Max Schmitt (li) hat auf der Pro Golf Tour sein...
von 1 14

Schwarz-Rot-Gold - Deutsche on Tour: Woche 18

Max Schmitt (li) hat auf der Pro Golf Tour sein nächstes Spitzenergebnis eingefahren. Der Spieler des National Team Germany kam im tschechischen Liberec auf dem Platz Ypsilon Resorts nach Runden von 71, 69 und 66 Schlägen auf einen hervorragenden zweiten Platz und musste nur dem Briten Ben Parker den Vortritt lassen. Am Finaltag drehte der Spieler des GC Rheinhessen richtig auf und macht auf Parker mächtig Druck, so dass der Sieger am Ende mit gesamt -11 nur noch einen Schlag vor dem Deutschen lag. Der Youngster zollte dem Engländer nachher fair Respekt: „Das war ein cooles Turnier, aber Ben Parker hat verdient gewonnen, da ich es über drei Runden nicht geschafft habe, wichtige Putts zu lochen. Vom Tee bis zum Grün habe ich noch nie besser gespielt, aber leider fehlte auf den Grüns das nötige Quentchen Glück. Aber ich sehe das positiv und muss schmunzeln, wenn ich darüber nachdenke, dass ich Zweiter geworden bin, ohne viele Putts zu lochen. Ein bisschen schade ist, dass ich nicht gewonnen habe, denn dann würde nur noch ein Sieg für die Qualifikation zur Challenge Tour fehlen.“ Auch Bundestrainer Ulli Eckhardt, der seinen Schützling in Tschechien betreut hatte, war sehr von der Leistung des 18-Jährigen angetan: „Die Leistung von Max hat viel Spaß gemacht. Vor allem sein langes Spiel war allererste Sahne. Er ist auf einem sehr guten Weg. Ich hoffe, wir gehen genau so weiter. Max hat sich von Tag zu Tag gesteigert. Die weitere Planung der Saison wird nun noch mehr auf die Pro Golf Tour ausgerichtet.“ (Foto: Pro Golf Tour)

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige