Er hatte selbst nicht mehr damit gerechnet, bei...
von 4 43

In the Bag 2017/2018 - Die Taschen der European-Tour-Sieger

Er hatte selbst nicht mehr damit gerechnet, bei der Vergabe des Titels der Alfred Dunhill Links Championship noch ein Wörtchen mitreden zu können. Mit vier Schlägen Rückstand auf Tyrrell Hatton - Sieger 2016 und 2017 im Home of Golf - war Lucas Bjerregaard in die Finalrunde gestartet, spielte sich aber mit einem geradezu aberwitzig guten Eisenspiel am Engländer vorbei und schnappte sich seinen zweiten Titel auf der European Tour. Der Däne traf am Sonntag auf dem Old Course mit seinem Mischsatz aus CB und MB Eisen der 718er Serie von Titleist jedes (!) Grün in regulation und wurde mit einem Wert von 83,3 Prozent Dritter in der Statistik der Grüntreffer. Hinzu kam ein Putter, der ihn die gesamte Woche über nicht im Stich ließ und 24 Mal zum Birdie führte (Platz 1 bei Putts pro getroffenem Grün).

Lucas Bjerregaard bei der Alfred Dunhill Links Championship

  • Driver: Titleist TS3 (8,5 Grad)
  • Holz 3: TaylorMade M3 (15 Grad)
  • Utility-Eisen (2): Titleist 718 T-MB
  • Eisen (3 & 5): Titleist 718 CB
  • Eisen (6 bis 9): Titleist 718 MB
  • Wedges: Titleist Vokey Design SM7 (46, 50, 56, 60 Grad)
  • Putter: Titleist Scotty Cameron Newport
  • Ball: Titleist Pro V1

(Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige