Bild Information: Pixabay

Gefangen im Beregnungskasten

Golf&Natur
 

Es war mehr ein Zufall. Seit 2011 beteiligt sich der GC Escheburg am Qualitätsmanagement Golf&Natur. Bei einer Platzbesichtigung zusammen mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) vor mehr als drei Jahren fragte schließlich der Diplom-Biologe Dr. Ringe:

Was sind das für Kästen? Lassen Sie uns doch da einmal hineinschauen.“ Gesagt, getan. Zur Überraschung aller fanden die Beteiligten in der Tiefe des Beregnungskastens zwei ca. 10 cm lange Kammmolche – fast bis auf die Knochen abgemagert, aber noch lebend.

Das war der Anfang eines bis heute andauernden, ziemlich einmaligen Monitorings. Auf dem Gelände des Golfclub Escheburg werden seitdem ca. 80 inzwischen nummerierte Beregnungskästen regelmäßig kontrolliert, ihre Inhalte untersucht und dokumentiert und die Ergebnisse sind erstaunlich

Mehr als 50 Kamm- und Teichmolche, einige Erdkröten und Grasfrösche wurden seitdem geborgen und in den nahegelegenen Gewässern wieder ausgesetzt. Einmal durch Löcher oder Undichtigkeiten in den Beregnungskästen geraten, haben die Tiere Schwierigkeiten, sich aus ihren Gefängnissen zu befreien.

„Von den 20 in Deutschland vorkommenden Molcharten sind zwei Drittel in die Rote Liste* aufgenommen worden. Zusammen mit den Fledermäusen repräsentieren sie bei uns die am stärksten bedrohten Tiergruppen. Es ist ein Gebot des Natur- und Tierschutzes in Not geratene Wildtiere zu retten. So ist der geringe Aufwand von 3 bis 4 Stunden jährlich mehr als gerechtfertigt und zeigt, wie umfassender Naturschutz auf einer Golfanlage aussehen kann“ so die Naturschützer.

Text: GC Escheburg; Bildquelle: Pixabay

* Herausgeber: Bundesamt für Naturschutz

Anhänge

Kinder der Grüppental-Schule Escheburg pflanzen Bäume (Foto: GC Escheburg) Kinder der Grüppental-Schule Escheburg pflanzen Bäume (Foto: GC Escheburg)

Golf&Natur

"Allianz – Bäume für die Zukunft...

Schülerinnen und Schüler der Grüppental-Schule Escheburg haben einen Ausflug ...

weiterlesen
Streuobst beherrscht heute schon in Teilflächen das Bild des Golfclubs Gröbernhof. Im Zuge von weiteren Anpflanzungen erhält der Gröbernhof zunehmend den Charakter eines hervorgehobenen Streuobstareales. (Bild: GC Gröbernhof) Streuobst beherrscht heute schon in Teilflächen das Bild des Golfclubs Gröbernhof. Im Zuge von weiteren Anpflanzungen erhält der Gröbernhof zunehmend den Charakter eines hervorgehobenen Streuobstareales. (Bild: GC Gröbernhof)

Golf&Natur

Gröbernhof wird Partner von Ökop...

Zell a.H. - Der Golfclub Gröbnerhof im vorderen Harmersbachtal verstärkt sein...

weiterlesen
Manfred Boschatzke und Jörg Schlockermann bei der Eröffnung einer Streuobstwiese im Golf Club St. Leon-Rot (Foto: GC St. Leon-Rot) Manfred Boschatzke und Jörg Schlockermann bei der Eröffnung einer Streuobstwiese im Golf Club St. Leon-Rot (Foto: GC St. Leon-Rot)

Golf&Natur

Mehr Golf&Natur News

Erfahrungsberichte zum Qualitätsmanagementprogramm Golf&Natur

weiterlesen
Umweltexperte Dr. Gunther Hardt Umweltexperte Dr. Gunther Hardt

Interview

"Der Golfer ist ein Naturschützer“

Dr. Gunther Hardt im Interview über Golf&Natur

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Partner des DGV
Partner des DGV