Bild Information: Max Rottluff will die Saison krönen (Foto: DGV/stebl)

Max Rottluff vor Saisonhöhepunkt

web.com Q School
 

Für Max Rottluff stehen am Jahresende noch zwei Höhepunkte auf dem sportlichen Kalender: die Final Stage der Tour School zur web.com Tour und ein Teamwettkampf im Format des Ryder Cups.

Chandler/USA - Vom 7. bis zum 10. Dezember tritt der Spieler des National Team Germany auf der Final Stage der Tour School zur Web.com Tour an. Im Whirlwind GC in Chandler hat der deutsche Nationalspieler noch die Chance, für die Saison 2018 den Aufstieg in die zweite Liga des US-Profizirkus zu schaffen. Das Turnier findet in Arizona, der Wahlheimat des Deutschen statt.

Max Rottluff hatte auf der Canadian Tour in der Jahreswertung Rang 7 belegt und damit den direkten Aufstieg nur knapp verpasst.

Unzufrieden ist der ehrgeizige Athlet aber mit dem Saisonverlauf überhaupt nicht: „Wenn ich auf meine Saison 2017 zurückblicke, bin ich stolz auf das, was ich erreicht habe. Ich habe zum zweiten Mal auf der Mackenzie Candian Tour gewonnen, ich habe bei jeder großen Tour in Nordamerika an Turnieren teilgenommen und ich habe mir einen Platz in der Final Stage verdient. Ich fühle mich kurz vor diesem großen Saisonfinale besser als je zuvor und bin bereit, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen.“

In diesem Jahr hatte Max Rottluff sich für sein erstes Turnier auf der großen PGA Tour qualifiziert und dort wertvolle Erfahrung gesammelt: „Bei der Farmers Insurance Open auf Torrey Pines zu spielen, war eine unglaubliche Erfahrung. Den Platz habe ich schon so oft im Fernsehen gesehen und obwohl ich nicht mein bestes Golf abrufen konnte, konnte ich mich dort mit den besten Spielern der Welt messen und sehen, dass ich auf diesem Niveau mithalten kann.“

Eine weitere Premiere gab es für den Spieler des GC Hubbelrath kurz danach. In Kolumbien trat Rottluff erstmals auf der PGA Tour Latinoamérica an. Eine 64 auf der Finalrunde spülte den Deutschen bis auf Rang drei nach vorne: „Ich konnte früh im Jahr meine Leistung gegen starke Konkurrenz im Wettkampf abrufen. Das hat mir gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin.“

Mit gestärktem Selbstvertrauen ging es in die neue Saison der Mackenzie Canadian Tour und schon beim zweiten Turnier des Jahres reichte es für den zweiten Sieg im Profizirkus.

Bei der Bayview Place Cardtronics Open machten sich die Erfahrungen bezahlt, die Max Rottluff bereits auf diesem hohen Niveau sammeln konnte. „Vor einem Jahr habe dort mein Profidebüt gegeben und ich hatte die ganze Woche ein gutes Gefühl. Besonders auf der Finalrunde wirkte sich das positiv aus und reichte letztlich, um mit einem Schlag Vorsprung zu gewinnen. Das zweite Jahr in Folge zu gewinnen, war großartig.“

Wenig später ging es bei dem Turnier in Edmonton für Max Rottluff mit drei Schlägen Rückstand auf die Führenden in den Finaltag. „Ich habe mein Bestes gegeben, um die Leader zu jagen und auf der Frontnine drei Birdies in Serie gemacht“, beschreibt Rottluff die Situation, als er plötzlich auf dem Leaderboard ganz oben stand. Nach einigem Bangen ging es ins Stechen. Gegen Patrick Newcomb musste sich der Deutsche erst auf dem vierten Extraloch geschlagen geben. „Das hat natürlich schon ein bisschen wehgetan, so gut zu spielen und dann doch nicht die Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Aber es hat gereicht, damit ich am Ende der Saison in der Top Ten stehe.“

Aruba Cup

Nach dem Finalturnier der Tour School steht noch ein Bonus der besonderen Art für Max Rottluff an. Als Teil des Teams der Mackenzie Canadian Tour tritt der Rheinländer im Aruba Cup an. Dieses Matchplay-Event wird im Modus des Ryder Cups ausgetragen. Es treten jeweils die besten Spieler der Canadian Tour und der PGA Tour Latinoamérica in Aruba gegeneinander an. Nach der Niederlage vor einem Jahr hofft Max Rottluff, dass in diesem Jahr die Revanche auf einem grandiosen Golfplatz gelingt um so einen würdigen Abschluss für ein weiteres, solides Jahr zu feiern.

Livescoring

Anhänge

Die nächste Stufe der Karriereleiter ist genommen: Max Rottluff steigt auf (Foto: Minas Panagiotakis/Getty Images) Die nächste Stufe der Karriereleiter ist genommen: Max Rottluff steigt auf (Foto: Minas Panagiotakis/Getty Images)

web.com Q School

Rottluff holt Tourkarte in den USA

Max Rottluff erreicht sein großes Saisonziel. Der Rheinländer belegt beim Qua...

weiterlesen
Bärenstark unter Druck: Max Rottluff schafft den Aufstieg (Foto: Stan Badz/PGA TOUR) Bärenstark unter Druck: Max Rottluff schafft den Aufstieg (Foto: Stan Badz/PGA TOUR)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Rottluff sichert sich Tourkarte ...

Max Rottluff schafft mit einer grandiosen Leistung unter Druck den Aufstieg a...

weiterlesen
Leticia Ras und Sophia Popov für LPGA Tour qualifiziert (Photos by Getty Images) Leticia Ras und Sophia Popov für LPGA Tour qualifiziert (Photos by Getty Images)

LPGA Q School

Ras und Popov für LPGA qualifizi...

Die Final Stage des Qualifying Tournament der LPGA Tour bringt zwei Deutschen...

weiterlesen
Das Team in Naples (Foto: DGV) Das Team in Naples (Foto: DGV)

Golf Team Germany

Teambuilding und Herausforderung

Die US-Fraktion der Damen des National Team Germany trifft sich in Naples zu ...

weiterlesen
Partner des GTG
Partner des GTG

Golf Team Germany twittert!


OliviaCowan

RT @golfbabes: Olivia is the happy one 😁"@OliviaCowan Back with my bestie 💕 had to celebrate that obviously 🍾🥂 #nightout https://t.co/VEQiI


TheSandraGal

Catching up with my little friends in Prague that grow way to fast. It's so funny how life goes… https://t.co/dn1x90Ceh0


DominicFoos

RT @EntertainerGCC: #Oman With 1,000 PINGS to use up before the end of December, here’s who we think you should PING your offers to! 😊 Chec…