Neue Ausnahmeregelung zu Regel 6-6d. Falsche Schlagzahl für das Loch
von 1 9

Regeln - Regeländerungen 2016

Neue Ausnahmeregelung zu Regel 6-6d. Falsche Schlagzahl für das Loch

Bislang wurde ein Spieler nach Regel 6-6d ausnahmslos disqualifiziert, wenn er für ein Loch eine niedrigere als die tatsächlich gespielte Schlagzahl einreicht. Zukünftig folgt keine Disqualifikation mehr, wenn der falsche Score aufgrund einer Strafe zustande kommt und der Spieler vor dem Einreichen seiner Zählkarte nicht wusste, dass er sich eine Strafe zugezogen hat. Stattdessen erhält der Bewerber die Strafe nach der anwendbaren Regel und weitere zwei Strafschläge für jedes der Löcher, an denen der Bewerber gegen Regel 6-6d verstoßen hat. (Foto: DGV)

Bewerten:
Anzeige
Anzeige
Anzeige