Bild Information: DGV

3. Entwicklungsplan

Golf&Natur
 

Basierend auf der Bestandsaufnahme folgt der wesentliche Punkt vom QM Golf&Natur – der schriftliche Entwicklungsplan. In diesem legt jede Golfanlage ihre individuellen Ziele aus den vier Umweltschwerpunkten vor.

Mögliche Maßnahmen lassen sich aus den Basisanforderungen ableiten, die Bestandteil der Golf&Natur-Infomappe sind und individuell auf die jeweilige Golfanlage angepasst werden können. Die Aufstellung des Entwicklungsplans stellt einen fortlaufenden Prozess der Analyse, Auswertung und Aktualisierung für die Golfanlage dar. Für die Umsetzung des ersten Maßnahmenpakets ist ein Zeitraum von zwei Jahren vorgesehen.

Weitere Schritte

1. Registrierung
2. Bestandsaufnahme
3. Entwicklungsplan
4. Umsetzung
5. Zertifikat
6. Kosten
7. Noch Fragen?

Anhänge

Checkliste Basisanforderungen
Bild: Christoph Hirschvogel, GC Bad Wörishofen Bild: Christoph Hirschvogel, GC Bad Wörishofen

Golf&Natur

Ein Golfplatz kommt unters Messer

Die dicken, uralten Eichen erzählen hier auf der Anlage des Golfclubs Bad Wör...

weiterlesen
DGV/stebl DGV/stebl

Biodiversität

Raubvögel im Düsseldorfer GC

Der Düsseldorfer GC ist ganz besonders um den Schutz bedrohter Tierarten bemü...

weiterlesen
Greenkeeper Philip Haude (links) und Platzwart Hans-Joachim Henne nehmen Bodenproben, um die Qualität der Bodenstruktur zu untersuchen. Bild: Achim Blazy Greenkeeper Philip Haude (links) und Platzwart Hans-Joachim Henne nehmen Bodenproben, um die Qualität der Bodenstruktur zu untersuchen. Bild: Achim Blazy

Golf&Natur

Silber für Düsseldorfer GC

Der Düsseldorfer Golf Club in Ratingen-Homberg wird für sein Engagement im Um...

weiterlesen
Verena N. / pixelio.de Verena N. / pixelio.de

Biodiversität

Wildbienen im Golfclub München V...

Damit sich Wildbienen hierzulande wieder wohler fühlen, sollen ungenutzte Flä...

weiterlesen
Partner des DGV
Partner des DGV