Stephan Jäger kam zwar nicht ins Feld der hochd...
von 2 6

In the Bag 2017/2018 - Die Taschen der Deutschen

Stephan Jäger kam zwar nicht ins Feld der hochdotierten Players Championship, im Rückblick war das allerdings ein glücklicher Umstand. Denn seinen Ausflug auf die zweite Liga Amerikas nutzte der Deutsche, der nur eine Stunde vom Fox Den Country Club entfernt wohnt, für seinen vierten Sieg auf der Web.com Tour. Ein entscheidender Faktor für den Titelgewinn war mit Sicherheit sein herausragendes Spiel auf den Grüns. Gerade einmal 1,58 Putts benötigte Jäger mit seinem limitierten Sondermodell des bekannten und mehrfach überarbeiteten Anser-Modells von Ping.

Ein Blick in die Tasche von Stephan Jäger

  • Driver: Ping G400 LST (8,5 Grad; Schaft: Project X HZRDUS)
  • Holz 3: Ping G400 (14,5 Grad; Schaft: Project X HZRDUS)
  • Hybrid: Ping G400 (19 Grad; Schaft: Aldila NV 2KXV)
  • Eisen (3 bis Pitching Wedge): Ping i200 (Schaft: True Temper Dynamic Gold)
  • Wedges: Ping Anser Forged (50, 56 Grad; Schaft: True Temper Dynamic Gold)
  • Putter: Ping 50th Anniversary Scottsdale Anser
  • Ball: Titleist Pro V1

(Photo by Ryan Young/PGA TOUR)

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige