Bild Information: Morgenimpression aus Kanada: Esther Henseleit spielt sich ein (Foto: DGV)

Von Platz sechs ins Finale  

Team-WM Mädchen
 

Das Wetter in Ottawa schlägt vor der dritten Runde der Team-WM der Mädchen komplett um. Nach mehr als 30 Grad ist es nur noch 14 Grad warm und über Nacht droht sogar Frost. Zudem bereitet der Wind den Athletinnen einige Probleme. Für das deutsche Team geht es am dritten Tag einen kleinen Schritt zurück, aber die Stimmung bleibt bestens.

Ottawa/Kanada – Paula Kirner wurde beim Start in die dritte Runde besonders hart getroffen. Mit zwei Triple-Bogeys startet niemand gerne in einen Wettkampftag, aber die Spielerin des Kiawah GC Riedstadt zeigte Moral und Kampfgeist und legte direkt auf Bahn 3 ein starkes Birdie nach. „Ich hatte einen guten Bounce Back und habe danach gut gekämpft“, war die Hessin entsprechend mit dem Score der letzten 16 Bahnen einverstanden, zumal ihr endlich auch mehr Birdies gelangen. Mit vier Birdies innerhalb von acht Bahnen zeigte Kirner, dass mit ihr immer zu rechnen ist. Am Ende unterschrieb die amtierende Deutsche Lochspielmeisterin eine 77 (+5) und steht im Einzelklassement auf Rang 45.

Den besten Score an diesem dritten Wettkampftag der World Junior Girls Championship brachte aus deutscher Sicht Alexandra Försterling ins Clubhaus. Die Berlinerin erwischte im kräftigen Wind auf dem offenen Platz des Marshes GC wieder einen durchwachsenen Start und lag nach drei Bogeys auf den ersten sechs Bahnen erneut deutlich über Par. Alexandra „Löwenherz“ Försterling bewies abermals, dass sie mental stark ist und kämpfte sich mit insgesamt fünf Birdies, davon zwei auf den letzten drei Bahnen, soweit zurück, dass sie am Ende mit eine 72 (Even Par) vom Platz kam. Im Einzelklassement rückt die Spielerin vom Wannsee damit bis auf Rang 6 vor.

Mit Esther Henseleit steht eine zweite Spielerin in Schwarz-Rot-Gold vor der Finalrunde in der Top Ten. Die Spielerin des Hamburger GC kassiert früh ein Doppelbogey und musste bis Bahn 10 warten, ehe das erste Birdie fiel. Nach drei weiteren Bogeys kam die Runde der Norddeutschen mit einem späten Birdie noch zu einem versöhnlichen Ende.

„Heute war ein harter Tag. Am Start hatten wir ein paar Schwierigkeiten, am Ende war es aber echt versöhnlich. Sehenswert war, wie Paula nach dem Start den Rest in „eins unter“ gegangen ist. Wir schauen jetzt, dass wir morgen Vollgas geben. Die Stimmung ist weiterhin sehr gut und wir freuen uns auf die Finalrunde. Mal sehen, was noch geht“, war Coachin Esther Poburski mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden.

Im Gesamtklassement startet der Bundesadler von Rang sechs in die Finalrunde. Der Rückstand auf die Medaillenränge beträgt nur vier Schläge, so dass noch einiges für das Junior Team Germany drin ist.

An der Spitze dreht Südkorea mit acht Zählern Vorsprung auf Spanien einsam seine Runden.

Livescoring

Anhänge

Abschlussfeier: Deutschlands Mädchen (v.l. Paula Kirner, Marie Bechtold, Anni Eisenhut, Hannah Karg, Anna Lina Otten und Celina Sattelkau) verabschieden sich mit Platz sechs von der Team-EM in Schweden. Foto: Sonja Senger Abschlussfeier: Deutschlands Mädchen (v.l. Paula Kirner, Marie Bechtold, Anni Eisenhut, Hannah Karg, Anna Lina Otten und Celina Sattelkau) verabschieden sich mit Platz sechs von der Team-EM in Schweden. Foto: Sonja Senger

Team-EM Mädchen 2018

Platz sechs nach Niederlage gege...

Im Match um Platz fünf bei der Team-EM in Schweden sind Deutschlands Mädchen ...

weiterlesen
Bitter: Athletik-Trainer Christian Marysko tröstete Tim Mayer, der das entscheidende Stechen um Bronze verlor. Foto: Oli Neumann Bitter: Athletik-Trainer Christian Marysko tröstete Tim Mayer, der das entscheidende Stechen um Bronze verlor. Foto: Oli Neumann

Team-EM Jungen 2018

Deutschlands Drama um Bronze

Die deutschen Jungen verpassen bei der Team-EM Bronze um Millimeter. Im klein...

weiterlesen
Die Enttäuschung war natürlich groß nach dem verlorenen Halbfinal-Krimi, aber morgen geht es für Team Deutschland gegen Schweden um die Bronzemedaille. Foto: Oli Neumann Die Enttäuschung war natürlich groß nach dem verlorenen Halbfinal-Krimi, aber morgen geht es für Team Deutschland gegen Schweden um die Bronzemedaille. Foto: Oli Neumann

Team-EM Jungen 2018

Deutschland verliert Krimi gegen...

Mit viel Pech verlieren Deutschlands Jungen am Freitag, 13., das Halbfinale b...

weiterlesen
Glücklich und zufrieden: Deutschlands Mädchen haben die Viertelfinal-Niederlage gegen Tschechien verdaut und meldeten sich gegen die Niederlande eindrucksvoll zurück. Foto: Sonja Senger Glücklich und zufrieden: Deutschlands Mädchen haben die Viertelfinal-Niederlage gegen Tschechien verdaut und meldeten sich gegen die Niederlande eindrucksvoll zurück. Foto: Sonja Senger

Team-EM Mädchen 2018

Niederlande im Eiltempo bezwungen

Deutschlands Mädchen haben bei der Team-EM in Schweden ihr Match gegen die Ni...

weiterlesen