Brooks Koepka gehört ohne Frage zu den längsten...
von 2 35

In the Bag 2017/2018 - Die Taschen der PGA-Tour-Sieger

Brooks Koepka gehört ohne Frage zu den längsten Spielern der Tour. Egal, ob vom Tee mit Driver und Fairwayholz oder mit den Eisen, der kräftig gebaute Amerikaner nimmt seiner Konkurrenz bei jedem Schlag einige Meter ab. Und auch wenn er sich in puncto Drive-Länge bei der US Open im Shinnecock Hills Golf Club nur seinem Sparringspartner Dustin Johnson geschlagen geben musste, waren die langen Abschläge mit dem M3 Driver nicht der entscheidende Faktor auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung beim zweiten Major des Jahres. Vielmehr war dieser rund um die Grüns zu finden. Sei es beim Putten (29,75 pro Runde; Rang 7), dem kurzen Spiel, mit dem er größtenteils die hohen Ergebnisse von der Scorekarte fern hielt, oder den Annäherungsschlägen mit seinen liebgewonnen JPX 900 Tour-Eisen von Mizuno (68 Prozent GIR; Rang 4)

Lesen Sie auch: Der verworrene Weg, auf dem Brooks Koepka zu seinen Eisen kam

Brooks Koepka bei der 118. US Open Championship

  • Driver: TaylorMade M3 460 (9,5 Grad; Schaft: Mitsubishi Diamana White Board D + 70)
  • Holz 3: TaylorMade M2 Tour 2017 (16,5 Grad; Schaft: Mitsubishi Diamana D+ 80TX)
  • Utility-Eisen (3): Nike Vapor Fly Pro (Schaft: Fujikura Pro 95 Tour Spec X)
  • Eisen (4 bis Pitching Wedge): Mizuno JPX 900 Tour (Schaft: True Temper Dynamic Gold Tour Issue X100)
  • Wedges: Titleist Vokey Design SM7 (52-12F, 56-10S, 60-08M; Schaft: True Temper Dynamic Gold Tour Issue S400)
  • Putter: Scotty Cameron Newport 2 SLT 10
  • Ball: Titleist Pro V1x

(Photo by Streeter Lecka/Getty Images)

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige