In the Bag Dustin Johnson Saudi International
von 2 11

In the Bag 2019 - Die Taschen der European Tour Sieger

Dustin Johnson war einer der ersten Spieler, der die neuen M5 und M6 Driver von TaylorMade in Händen hielt; zusammen mit Rory McIlroy, Jon Rahm und Tiger Woods. Anfangs favorisierte Johnson den M5 und seine verstellbaren Gewichte. Im Vorfeld des Saudi International experimentierte er dann aber mit dem M6 herum und erreichte Ballgeschwindigkeiten von 185 Meilen pro Stunde und war überzeugt. In Saudi Arabien sorgte Johnson für den ersten Sieg der Driver mit der Speed Injected Twist Face Technologie. Ob er aber auch in Zukunft mit dem M6 an den Abschlag gehen wird, steht nicht fest. Wahrscheinlicher ist, dass er von Turnier zu Turnier entscheidet, mit welchem Modell er die besseren Ergebnisse auf dem Platz zu erzielen glaubt.

Dustin Johnson beim Saudi International

  • Driver: TaylorMade M6 (10,5 Grad; Schaft: Fujikura Speeder Evolution)
  • Holz 3: TaylorMade M5 (10,5 Grad; Schaft: Project X HZRDUS Black)
  • Utility-Eisen (3): TaylorMade P790 (Schaft: Project X HZRDUS Black)
  • Eisen (4 bis Pitching Wedge): TaylorMade P730 DJ Proto (Schaft: True Temper Dynamic Gold)
  • Wedges: TaylorMade Milled Grind Hi-Toe (54, 60 sowie 60 Grad; Schaft: KBS Tour)
  • Putter: TaylorMade Spider Tour Black
  • Ball: TaylorMade TP5x (2019)

(Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige