Bild Information: Paula Kirner und Lukas Buller am vorletzten Wettkampftag in Argentinien (Foto: DGV)

Bunte Scorekarte vor der Finalrunde  

Youth Olympic Games 2018
 

Lukas Buller und Paula Kirner verbessern sich um zwei Plätze.

Buenos Aires/Argentinien – Bei den Youth Olympic Games in Argentinien wurde am zweiten Tag der Mixed-Konkurrenz ein Klassischer Vierer gespielt. Die Führung nach den beiden Vierern hat das Team Thailands übernommen. Das italienische Duo, das gestern so überragend gescored hatte, fiel auf Rang zwei zurück.
Die USA werden von Platz drei in die Finalrunde starten, bei der beide Athleten ein Einzel-Zählspiel absolvieren und die Scores addiert werden.
Für den Bundesadler geht es von Rang 14 in diesen letzten Tag der Golfwettbewerbe. Lukas Buller und Paula Kirner haben mit gesamt 140 Schlägen in der Wertung einen Rückstand von acht Zählern auf die Medaillenränge.
Im Klassischen Vierer machte das Duo, das seine sportliche Heimat im Frankfurter GC und Kiawah GC Riedstadt hat, die Scorekarte bunt. Sieben Bogeys setzten die beiden Hessen drei Birdies entgegen.
Nach zwei Bogeys zum Auftakt glichen Buller und Kirner schnell mit zwei Birdies den Score wieder aus, um dann abermals mit drei Bogeys bis zum Ende der Frontnine eine Hypothek zu sammeln. Nach weiteren Bogeys lagen die beiden Nachwuchstalente des Junior Team Germany, die in Argentinien von Mädchen-Bundestrainer Sebastian Rühl betreut werden, schon bei +5, blieben aber ruhig und konzentriert, so dass mit einem Birdie auf dem 17. Grün der Tag einen versöhnlichen Abschluss fand.

Zuversicht vor Finalrunde

„Heute war es wieder sehr windig und die Fahnenpositionen waren die bislang anspruchsvollsten. Das war der erste Tag hier, an dem wir mit Par-Par-Birdie-Par einen guten Abschluss der Runde hatten. Das positive Gefühl wollen wir für die Finalrunde mitnehmen. Wir werden nochmal reinhauen, freuen uns auf den Tag und da ist noch einiges möglich“, zog Lukas Buller aus dem Abschluss der Runde frischen Mut für die noch anstehende letzte Runde des Golfwettbewerbs.
„Wir haben die Fahnen taktisch nicht so gut angespielt. Das ist für die Finalrunde unsere Aufgabe, die Fahnen besser anzuspielen und dann schauen wir mal, was noch geht, ob wir noch in die Top Ten kommen“, analysierte Paula Kirner den Tag.
Gemeinsam mit Finnland wird der Bundesadler am Finaltag um 10.18 Uhr Ortszeit in die letzte Wettspielrunde dieser Youth Olympic Games starten.

Weitere Informationen So war Tag 1 der Mixed-Konkurrenz

Anhänge

Karolin Lampert (Foto: LET/Tristan Jones) hat auf der LET beim dritten Turnier in Australien lange um den Sieg mitgespielt Karolin Lampert (Foto: LET/Tristan Jones) hat auf der LET beim dritten Turnier in Australien lange um den Sieg mitgespielt

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Lampert in Australien in Top Ten

Karolin Lampert erreicht auf der LET in Australien Platz acht. Bruder Moritz ...

weiterlesen
Max Kieffer (Foto: Warren Little/Getty Images) hat im Oman unter schwierigen Bedingungen eine famose Leistung gezeigt Max Kieffer (Foto: Warren Little/Getty Images) hat im Oman unter schwierigen Bedingungen eine famose Leistung gezeigt

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Kieffer mit bärenstarkem Auftrit...

Max Kieffer holt im Oman fast den Sieg. Esther Henseleit bei ihrem zweiten Tu...

weiterlesen
Paula Kirner ging erneut ins Stechen (Foto: DGV/stebl) Paula Kirner ging erneut ins Stechen (Foto: DGV/stebl)

Golf Team Germany

Kirner in Spanien auf Rang fünf

Paula Kirner vom Kiawah GC Riedstadt verpasst bei den Internationalen Spanisc...

weiterlesen
Paula Kirner ist weiter im Rennen (Foto: DGV/stebl) Paula Kirner ist weiter im Rennen (Foto: DGV/stebl)

Golf Team Germany

Kirner steht im Viertelfinale

Bei den Internationalen Spanischen Amateurmeisterschaften besteht Paula Kirne...

weiterlesen