Bild Information: Fotolia

6. Welche Kosten entstehen?

Golf&Natur
 

Die Anmeldung zu Golf&Natur (G&N) ist gebührenfrei. Im Zuge des Programmfortschritts fallen Zertifizierungskosten an.

Im Sinne einer Anschubfinanzierung werden die Kosten für die Initialberatung, die Bronze- und Silber-Zertifizierung anteilig vom DGV getragen. Generell ist ein Zertifizierungstag auf einer Golfanlage immer mit einer Beratung verbunden. Dabei legen die DGV-Fachberater und DQS-Auditoren Wert auf Wissenstransfer sowie die Dokumentation von Maßnahmen, bei deren Umsetzung die Qualität der Spielflächen, die Minimierung von Haftungsrisiken, der Bestandsschutz, die Nachhaltigkeit und der bewusste Umgang mit Ressourcen (Betriebsmittel, Dünger, Wasser etc.) der Golfanlage im Vordergrund stehen.

Bei einem Initialgespräch und den Zertifizierungen wird  pro Berater/Auditor ein Tageshonorar in Rechnung gestellt: 950,00 Euro zzgl. MwSt. = 1.130,50 Euro. Im Zusammenhang mit der Anreise des Beraters/Auditors entstehen variable Reisekosten (Fahrtkosten und evtl. Übernachtungskosten), diese werden separat berechnet.

Anhand der folgenden Tabelle kann ersehen werden, wann während des Gesamtprozesses welche Kosten für die teilnehmende Golfanlage anfallen:

Weitere Schritte

1. Registrierung
2. Bestandsaufnahme
3. Entwicklungsplan
4. Umsetzung
5. Zertifikat
6. Kosten
7. Noch Fragen?

Anhänge

Foto: Hiltl Foto: Hiltl

Golf&Natur

Von Null auf Gold in vier Jahren

Der Golfclub Abenberg erfüllt im Rekordtempo alle Vorraussetzungen für das Ze...

weiterlesen
Foto: DGV/stebl Foto: DGV/stebl

Biodiversität

Flora, Fauna, Fairways

Naturschutz und Golfplätze, geht das? Aber ja. Golfanlagen sind das Zuhause v...

weiterlesen
Kinder der Grüppental-Schule Escheburg pflanzen Bäume (Foto: GC Escheburg) Kinder der Grüppental-Schule Escheburg pflanzen Bäume (Foto: GC Escheburg)

Golf&Natur

"Allianz – Bäume für die Zukunft...

Schülerinnen und Schüler der Grüppental-Schule Escheburg haben einen Ausflug ...

weiterlesen
Streuobst beherrscht heute schon in Teilflächen das Bild des Golfclubs Gröbernhof. Im Zuge von weiteren Anpflanzungen erhält der Gröbernhof zunehmend den Charakter eines hervorgehobenen Streuobstareales. (Bild: GC Gröbernhof) Streuobst beherrscht heute schon in Teilflächen das Bild des Golfclubs Gröbernhof. Im Zuge von weiteren Anpflanzungen erhält der Gröbernhof zunehmend den Charakter eines hervorgehobenen Streuobstareales. (Bild: GC Gröbernhof)

Golf&Natur

Gröbernhof wird Partner von Ökop...

Zell a.H. - Der Golfclub Gröbnerhof im vorderen Harmersbachtal verstärkt sein...

weiterlesen
Partner des DGV
Partner des DGV