Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
Entscheidungen zu den Golfregeln 2012-2015
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
5 DER BALL
5-1 Allgemeines
Der vom Spieler gespielte Ball muss den in Anhang III geforderten Spezifikationen entsprechen.

Anmerkung: Die Spielleitung darf in den Wettspielbedingungen (Regel 33-1) festlegen, dass der vom Spieler gespielte Ball im aktuellen Verzeichnis zugelassener Golfbälle des R&A aufgeführt ist.
Es wird empfohlen, dass bei Clubwettspielen nicht unter Anwendung der so genannten „List of Conforming Golfballs" gespielt wird, sondern einfach die Spezifikationen der Regeln zu Grunde gelegt werden. Die Spezifikation der Golfbälle ist im Regelbuch unter „Anhang III: Der Ball“ enthalten und besagt u. a. dass ein Golfball höchstens 45,93 g wiegen darf und einen Durchmesser von mindestens 42,67 mm haben muss.
Damit sind dann auch „X-Out-Bälle" zulässig, da sie den Originalen entsprechen und nur wegen Farbfehlern oder einer Überschussproduktion als „zweite Wahl" gekennzeichnet werden.

Nur in Verbandswettspielen ist es üblich, die Wahl der Bälle auf die o. g. Liste zu beschränken.