Bild Information: Greenkeeper Philip Haude (links) und Platzwart Hans-Joachim Henne nehmen Bodenproben, um die Qualität der Bodenstruktur zu untersuchen. Bild: Achim Blazy

Silber für Düsseldorfer GC

Golf&Natur
 

Der Düsseldorfer Golf Club in Ratingen-Homberg wird für sein Engagement im Umwelt- und Naturschutz mit dem Golf&Natur Zertifikat in Silber ausgezeichnet. Mittlerweile gibt es eine Streuobstwiese, einen Turmfalkenhorst und acht Bienenvölker.

Bereits seit 2011 beschäftigt sich Headgreenkeeper Philip Haude mit naturnaher und umweltgerechter Pflege der 45 Hektar großen Anlage zwischen den Autobahnen 3 und 44.

"Allerdings haben wir den Prozess zwischendurch nicht weiterentwickeln können und sind deshalb erst jetzt etwas verzögert mit dem silbernen Zertifikat ausgezeichnet worden, sagt Haude.

Inzwischen beherbergt die Clubanlage eine Streuobstwiese, einen Turmfalkenhorst und acht Bienenvölker. Diese wurden vom Haaner Landwirt und Hobby-Imker Stefan Langensiepen vor rund einem Jahr zur Probe aufgestellt. "Aber es sieht ganz gut aus, dass wir nicht nur diese Bienenvölker hierbehalten, sondern sogar noch weitere bekommen."

Der Falkenhorst ist in zweierlei Hinsicht bedeutsam: Zum einen sollen sich Wanderfalken wieder heimisch fühlen, zum anderen sind sie eine chemiefreie Möglichkeit zur Bekämpfung von Mausbefall. Weitere Maßnahmen zum Pflanzenschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz und ein Sicherheitskonzept sind in Planung. So kann der Düsseldorfer Golf Club in zwei Jahren Gold-Status erreichen…

- Auszug RP Online, Stefan Mülders -

Raubvögel auf dem Golfplatz

„Seit Jahrzehnten kreist der Mäusebussard über unserem Platz. Er nistet in dem Waldstück zwischen der Spielbahn Fünf und der Zehn, jedes Frühjahr zieht es die lebenslang verpaarten Partner zum selben Nest zurück. Sein Ruf ähnelt dem klagenden Miauen einer Katze hi-äh, hi-äh, hi-äh. Besonders häufig hört man diesen Ruf im Hochsommer von seinen Jungen, die dann immer wieder in Horst Nähe kreisen und die Eltern bettelnd rufen.

Für den Turmfalken wurde ein besonderer Nistkasten entwickelt, der schon lange auf der Wunschliste stand. Der Falkenhorst ist in zweierlei Hinsicht bedeutsam: Zum einen sollen sich Wanderfalken wieder heimisch fühlen, zum anderen sind sie eine chemiefreie Möglichkeit zur Bekämpfung von Mäusebefall. Einer der Maßnahmen u.a., welche im Rahmen des Silber-Zertifikates umgesetzt wurden“…

- Auszug Düsseldorfer Golfclub, Prof. Dr. Mauß -

Den ganzen Artikel online lesen Mehr über Tiere auf dem Golfplatz

Anhänge

Bild: Christoph Hirschvogel, GC Bad Wörishofen Bild: Christoph Hirschvogel, GC Bad Wörishofen

Golf&Natur

Ein Golfplatz kommt unters Messer

Die dicken, uralten Eichen erzählen hier auf der Anlage des Golfclubs Bad Wör...

weiterlesen
DGV/stebl DGV/stebl

Biodiversität

Raubvögel im Düsseldorfer GC

Der Düsseldorfer GC ist ganz besonders um den Schutz bedrohter Tierarten bemü...

weiterlesen
Verena N. / pixelio.de Verena N. / pixelio.de

Biodiversität

Wildbienen im Golfclub München V...

Damit sich Wildbienen hierzulande wieder wohler fühlen, sollen ungenutzte Flä...

weiterlesen
Einweihung Obstbaumwiese im Stuttgarter Golfclub Solitude Einweihung Obstbaumwiese im Stuttgarter Golfclub Solitude

Golf&Natur

Starkes Stück Natur auf Mönsheim...

Mit der Anlage von zwei neuen Streuobstwiesen und der Pflanzung von 60 Obstbä...

weiterlesen
Partner des DGV
Partner des DGV