Bild Information: V.l.n.r.: Auditor B: Rüdiger, M: Biber (DGV), Bürgermeister Jens Geiß, K. Lenz (GP Rheintal), Manager S. Pinter (GP Rheintal), C. Weidner (NABU), Prof. M. Bocksch (DGV-Berater), Staatssekretär Dr. Andre Baumann und HGK Martin Bucher (GP Rheintal)

The Road to Gold

Golf&Natur
 

Erst Bronze, dann Silber, jetzt Gold. Die Golfplatz Rheintal GmbH & Co. KG (GP Rheintal) erhält die goldene und somit höchste Golf&Natur-Zertifizierung des Deutschen Golf Verband e.V. (DGV).

Der GP Rheintal ist ein herausragendes Beispiel für eine erfolgreiche und vor allem konsequente Umsetzung eines Qualitätsmanagement-Programms. Nur wenige Golfanlagen haben es in solch kurzer Zeit geschafft, das Programm Golf&Natur zu absolvieren. Somit werden optimale Bedingungen für den Golfsport geschaffen und gleichzeitig der größtmögliche Schutz für die Umwelt sichergestellt. Für Golfmanager Steven Pinter ist ein absoluter Mehrwert erkennbar. „Golf&Natur hat uns ökologisch und ökonomisch weitergebracht. Wir stehen für Nachhaltigkeit und Naturschutz. Und das aus Überzeugung.“ Dieses große Engagement seitens des GP Rheintal findet auch auf regionaler und landespolitischer Ebene Beachtung und Zuspruch. Staatssekretär Dr. Andre Baumann erkennt hier ein Leuchtturmprojekt, welches zur Aufwertung des überregional bedeutsamen Naturschutzgebietes „Oftersheimer Dünen“ beiträgt und hofft auf eine Nachahmung durch weitere Golfclubs und –anlagen. Dr. Andre Baumann, sowie Bürgermeister Jens Geiß bestätigten die vorbildliche Entwicklung des Golfplatz Rheintal und betonten, wie wichtig die Gesprächsbereitschaft war, um die anfänglich nicht immer gleichlaufenden Interessen der Verwaltung, des Naturschutzes und des Golfplatzbetreibers zu einer für alle Seiten befriedigenden Lösung zusammen zu führen.

5 To-dos für Gold

Für die höchste Zertifizierung von Golf&Natur hatte der GP Rheintal einige Aufgaben zu bewältigen. Dazu gehörten die Einrichtung einer Wetterstation, das Sanieren des eigenen Brunnens und die Verbesserung der Grüns durch einen Rahmenpflegeplan. Letzteres beinhaltete die Nachsaat von modernen Grassorten die weniger Wasser benötigen und krankheitstoleranter sind. Parallel fand die Überprüfung seitens der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) statt, die ebenfalls von Erfolg gekrönt war. „Alle Aufgaben sind zur größten Zufriedenheit umgesetzt worden. Hier ist ein herausragendes Projekt entstanden“, so Bodo Rüdiger von der DQS GmbH. Der GP Rheintal erhält aufgrund der erfolgreichen Umsetzung eine Bescheinigung über die "Konformität mit Teilaspekten der Norm ISO 14001:2004". 

Re-Zertifizierung 2020

Im Jahr 2020 steht die Re-Zertifizierung an. Dafür wurden neue Maßnahmen abgestimmt, die mittels ihrer Umsetzung einen relevanten Beitrag zu einer ordnungsgemäßen, umweltbewussten und nachhaltigen Betriebsführung leisten werden. Bis 2020 wird ein neues Verwaltungsgebäude mit umweltfreundlicher Dachbegrünung gebaut, es soll ein Sodengarten angelegt werden, die Mitarbeiter werden einen Erste-Hilfe-Kurs erhalten, eine Feuerwehrübung wird auf der Anlage durchgeführt und das Leuchtturmprojekt wird über verschiedene Kanäle an die Golfszene kommuniziert werden.

Über Qualitätsmanagement Golf&Natur (QM) 

Mit dem Qualitätsmanagement Golf&Natur stellt der DGV eine praxisnahe Anleitung für die umweltgerechte und wirtschaftliche Pflege von Golfanlagen sowie für die Verbesserung der Spielbedingungen zur Verfügung.

Golf&Natur wurde entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und wird in der Maßnahmenumsetzung unterstützt durch den Greenkeeper Verband Deutschland (GVD) sowie dem Golf Management Verband Deutschland (GMVD).

Über die Golfplatz Rheintal GmbH & Co.KG

Die 18-Löcher-Anlage wurde auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz der damaligen Wehrmacht gebaut. Als der Platz im August 1958 feierlich seiner Bestimmung übergeben wurde, tauften ihn die Amerikaner „Golf-Club Heidelberg". Den deutschen ist er unter dem Namen „Golf Club Rheintal e.V.“ ein Begriff. Nach Abzug der Amerikaner aus Heidelberg, wurde die Golfanlage durch „Gutperle Golf Courses“ übernommen. Seither firmiert die Anlage als „Golfplatz Rheintal GmbH & Co. KG" und wird im Verbund mit 2 anderen Golfanlagen in der Metropolregion Rhein-Neckar betrieben. 

Bildunterschrift:
V.l.n.r.: Bodo Rüdiger (DQS GmbH), Marc Biber (DGV), Bürgermeister Jens Geiß, Karin Lenz (GP Rheintal), Manager Steven Pinter (GP Rheintal), Cindy Weidner (NABU), Prof. Martin Bocksch (DGV-Berater), Staatssekretär Dr. Andre Baumann und Head-Greenkeeper Martin Bucher (GP Rheintal)  

Anhänge

Die fünf ausgezeichneten Golf&Natur-Clubs nahmen neben ihrem Zertifikat auch ein Glas Golfplatzhonig aus der Hand von Ilka Stepan, Allianz Deutschland, entgegen. (Foto: DGV/Herlich) Die fünf ausgezeichneten Golf&Natur-Clubs nahmen neben ihrem Zertifikat auch ein Glas Golfplatzhonig aus der Hand von Ilka Stepan, Allianz Deutschland, entgegen. (Foto: DGV/Herlich)

Golf&Natur

Fünf neue Goldclubs bei Golf&Natur

Die fünf erfolgreichsten Golfclubs des Qualitätsmanagementprogramms Golf&Natu...

weiterlesen
Wie grün ist das Greenkeeping? (Photo by Phil Inglis/Getty Images) Wie grün ist das Greenkeeping? (Photo by Phil Inglis/Getty Images)

Nachgehakt

Dünger-Check für Golfplätze

Studien zeigen: Der Dünger-Verbrauch hält sich in Grenzen.  

weiterlesen
Eulen-Alarm in Rio (Photo by Scott Halleran/Getty Images) Eulen-Alarm in Rio (Photo by Scott Halleran/Getty Images)

Nachgehakt

Der Golfplatz als Biotop

Nachgehakt: Golfplätze sorgen für Artenreichtum. Hier erlebt man die Tierwelt...

weiterlesen
Das Golf&Natur Team des Golfclub Schönbuch Das Golf&Natur Team des Golfclub Schönbuch

Golf&Natur

Goldmedaille bestätigt

Golf hat als Sportart im Freien eine enge Beziehung zur Natur, da die Spielfl...

weiterlesen
Partner und Versicherer
Partner und Versicherer
Hier direkt zum DGV-Serviceportal