DMM Jungen AK 18

St. Leon-Rot holt sich den Titel

 
  • A
  • A
  • Schriftgröße

7.10.2012 - Die Konkurrenten hatten es zwischenzeitlich spannend gemacht, doch am Ende hat sich der Favorit GC St. Leon-Rot bei der Mannschaftsmeisterschaft der Jungen in der Altersklasse bis 18 Jahre mit fünf Schlägen Vorsprung gegenüber dem GC am Reichswald durchgesetzt. Bronze ging an das Team vom GC Hubbelrath, das einen Schlag mehr benötigte als der Zweitplatzierte. 

  1. 87 Bilder

Christian Marysko blickte ziemlich skeptisch drein, als er sich per Livescoring ein Update über die Ergebnisse geholt hatte. „Momentan sieht es nicht besonders gut aus“, sagte der Fitnesstrainer des GC St. Leon-Rot. „Aber zum Glück sind ja noch ein paar Löcher zu spielen.“ Zu diesem Zeitpunkt, nach etwa der Hälfte aller zu spielenden Bahnen, war der Vorsprung der nach Runde eins führenden Leon-Roter komplett geschmolzen. Insbesondere da der Hubbelrather Maximilian Mehles an seinem Geburtstag wie schon in den Vierern sehr stark aufspielte und mit einer 69er Runde (-3) erneut das beste Ergebnis des Tages ins Clubhaus brachte. Auch der Golfclub am Reichswald, Dritter nach den Vierern, holte kräftig auf.

„Ihr habt uns einen tollen Wettkampf geliefert. Zwischenzeitlich lagen wir sogar 6, 7 Schläge zurück“, lobte der St. Leon-Roter Kapitän Danny Wilde die Konkurrenten in seiner Siegerrede. „Ich hoffe, davon wird es in Zukunft noch viele weitere geben.“ Doch letztlich setzte sich der Favorit aus Baden-Württemberg mit fünf Schlägen Vorsprung relativ sicher durch. Da machte es auch nichts, dass der letzte Putt von Maximilian Bögel eine Ehrenunde ums Loch drehte anstatt zum Birdie auf der 18 ins Loch zu fallen.

„Ihr seid ein großartiges Team. Danke für die tolle Leistung an beiden Tagen“, gratulierte Wilde seiner Mannschaft. Dem GCSLR gelang am Sonntag zwar keine Runde unter Par, doch zusammen genommen waren die Ergebnisse einfach ausgeglichener als bei der Konkurrenz. Den besten Score steuerte Julian Ballmann mit einer 73 (+1) bei. Insgesamt benötigten der neue Deutsche Mannschaftsmeister und Nachfolger des Hamburger GC nach Abzug der beiden Strecihergebnisse 518 Schläge (+14). Für das siegreiche Team spielten: Alexander Matlari, Maximilian Oelfke, Maximilian Bögel, Julian Ballmann, Philipp Matlari, Janes Lombardo und Marcel Lamadé (Ersatz). 

Der GC am Reichswald konnte sich insbesondere durch die beiden Par-Runden von Michael Hirmer und Marc-André Gehr mit gesamt 523 (+19) auf den zweiten Platz vorschieben.

Viel Dank gab es von allen Seiten für den ausrichtenden Mittelrheinischen Golfclub und die Greenkeeper, die den Platz trotz des vielen Regens am Freitag und in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den bestmöglichen Zustand gebracht hatten. An ihnen lag es jedenfalls nicht, dass mehrere Spielgruppen mehr als sechs Stunden für die Runde benötigt hatten.

„Schön, dass der Wettergott unser Flehen heute erhört hat“, freute sich Bernd Hochhuth über den Sonnenschein, der sich im Laufe des Sonntags einstellte. Zusammen mit einigen Clubmitgliedern und Eltern von Spielern aus dem MGC sorgte der engagierte Jugendwart über alle Tage hinweg dafür, dass die Teams in Bad Ems bestens versorgt wurden und sich dort sehr wohl fühlten. „Wir haben uns sehr gefreut, dass wir diese Meisterschaft ausrichten durften. Als Gastgeber war es uns natürlich ein großes Anliegen, den Spielern ein gutes Turnier zu bieten.“ Die Jugendarbeit wird im MGC seit Jahren großgeschrieben. Nicht umsonst wurde der Club Von 2008 bis 2011 vier Mal in Serie Landessieger im DGV-Wettbewerb „Zukunft Jugend“. Mit einem Ohr und einem Auge waren Hochhuth und seine Kollegen natürlich auch immer beim Turnier der Jungen AK 14 in Rhein-Wied, wo das Bad Emser Team teilnahm.

-cg-

DMM Jugend 2012 - DMM Jungen AK 18: Sonntag, Teil 1

Fotostrecken »
Zum Öffnen der Fotostrecke bitte auf eines der Bilder klicken!


Weiterführende Links zum Artikel




Ähnliche Artikel

  • DM Damen & Herren 2014

    So war es 2013

    Das Golf Team Germany hat bei den Deutschen Meisterschaften sämtliche Medaillen einkassiert. Dabei teilten sich das National Team Germany und das Junior Team Germany das Edelmetall: Jedes Team gewann einen Titel und holte jeweils eine Silber- und Bronzemedaille. Als Deutsche Meister durften sich Olivia Cowan und Sebastian Schwind feiern lassen. weiterlesen

  • DM Damen & Herren 2014

    Der Niedersachsen Course

    Im November 2001 setzte der kanadische Architekt David John Krause den ersten Spatenstich für den Niedersachsen Course, den zweiten 18-Loch-Platz des Hardenberg Golfresort neben dem Göttingen Course. Auf den ersten neun Löchern wurde der Spielbetrieb am 6. Juni 2003 aufgenommen, der gesamte Platz konnte im Juni 2004 feierlich eröffnet werden. weiterlesen

  • DM Damen & Herren 2014

    Organisatorische Hinweise

    Die Deutsche Meisterschaften (DM) der Herren und Damen werden vom 4. bis 7. September 2014 im GC Hardenberg ausgetragen. Teilnehmerlisten und Informationen zu Anreise, Unterkünften und Programm finden Sie in diesem Beitrag. weiterlesen

  • DM der Golfer mit Behinderungen 2014

    Huvermann verteidigt Titel

    11.8.2014 - Ursula Mielke-Salzmann (GC Hubbelrath) und Christopher Huvermann (GC Schloss Westerholt) sind die Gesamtsieger der Deutschen Meisterschaften (DM) der Golferinnen und Golfer mit Behinderungen im G&CC Hamburg-Treudelberg. Neben den beiden deutschen Meistertiteln spielten die 73 Teilnehmer im Hamburger Norden auch die Gewinner in sieben weiteren Behinderungskategorien aus. weiterlesen

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jugend

 


Golfclub Gut Hainmühlen

Golfclub Gut Hainmühlen
Hainmühlener Weg
27624 Ringstedt
http://www.golfhm.de

 


Club zur Vahr

Club zur Vahr
Bürgermeister-Spitta-Allee 34
28329 Bremen
http://www.club-zur-vahr.de/

 


Golfclub Rhein-Wied

Golfclub Rhein-Wied
Gut Burghof
56566 Neuwied
http://www.gc-rhein-wied.de

 


Mittelrheinischer Golfclub Bad Ems

Mittelrheinischer Golfclub Bad Ems
Denzerheide
56130 Bad Ems
http://www.mgcbadems.de




 


Deutscher Golf Verband e.V.

Deutscher Golfverband e.V.