Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
Entscheidungen zu den Golfregeln 2016-2017
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
3 ZÄHLSPIEL
3-1 Allgemeines; Gewinner
 
Ein Zählwettspiel besteht aus Bewerbern, die jedes Loch einer oder mehrerer festgesetzten Runde oder Runden beenden und die für jede Runde eine Zählkarte einreichen, auf der eine Bruttoschlagzahl für jedes Loch eingetragen ist. Jeder Bewerber spielt gegen jeden anderen Bewerber in dem Wettspiel.

Gewinner ist derjenige Bewerber, der für die festgesetzte(n) Runde(n) die wenigsten Schläge benötigt.

In einem Wettspiel mit Vorgabe ist der Bewerber mit dem niedrigsten Netto-Ergebnis für die festgesetzte(n) Runde(n) der Gewinner.
Das Zählspiel ist ein Wettspiel, bei dem sich gleichzeitig mehrere Spieler miteinander vergleichen können, während dies beim Lochspiel auf maximal vier Spieler (zwei Parteien) begrenzt ist. Auch „Stableford" und „Gegen Par" (Regel 32) sind Zählspiele.

Aus der Erklärung „Gewinner" ergibt sich, dass man einem Sieger den Preis nicht vorenthalten sollte, wenn dieser bei der Siegerehrung fehlt. Auch wenn es als unsportlich angesehen wird, einer Siegerehrung unentschuldigt fern zu bleiben, sollte man nur Sanktionen z. B. für folgende Wettspiele aussprechen, aber keine, die einen für die erlangte Platzierung ausgeschriebenen Preis betrifft.