Bild Information:

CCM-Zertifizierung: Frist läuft am 31.5. ab

 

17.5.2013 – Das vom Golf Management Verband Deutschland (GMVD) entwickelte und mit dem Deutschen Golf Verband (DGV) abgestimmte Konzept zum „Certified Club Manager“ bietet Clubmanagern die Möglichkeit, ihre Qualifikation auf der Grundlage nachgewiesener Abschlüsse und branchenbezogener Berufserfahrungen zertifizieren zu lassen. Ende Mai läuft eine wichtige Übergangsfrist ab.

Clubmanager ist nicht gleich Clubmanager, das legt allein schon die Vielfältigkeit der Golfanlagenlandschaft in der Praxis nahe. Ob einfache Übungsanlage oder 36 Loch Meisterschaftsanlage, stets spielt der Manager im Gesamtgefüge eines Golfbetriebs eine zentrale, aber doch höchst unterschiedliche Rolle. Doch wie kann man die Träger dieser gesetzlich nicht geschützten Berufsbezeichnung mit unterschiedlichsten Ausbildungs- und Erfahrungshintergründen (auch als Personalverantwortlicher) in der Praxis fachlich zuverlässiger einschätzen? Welche Qualifikationen und praktischen Berufserfahrungen sind für den Clubmanagerberuf  heutzutage besonders zielführend?

Unter der markenrechtlich geschützten Bezeichnung CCM können sich hauptamtliche Kräfte in vier Stufen, nämlich als CCM 4 (2013) = Verwaltungsfachkraft bis hin zum CCM 1 (2013) = Führungskraft als höchster Stufe, graduiert einstufen lassen.

Mittlerweile wurde das Graduierungssystem zum CCM erfolgreich etabliert. Dies belegt in eindrucksvoller Weise das im Internet einsehbare Graduiertenverzeichnis (www.gmvd-ccm.de/Graduiertenverzeichnis).

Übergangsfrist endet am 31. Mai

Die Einführungsphase dieses Graduierungssystems endet nun nach vier Jahren und mit ihr ein spezieller Bedingungsrahmen (Übergangsbedingungen,) der geschaffen wurde, um insbesondere langjährigen Berufsangehörigen und qualifizierten Quereinsteigern den Zugang zum Graduierungssystem zu ermöglichen. Dieser Personenkreis verfügt oftmals nicht über die heute selbstverständlichen und für die Zulassung zum CCM-Graduierungssystem unabdingbaren Berufsfachabschlüsse wie z.B. dem Golfbetriebswirt (DGV), da es diese Ausbildungsgänge erst seit den 90er Jahren gab.

Mit den Übergangsbedingungen, die zum 31. Mai 2013 ablaufen, soll insbesondere dem Personenkreis der Clubmanager der ersten Generationen mit ihren reichhaltigen beruflichen Erfahrungsschätzen über angemessene Ersatznachweise ein Zugang zum Graduierungssystem und damit der Weg zu einer nachhaltigen und formell abgesicherten Berufsbezeichnung eröffnet werden.

Aber auch für alle diejenigen, die über den geforderten Berufsfachabschluss verfügen, sich aber bisher dem Graduierungssystem gegenüber abwartend verhalten haben, ist es höchste Eisenbahn: Ab dem 1. Juni 2013 ist selbst bei Vorliegen aller Voraussetzungen eine direkte Einstufung in eine höhere Stufe als CCM 4 nicht mehr möglich. Alle Graduierungsstufen müssen dann nacheinander mit mindestens zwölf Monaten Abstand pro Stufe durchlaufen werden. Für Interessierte bietet der GMVD eine umfangreiche Homepage ausschließlich zum Thema Graduierungssystem an.

Über die GMVD Geschäftsstelle kann außerdem der Kontakt zu einem CCM-Experten hergestellt werden, der in der Phase des Antragsverfahrens hilfreich zur Seite stehen kann.

Kontakt:
Golf Management Verband Deutschland e.V.
Tel. 089 / 99 01 76 30
E-Mail info (at) gmvd.de
Weiterführende Links zum Artikel
www.gmvd-ccm.de

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Broschüre

Rahmenstoffplan und Prüfungsordn...

Hier finden Sie den Rahmenstoffplan und die Prüfungsordnung für die Ausbildun...

weiterlesen

Broschüre

Anforderungsprofil

Das Anforderungsprofil bietet Orientierung, welche Qualifizierung jeweils nöt...

weiterlesen

Broschüre

Aus- und Weiterbildung Golfmanag...

Alle wichtigen Informationen zu den Aus- und Weiterbildungen zum Golfsekretär...

weiterlesen
Die Golfbetriebswirte (DGV) bei der feierlichen Übergabe im Golfpark Apeldör Die Golfbetriebswirte (DGV) bei der feierlichen Übergabe im Golfpark Apeldör

Golfmanagement

44 Absolventen 2013/2014

Von insgesamt 63 Teilnehmern der Golfmanagementseminare des DGV entschieden s...

weiterlesen
Partner des DGV
Partner des DGV
Ihr direkter Weg ins DGV-Serviceportal

Clubnachrichten

Alle Clubnachrichten