  • Leistungskonstanz und -perspektive zeigen,
  • einen optimalen gesundheitlichen und konditionellen Trainingszustand haben,
  • die Einhaltung der Anti-Doping-Bestimmungen der NADA und die Athletenvereinbarung mit Unterschrift bestätigen,
  • die Verbandsordnungen des DGV mit Unterschrift auf dem DGV-Ausweis anerkennen. Bei Mitgliedern ausländischer Golfclubs wird eine schriftliche Vereinbarung getroffen. Die Verbandsordnungen sind in der Geschäftsstelle des DGV, den Vereinssekretariaten sowie auf www.golf.de/dgv/verbandsordnungen einzusehen,
  • die anerkannten Grundsätze des sportlichen Verhaltens einhalten. Dazu gehören u.a. die Erfüllung der Vorbildfunktion, ein sportlich-faires Verhalten, sehr gute Teamfähigkeit.

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Return of the Claret Jug von Titelverteidiger Jordan Spieth  (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Return of the Claret Jug von Titelverteidiger Jordan Spieth  (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

EMM Herren 2018

Spektakel am Scharmützelsee (Vid...

Rückblick auf Herren-Team-EM 2018 im Golf Resort A-Rosa Scharmützelsee.

weiterlesen
Am Finaltag waren viele Zuschauer auf der Anlage in Bad Saarow (Foto: DGV/stebl) Am Finaltag waren viele Zuschauer auf der Anlage in Bad Saarow (Foto: DGV/stebl)

Team-EM 2018

Auch ohne Medaille: Starke Teaml...

Gutes Ergebnis des Golf Team Germany bei Team-Europameisterschaften  

weiterlesen
Allen Grund zum Jubeln hatten Deutschlands Damen - hier Sophia Zeeb - am Finaltag der Team-EM 2018: Mit England besiegten sie keinen Geringeren als den Titelverteidiger. Foto: GEPA pictures / Christian Walmen Allen Grund zum Jubeln hatten Deutschlands Damen - hier Sophia Zeeb - am Finaltag der Team-EM 2018: Mit England besiegten sie keinen Geringeren als den Titelverteidiger. Foto: GEPA pictures / Christian Walmen

Team-EM Damen 2018

Die DGV-Damen schlagen England u...

Mit einem 3,5:1,5-Matchplay-Erfolg gegen England haben die deutschen Damen di...

weiterlesen
Abschlussfeier: Deutschlands Mädchen (v.l. Paula Kirner, Marie Bechtold, Anni Eisenhut, Hannah Karg, Anna Lina Otten und Celina Sattelkau) verabschieden sich mit Platz sechs von der Team-EM in Schweden. Foto: Sonja Senger Abschlussfeier: Deutschlands Mädchen (v.l. Paula Kirner, Marie Bechtold, Anni Eisenhut, Hannah Karg, Anna Lina Otten und Celina Sattelkau) verabschieden sich mit Platz sechs von der Team-EM in Schweden. Foto: Sonja Senger

Team-EM Mädchen 2018

Platz sechs nach Niederlage gege...

Im Match um Platz fünf bei der Team-EM in Schweden sind Deutschlands Mädchen ...

weiterlesen